SEITENAUFRUFE

Babs Becker, Jürgen Drews & andere Katastrophen

Na ich kann garnicht so schnell schreiben, wie sich meine Gedanken überschlagen ... was gibt es denn alles NEUES?
Also erst einmal hatten wir Turbulenzen, die mein Gleichgewichtssystem total durcheinander gewirbelt haben ... ich schwanke und habe das Gefühl, dass ich mich in einem Erdbeben bewege ... und zumindest Emotional tue ich es, denn ich habe Klatsch & Tratsch für Sie aus den Flugbegleiterkreisen ... mein lieber Scholli, die sind bei weitem nicht so nett, wie man laut der Yellow-Press glauben soll. Zum Beispiel der Leonardo de Caprisosa ist Strohdumm, Heidi Klum zickt wohl immer mal wieder an Bord und irgendsoein ehemaliger Ost-Promi alias Wolfgang Lippert erlag doch dem trügerischen Schluß, dass er mit seinem Eco-Ticket in die Business-Class dürfe und das er dafür auch sehr gerne bereit sei, Autogramme zu geben ... die Stewardess hat ihn dann freundlichst in die Eco geschickt, da keiner ein Autogramm von diesem No-Name haben wollte. Dann war der König von  Malle an Bord ... ja, mit Mantel und Krone ... und der hatte auch nur ein Eco-Ticket und wollte auch minndestens für Lau in die Busy-Class ... Na das glaubt man ja alles garnicht, wenn man es nicht LIVE und in Farbe hört und sieht. Wobei hier die Reaktion des fliegenden Personales außergewöhnlich war, denn auch er bekam keine Graduierung nach Oben, sondern die pfiffige Dame der Airline sagte ihm, dass in der Eco schon all seine Fans sitzen ...
Nein, mein persönliches Highlight war die Schilderung über eine Boris Becker-Ex. Ja, die erste ... zweite ... oder dritte ... Barbara Quinci alias Babs Becker. Der scheint wohl der Tennisschläger in den Kopf gestiegen zu sein, denn die redet nicht mit dem Personal, sondern ihr Männe muss immer die Antworten auf die lapidaren fragen nach den Getränkewünschen beantworten. Also bitte, was soll denn jetzt dieser ungerechtfertigte Pinn im Kopf ... nur weil die wie die Sandy auch Schmuck kreiert oder Kamasutra praktiziert ... Vergessen die denn immer die Herkunft, sobald die den Promisamen inhaliert haben?
Jetzt ganz unter uns, was hat die denn eigentlich außer dem Schwanger-Gau mit Bobele vollbracht ... das sie es nicht nötig hat, sich mit fliegenden "Personal" zu unterhalten. Nein, dass ist kein Stil, dass ist eine ausgegorene Profilneurose von der Besetzungscouch ... und nach der kleinen Anna-Quittung vom Bobele und dem öffentlichen Gezerre des Bobeles vor das Gericht der TV-Stationen ... da würde ich ganz kleine Brötchen backen, denn ohne den Männe hätte die Kohle wahrscheinlich noch nicht einmal für eine Überseefahrt auf dem Raddampfer nach Miami gereicht ...
Ach immer diese Promis ... und kaum ist die Kamera aus, benehmen die sich wie Kinder ohne die gute Kinderstube ... und alles nur weil die ...
Vom Samenraub und dem Hochschlafen zu der Stadt, aus der ich gerade zurück gekommen bin ... San Francisco ... und wissen Sie das wir HEILFROH sind, wieder zu Hause zu sein. Wussten Sie denn, dass die auf den Erbebenden-Supergau warten?
Ja, und das hat uns einer erzählt, der dort lebt und wissen Sie warum das so ist?
Es gibt eine jahrhundertelange Statistik und diese besagt ... seit der ersten Aufzeichnung der großen Erdbeben, dass alle 100 Jahre die Erde richtig Tammtamm dort macht ... und die Rechnung lautet wie folgt ... vor 108 Jahren war das letzte Beben, davor waren es 98 Jahre ... und davor 102 Jahre ...
Und dann weiß man auch, warum die da alle am Rad drehen oder wie läßt sich sonst erklären, dass dort jede 5 Minuten die Feuerwehr oder zumindest die Polizei in der Nacht das Signalhorn ertönen läßt?
Mein lieber Scholli, hier im Dorf ist man ja schon überfordert, wenn es an drei Stellen pro Tag brennt und dahinten ... alle 5 Minuten am Tag und in der Nacht. Und soviele kaputte Gestalten mit jeder Menge Crack in der Birne ... wahrscheinlich liegt es daran, dass es da jede Menge Pillen im Supermarkt gibt. Ja was denn, hier muss man doch mittlerweile für jedes Abführmittel oder das, was die Sache stoppt richtig TIEF in die Tasche greifen und in den USA ...
Sie gehen in ein Wallgreen-Shop, schnappen sich ein Wägelchen oder auch Einkaufswagen genannt und Sie wandern druch die Gänge und kaufen ein bischen Viagra, da ein Paket Antibiotika und um die Sache abzurunden noch die Antibaby-Pille ... wegen des Viagras, versteht sich doch von selber ...
Und hier ... für jeden Mist zum Doctor und hier ein Zettelchen und dort ein Rezept ... und da müssen Sie nicht über Stunden im Wartezimmer verweilen, sondern diagnostizieren und verarzten sich selber ... Nein, was wäre das schön, wenn das hier auch möglich wäre ...