SEITENAUFRUFE

Guido Westerwelle und die Sache mit den Strahlen ...

Ich muss gestehen, dass ich hier gar nicht mitbekomme, was in unserem Land derweil geschieht ausser der Tatsache, dass Guido Westerwelle wohl einen Stuhl ohne Beine besitzt ...

Ist das jetzt reinweg eine politische Entscheidung oder ist das eine verborgene Klukluksclan-Kampagne. Da hole mich doch der Teufel ... in Tenesseeiiiiiiiiiii ... die Betonung liegt in diesem Fall auf dem iiiiii ... hat ein Dorf wohl mobil gemacht gegen ein gleichgeschlechtliches Paar und nicht nur das die Garage beschmiert wurde und diverse andere Nettigkeiten dort stattfinden laesst mich als Kampfgleichgesinnte aufhorchen, sondern auch eben der Fakt, dass es sich in den USA abspielt. Nein, nein, nicht in Hollywood, sondern in ECHT.

Und da denkt man doch immer, dass die Kadetten endlich ausgestorben sind und das die sich lieber um die vielen Liebhaber des jungen Fleisches kuemmern sollten. Das werden doch immer mehr, diese Thailand-Sex-Touristen, denn die fliegen gar nicht mehr in die Sonne, sondern holen sich den Spass aus dem Netz.

Erst gestern erzaehlte eine Dame uns, dass auch hier im Land immer mehr Gewalt an und erschreckenderweise auch von Kindern veruebt wird. Waehrend ich also den apokalyptischen Ausfuehrungen lauschte, kam mir eine Idee fuer ein Buch. Aber das ist alles noch ein streng gehuetetes Geheimnis ... Psss ...

Wie finden Sie denn diese Aufmischer des Untergrundes ... jene Gestalten, die eine Niederlage und das eigene Unrecht mit kleinen Aktionen gegen den "Feind" starten?

Ist es nicht wunderbar, wenn Dummheit und Dreistigkeit mit der einen Hand in der anderen laufen. Mein lieber Schwan was lerne ich in diesem Jahr nur fuer Kadetten kennen, da muss ich mich doch ernsthaft fragen, ob mein Bauchgefuehl eine Kernsanierung bzw. einen ausgiebigen Reset benoetigt? Natuerlich habe ich es vermieden, in den letzten Tagen mich um diesen und jenen Bloedsinn zu kuemmern, denn das ist ja der Zweck eines Urlaubes, dass man mal so richtig entspannt und die Welt um einen herum vergisst ... und das gelingt mir sogar erstaunlich gut ... was nicht heissen soll, dass der Worcaholic mit dem Nichtstun beschaeftigt ist aber mein Kopf erlaubt mir zwischendurch durchaus eine Pause, wenn die Sonne auf den Pelz scheint und es so muckelig warm ist. Natuerlich bin ich immer noch nicht eingecremt aber das macht jetzt nichts mehr, denn ich habe fuer den Abend die Wund und Heilcreme ala Bepanthen entdeckt und was fuer die boesen Teufel an der Lippe nuetzt, kann den boesen Brandblasen am Corpus ja nun wirklich nicht schaden, oder?

Das gehoert dazu, dass man ein wenig die ganzjaehrig geschonte Haut im Sommer ueberfordert und es wird eben nichts mit der braunen Haut, wenn man sich den Lichtschutz mit der Nummer 80 auf den Popo knallt. Und wie sagte meine Grossmutter schon immer so schoen: Wer schoen sein will, muss leiden ... Und jetzt mal ganz unter uns Betschwestern: Man ist doch lieber gebraeunt, als in einem Korsett ...

Wie das verstehen Sie nicht?

Also vor ein paar Jahrzehnten war es noch der groesste Chic, wenn die Taile einer Wespe glich und da waere meine Anziehdame aber maechtig ueberfordert, wenn diese mich auf das Mass des Brummers schnueren muesste. Da bin ich mir sicher, dass ich die Hummelmasse auf den Catwalk gebracht haette ... Was sagen Sie denn zu den warmen Designern und deren Wahn, die Modells weiterhin hungern zu lassen? Die gehoeren doch allesamt in den Sky, um es mit den Worten des kleinen Mannes mit dem gepuderten Zopf zu sagen ... Ja, der Lagerfeld ist jetzt ganz dicke in der Werbung und boese Zungen behaupten ja auch, dass der demnaechst auch noch Werbung fuer Abfuehrmittel und Appetitzuegler machen wird. Und dabei hat dieser Knabe wohl voellig verdraengt, dass er bis vor ein paar Jahren selber eine Hummeltaile hatte. Da bin ich mir auch nicht sicher, ob der Baptisten-Designer nicht auch dem weissen Schnee froent, wo der doch immer so ueberdreht ist. Das ist man doch nicht nur, weil man nichts einnimmt, oder?
Ach was waere die Welt doch schoen, wenn ich es endlich zu sagen haette und Sie koennen sicher sein, dass das Fliegen fuer jeden so erschwinglich ist, wie in den USA oder Afrika. Die bezahlen nicht 1,50 EUR fuer den Liter des sprites, sondern die bekommen die Karre fuer 10 Dollar gefuellt und wissen Sie was ... die lachen sich kaputt ueber uns Deutsche, dass wir soviel Kohle bezahlen muessen. Da sind wir doch sogleich bei dem Reizthema der Atomgegner ... zwar sollen alle AKW abgestellt werden aber derzeit kaufen wir den Strom aus Frankreich oder dem Ostblock zu und wissen Sie denn auch, wie die diesen produzieren? Eben ... in den Atommaschinen. Ist das nicht eine wunderbare Doppelmoral und es macht schon Sinn dieser wirtschaftliche Super-Gau. 

Die Sonne scheint, mein Herz ist rein und wenn mich nicht alles taeuscht, dann besteht die grossen Chance auf den multiplen Sonnenbrand und da waere ich doch ein Narr, wenn ich mir das entgehen lassen wuerde ... denn ich habe einfach keine Lust hier am Ort ein Solarium aufzusuchen. Man kann doch nicht aus der Sonne kommen und aussehen wie ein Kalkeimer, was sollen denn die Leute denken, dass wir in Wahrheit unseren Urlaub in Sibirien verbracht haben und ausser der Tour mit den Schlittenhunden und ein paar letzten Eisschollen nichts gesehen haben ... Was Sie ja nicht wissen aber mich jeden Tag hier beglueckt ist die Tatsache, dass ich EXTRA meinen PC nicht mitgenommen habe ... auf draengen meiner besseren Haelfte und wegen des Verlags-Teams ... Und so mache ich mich jeden Tag mit der Galone Wasser auf dem Kopf durch die Wueste auf den Weg, um in ein Internetcafe zu wandeln ... das ist eben das Gute, wenn man keinen PC mithat, denn dann weiss der Rest der Bande auch nicht, dass man ein Buchstaben-Junkie ist und das Schreiben braucht, wie die nukleare Luft zum atmen ...