SEITENAUFRUFE

Waikikileaks kommt ins Kino ... und ich dachte, dass der Herr in den Knast kommt?
Ja da kann man doch keinem mehr trauen und ich frage mich, ob jetzt der Datenklau zu einem Volkssport wird oder was. Da muss man ja bei seinem Banker Angst haben, dass der nur noch die Banklehre gemacht hat, um sich mit brisanten Daten zu sanieren. Sind die denn von allen guten Geistern verlassen oder was soll dieser multiglobale Lauschangriff jetzt?
Möchten Sie denn alle in einen Big-Brother-Container einziehen ohne jemals gefragt worden zu sein. Jetzt gehöre ich zu den Menschen, die keine Leiche im Keller haben aber wenn ich über Konten bei den Lichtensteinern oder in der Schwiez verfügen würde, dann hätte ich diese doch schon längst geräumt. Von wegen "Bankengeheimnis" ...
Cora ist Tod ... nein, nicht diese Kripo-Abteilung der privaten Sender ... das heißt doch Cobra. Nein, Cora war wohl eine Dame, die entweder bei Heidiheido Klum in der Sendung war oder auch in dem Spanner-Container der De Mols zu Gast war. Auf jeden Fall hat die die Vergrößerung von Doppel-DD zu Doppeltgemoppelt DD nicht ganz vertragen und weilt nun auf dem Friedhof der falschen Eitelkeiten.
Ganz ehrlich, glauben Sie das Mann das will, wenn doch die Frau an seiner Seite jeden Tag den Finger in den Hals steckt, um mit Kill Bill von Tokio Hotel zu konkurrieren?

Sehen Sie sich doch einmal ganz bewusst die Hungerhaken in Ihrem Dorf an. Die Herren der Schöpfung tragen Glatze und Plautze ... die Damen Körbchengröße A 0. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass sich manche Mütter die Klamotten mit der eigenen Kindergarten-Tochter teilen. Die kaufen nicht mehr in der Damenabteilung, sondern man trifft diese mittlerweile in der Kinderkonfektion. Glauben Sie denn, dass das Sexy ist, wenn man über die Rippenbögen zu den Warzen wandert und feststellen muss, dass da NICHTS ist? Glauben Sie das wirklich?
Dann sollten Sie einmal ganz tief in sich selber eindringen und mit der sexuellen Realitätsprüfung beginnen. Auch wenn Sie es nicht wahrhaben wollen aber ganz offensichtlich stehen Sie dann auf Knaben oder sonstige Kinder. Das ist doch die gleiche Geschichte wie mit dem totalen Kahlschlag unter der Gürtellinie. Na wenn ich doch ABOUT BLANC haben will, dann kann ich mir meinen Partner doch besser im Internat oder unter den Messdienern suchen ... die sind doch in sexuellen Übergriffen geschult.
Um die Fummeltruppe der Kutten ist es auch verdammt still geworden ... obwohl, da gibt es irgendeine Dame des alten Landadels .. Gräfin von und zugenäht zu Westfalen, die den Pfadfindern verboten hat, Kondome mit in das Zeltlager zu nehmen, weil es sich mit der katholischen Kirche nicht vereinbaren lassen würde.
Ohoh, und das kommt aus dem adeligen Hause, diese Ansage. Dabei wird doch nirgendwo soviel durcheinander und übereinander herumgeturnt, wie in den blaublütigen Kreisen ... und das schon seit Jahrhunderten. Jetzt hatte sich unsere Silvia von den Schweden doch gerade erholt und schon sorgt das Töchterlein für Schlagzeilen, weil die doch den Winter- oder Sonnenberg Verlag verklagt hat und nun 400.000 Euro für den enormen Schmerz erhält, der ihr mit den vielen Geklüngel & Camora Unterstellungen zugefügt worden ist. Da ist man doch immer wieder erstaunt, das die überhaupt Zeit haben, die goldenen Blätter,Gongs und Revueen zu lesen. Und ich dachte immer, dass man als Prinzessin ein Teil der Öffentlichkeit ist ... weil man doch auch von dieser bezahlt wird?
Natürlich gibt die die Kohle nicht für neue Fummel aus, sondern das Geld der Schmerzen wird gespendet ... na da hoffe ich doch stark, dass das keine Schule macht, mit dem Klagen und Maunzen wegen ein paar kleinen Meldungen, die doch sowieso keiner Ernst nimmt ...?
Oder fallen Sie noch vom Hocker, wenn da steht, dass der König von Schweden auch außer Haus gefummelt haben soll oder wenn in England der König in Spe mit dem blauen Bändchen auf dem Kopf zu Harrods geht ... Sie erinnern sich doch an den geheimen Wunsch von Charles ... na so früh am morgen kann einem das dann doch die Lust auf das Frühstücksei ... na würden Sie denn gerne als Tamponade in den Genitalien von Camilla herumschwirren.

