SEITENAUFRUFE

Stimmt das Datum eigentlich, denn ich ertappe mich immer öfter dabei, dass ich mich im Datum vertue?
Und die Chinesen nehmen nun die Pole-Position ein, wenn ich die Nachricht über den schnellsten Zug der Welt lese.
430 km/H bringt die große Schwester der DB auf das Tacho? Na da bin ich dann aber doch sehr auf die ersten Bilder gespannt, wenn das Ding aus der Kurve fliegt. Bei dem Tempo kann das ja auch durchaus sein, dass wir dann den gesamten Zug hier im Garten liegen haben ... wenn der Wind günstig steht und wieder einmal irgendein Tornado an die Tür klopft ...
Was will man eigentlich damit erreichen, frage ich Sie?
Das ist doch auch so ein globales Wetteifern, dieses immer BESSER sein, als die andere Nation. Für so einen Mist haben die Geld und das Volk hungert und arbeitet unter Bedingungen, wo sich hier die ganzen Gewerkschaften die Finger lecken würden. Ja was denn, China zählt ja nun nicht zu den Ländern der Demokratie und denen muss man auch nicht mit der 38,5 Std.-Woche um die Ecke kommen, denn dann werden Sie und ich ausgelacht. Na ich ja vielleicht noch nicht, denn ich habe sicherlich die gleiche Wochenarbeitszeit, wie der kleine Asiate an der Rischka aber ich kann mir das aussuchen und die nicht.
Überhaupt wundert man sich ja immer, mit wie wenig Arbeitstunden man hier im Land zufrieden ist. Also ich wär kein Kandidat für den lauen Tag aber das war auch nicht immer so. Doch, ich muss gestehen, dass ich sehr gerne in der Außenwohngruppe des Kinderheimes war und so jedes halbe Jahr fahre ich dort auch noch hin, wenn ich gerade über die A3 dort vorbei komme. Mir gibt das etwas ... Irgendso ein wohliges Gefühl, wenn ich sehe, dass dort immer noch "die Ex-Kinder wohlbehalten leben. Ja, natürlich sind die Kinder mittlerweile Jugendliche oder schon fast Erwachsene aber zumindest haben die den Heim-aufenthalt sehr gut vertragen. Liegt aber auch an diesem Team dort, denn es gibt ja bekanntlich in jeder Sparte die schwarzen und weissen Schafe ...
Das soll aber mein Thema des heutigen Tages nicht sein, denn ich habe etwas anderes, dass mir unter den Nägeln brennt. Die WM-Krake ist TOD!
Ja, dieses Tentakelgetier, dass ich eigentlich nur als fritierten Ring mit der Cocktail-Soße kenne, hat die Segel gestrichen und ist nun auch in die Friteuse eingefahren ... Oder haben die das Tier in Alkohol gelegt und betrinken sich nun Allabendlich aus dieser Fisch-Bowle ... haben Sie denn an die Kraft der Übersinne bei diesem wandelnden Calamari geglaubt?
Jetzt will ich Ihnen mal etwas erzählen, von den weisen Menschen mit der Glaskugel auf dem Tisch und der Katze auf dem Buckel ... Wahrsager oder Kartenleger genannt. Jedes Jahr ziehen hier auch so manche Ladys durch das Dorf, wenn die Kirmes hier einzieht und vor vielen, vielen Jahren kam mir mal eine von diesen Ladys entgegen, als ich gerade meine Knie-OP hinter mich gebracht hatte. Da kostete der Blick auf die Lebenslinie noch zehn Deutsche Mark und nicht 20 EUR = 40 DM.
Egal, also Lady mit fiktiver Katze auf dem Buckel kam auf mich zu und machte mir ein Angebot. Für 10 DM wollte sie mir sagen, was hinter mir liegt und noch kommen würde ...
Jetzt war das zu der Zeit, als ich auch durchaus noch den einen oder anderen Humpen des Produktes aus der Brauerei verdrückt habe und im angetrunkenen Zustand fallen die Entscheidungen des Lebens ja in der Regel leichter. Gesagt, getan, man stellte sich ein wenig in das Abseits und die Gute fing an, in meiner Hand zu lesen:
"Ich sehe das Du viele Schmerzen hattest in Deine rechte Knie" ...
Klar, denn ich hatte ja gerade das Laufen ohne die Krücken erlernt ...
"Ich sehe viele Probleme mit die Rücken und die Knochen allgemein" ...
