SEITENAUFRUFE

GEBURTSTAG ...

Sandra hat Geburtstag ... ja unser Lehrling hat Geburtstag und was sagen wir da alle ...
Natürlich die besten Wünsche und wir wünschen Dir all die Dinge, die wir uns auch wünschen würden und den Rest bekommst Du ja gleich zum Brunch hier im Verlag ...
Ja, wir feiern unsere Mitarbeiter und das ist kein Tag wie jeder andere. Hier gibt es die Geburtstagtafel mit allem Trallali und Hoppsasa ... Schön die Kerzen auf den Tisch und die Geschenke in der Sackkarre. Denkste, Sackkarre ... von Matchbox oder Playmobil natürlich. Wissen Sie, die Frau an sich steht ja doch eher auf die kleinen Sachen ... zumindest wenn es über der Gürtellinie stattfindet. Ansonsten ist das ja doch eine Lachnummer, wenn ich da an die Aussagen unserer Damen denke. Ja, ich habe nur weibliche Helfer um mich herum, außer einer Stunde am Tag, wo aus familiärer Verbundenheit unser Hausfaktotum nach dem Rechten sieht.
Sehen Sie, die Leute um uns herum sind ganz treue Seelen, bis auf die zwar kleinen Griffe in die Kloschüssel. Aber die haben wir ja längst vergessen und ich muss gestehen, seit dem läuft der Laden so richtig. Ist es nicht schön, wenn man verabschiedet und dann tatsächlich zur Genesung gelangt. Wie heißt es doch immer so schön:
Neue Besen kehren besser ...
Knut ist tot ... nein, da ist doch garantiert nichts aus dem Ruder gelaufen, sondern der wollte nicht mehr, nachdem sein Herrchen ins Nirvana abgetaucht ist. Wobei, eigentlich sind Eisbären ja Einzelgänger und rotten sich nur zum Akt der Geschlechter zusammen. Und wenn die Blume befruchtet, dann wird die nächste Eisscholle in Angriff genommen ... Wie im wahren Leben ist das doch ... oder?
Ach ja, jetzt schwärmen doch wieder die dicken Brummer aus, um sich die süßen Blumen zu ergattern. Jedes Jahr das Gleiche mit den Hormonen und dem Frühling. Und wenn es dann schnackelt im Frühjahr, dann werden die Früchte bis in den Winter ausgetragen und die Brut gepflegt. Und sind wir doch ehrlich, die großen Falter sind doch nach spätestens nach einem Jahr verflogen und dann fängt ja erst die Liebe an ... Jaaaa, die Verliebtheit ist zwar prickelnd aber das in den Federn liegen bringt einen ja auf die Dauer auch nicht weiter. 
Wie soll ein Mann sein ... fragt m,ich hier gerade das Team ... Halloooo mich ... na wie soll er denn sein?
Viel Muskeln für das Entsorgen des Mülleimers, ein bischen etwas in der Birne, damit er das KFZ und die Waschmaschine reparieren kann, dann sollte er jeden Wunsch erkennen, noch bevor ich mir dessen überhaupt bewusst bin. Geld ... nein, dass ist nicht wichtig, denn das verdiene ich alleine ... Irgendwie gerate ich jetzt gerade ins STOCKEN, denn ich kann mich auch nicht im Geiste in eine Frau versetzen, die auf der Suche nach einem Mann ist ... das geht mir einfach nicht in den Kopf und jetzt stellen Sie sich auch noch vor, Sie haben so ein Niki-Lauda-Modell vor der Nase. Oh ja, wieder mein Lieblingsthema, der Mann ohne Kopf und mit der braunen Kappe.
Nein, ich habe mich immer noch nicht beruhigt, weil mir noch immer die Hutschnur hochgeht, wenn ich an diesen Kadetten denke aber was sollen wir uns den sonnigen Tag mit solchen antiquierten Menschen verderben. Die Sonne lacht, die Tafel ist gedeckt und alle warten auf das Brunch ...
Und in diesem Sinne schließe ich jetzt für ein paar Stunden und werde dann "Brühwarm" aus dem schönen Leben des Geburtstagskindes berichten. Natürlich mit jedem Detail und der Reaktion auf ihr Geschenk ... Was Sandra bekommt?
Raten Sie doch einmal, was das sein könnte. Es ist ungefähr 8cm lang ... hüten Sie sich vor Anzüglichkeiten ... und es ist auch kein Snickers ... es ist Schwarz und ein bischen Silber, es hat einen Rahmen und eine Fassung ... nein, es ist keine Sonnenbrille ...