Also da wäre ich doch lieber das Tampon von ... na lassen Sie mich einmal überlegen, wer denn da so infrage kommen würde. Nein, nein, dass sage ich jetzt nicht, sonst fallen Sie noch vom Glauben ab ... das liebt man doch, wenn man etwas andeutet aber dann, verdammt noch einmal ... nicht aus den Puschen der Wahrheit kommt. Kennen Sie denn auch solche Kadetten ... ach ja, wo wir gerade die Kadetten erwähnen, die Meuterei auf der deutschen Bounty vom Gorch dem Fog. Da ist doch jetzt eine Kadettin aus dem Mast gefallen, als die die Segel einholen sollte ... es kann auch sein das diese junge Frau nur nach einem neuen Land ausschau halten sollte, wo es keine Müllgebühren, keine Steuern und keine Skandale gibt.
Jetzt ist der von und zu Minister der Timberland-Verteidigung wieder einmal in Erklärungsnot und was machen wir da? Wie wäre es denn mit einer Entlassung aus dem Amt ... es reicht doch nicht nur, immer über jeden roten Teppich zu jeder Kirmes der Katzen zu wandeln und zwischendurch Mal mit J.B. in die Wüste zu gehen ... jaja, ich kann es nicht ändern, es wird niemals mein Freund sein, dieser gegelte Herr des No-Name-Adels. Bis ich erst einmal begriffen habe, dass der gar nicht aus dem Hause der Drucker stammt, sondern die auch mit dem Bankenwesen oder der Jura zu tun haben ... ich konnte mir das auch einfach nicht vorstellen, dass da mehr dahinter stecken soll, als der schöne Schein der Politik vorgibt ... 
21.01.2011   Das FBI hat in New York 100 Mafioses verhaftet. Ob denn jetzt die Flagge auf Halbmast steht am WEISSEN HAUS ...
Da bin ich mir doch sicher, dass da auch ein paar Würdenträger mit in der Liste stehen ... hatten die nicht auch einmal einen italienischen Bürgermeister dort?
Ginalisa oder Guiliani ... doch, doch, da war so einer ... oder ist er es noch? Der hat doch damals den Preis bekommen, weil der sofort zur Stelle war, als Bush die 2 Türme hat abreißen lassen. Na daran haben Sie doch wohl keinen Zweifel, dass der ehemalige Cowboy und Mitglied der anonymen Alkoholiker. Vielleicht war der ja genau am 11.September rückfällig geworden und hat ausversehen das rote Telefon in die Hand genommen?
Weiß man es?
Auf jeden Fall gibt es jetzt ein paar Käufer auf der Fifth Avenue weniger. Ach da fällt mir doch noch eine Geschichte ein, die das Leben schreibt. Wir suchen doch eine Mitarbeiterin für unseren Verlag und zu meinem Erstaunen kamen dort verdammt viele Bewerbungen in das Haus. Es ist ja bekanntlich so eine Sache mit dem Blick hinter die Fassaden der Zeugnisse und Werdegänge.
Wie erkennt man, auf was man auf keinen Fall verzichten sollte und vor allem, auf was man achten sollte?
Bei uns sind die Indikatoren in erster Linie unsere Hunde. Da wo die reißaus nehmen, da wissen wir, dass wird nichts. Und da wo gleich der Körperkontakt zwischen Fell & menschlicher Epidermis hergestellt wird, da schauen wir dann genauer hin. Jetzt ist es ja nicht damit getan, dass man eine Stunde hier vorbeirauscht und dann den Vertrag in der Tasche hat, sondern es ist schon üblich, dass man sich die Damen auch für drei bis vier Stunden in den Verlag holt, damit man ein wenig hinter die Kulisse schauen kann. Na ich sage Ihnen, dass hat etwas vom Roulette der Russen.
Das was so nett anfängt, kann dann auch durchaus entarten ... Wie, meinen Sie jetzt?
Na die Bewerber werden immer frecher und fordernder. Jetzt haben wir ja auf der Suche die Agentur für Arbeit zur Hilfe gebeten. Ja, dass kann man ...