Und, ist das ein Wunder mit einem BMI von 80, soll heißen, ein ganz massives Übergewicht ...
" Auch war nicht immer alles leicht in Deine Leben, sehe viel Post und jede Menge des Ärgers" ...
Ach Gott, jetzt weiß die auch schon von den blauen Briefen und der bevor-stehenden unehrenhaften Entlassung von der Schule, dachte ich so in mich hinein ...
"Auch sehe ich viele Spass in Deine Leben, haste oft Freund gewechselt und viele große Amoren gehabt mit diese" ...
Jetzt war es fast soweit, denn jetzt begab Sie sich meiner Meinung nach auf das totale Glatteis aber ich ließ sie erst einmal weiterquatschen ...
"und dann sehe ich große Familie aber Oma oder Opa sind schon Tod" ...
Gut geraten, Ombre, denn im Alter von dreißig Jahren kann es schon mal leichter vorkommen, dass irgendein Teil der Großeltern schon das Zeitliche gesegnet hat ...
"jetzt sehe ich bei Dich eine Mann mit zwei Kinder, der sehr große Glück bedeudet und den Du viel lieben tust ...
Na ist doch klar, dass ich da wieder NÜCHTERN wurde, um zu sehen, was die Lady sah ... darauf fragte ich Sie, wie der Gute den wohl aussehen würde?
"kleiner Mann mit lockerer Art und viele Spass in die Backen, hatte Kinder mitgebracht und isse ganz Doll verliebt in Dich" ...
Mir dämerte es langsam aber sicher, denn ich war Stunden zuvor mit meinem schwulen Freund und dessen Paten-kinder über den Rummel gelaufen und die wahnsinnige Gaudi hatten wir zwei an der Einsparung der Kirmes, denn wir hatten die lieben Kleinen mit in ein Karussel für Erwachsene genommen, welches sich ungefähr 100 Mal "über Kopf" drehte. Und nach dieser "tollen Fahrt" hatten die Kleinen weder Hunger noch sonst irgendein Bedürfnis und dieses Gepläre fiel aus ... ich will aber erst Zuckerwatte, dann einen Paradiesapfel und ein großes Herz mit "Knuddelbär darauf ... und dann will ich noch Riesenrad fahren und in die Geisterbahn und noch eine Bratwurst und diesen hauchdünnen Pfannekuchen mit Nutella darin usw. und sofort ...
"Da, ich sehe da noch eine neue Auto mit und ohne Dach ... Cabrio, Du verstehen und mit diese Du haben auch eine Menge Spass" ...
Und dabei dachte ich an den Fiat Barchetta, der seit einem Jahr auf der Auffahrt schlummerte, weil ich diesem den karossalen Garaus gemacht hatte, im Affekt. Da bin ich nämlich aus Wut gegen das Tor der Einfahrt gefahren und aus war der Traum vom Leben im Cabrio" ... doch dann stutzte ich zugleich, denn woher wusste sie denn von dem Cabrio?
"Du bist nicht immer nett undd kannst auch ganz schön Böse werden, wenn Dich ärgert einer und dann müssen Leute ziehen sich WARM an aber ganz Tief in Dich drin ist auch weiche Herz" ...
Und mit diesen Worten streckte mir die Glaskugelhandleselady die kleine Hand entgegen ... Natürlich habe ich ihr nur zehn DM gegeben und ihr gesagt, dass sie unbedingt eine Nachschulung in Sachen Kugel und Handlesegerät benötigen würde ... die Nummer mit dem Cabrio fand ich sehr amüsant, wo die Lady doch ein Jahr zuvor an einem Zebrastreifen fast zu meiner Kühlerfigur geworden wäre und diese wohl meinen astralen Anblick im Cabrio aus dieser Schrecksekunde nicht vergessen hatte ... und die Tatsache, dass sie mir schon Stunden vorher begegnet war, als ich mit schwulem Freund und Anhang den Rummel besucht habe, hätte ich auch sehr amüsant gefunden ... aber die große Liebe in Gestalt eines Mannes ... damit hätte sie sich dann vertan" ... ich verließ dann diese mystische Runde unter dem heftigsten Geschimpfe ...
"Du werden immer haben Pech in Leben, mit die Männer und die Kinder und die Cabrio kann man nicht reparieren, denn die Schnauze ist total kaputt und die Knie werden immer machen Probleme und die Rücken wird zu Buckel von Katze und die Oma und Opa werden sterben mit die Jahre usw. " ...