SEITENAUFRUFE

INTERVIEW mit dem STAR-TALK-4-U

Das Telefoninterview mit dem STARTALK4U am letzten Sonntag mit Lukas Lessing ... und wenn ich mir die anderen Promis zu anschaue, die der Herr Lessing schon am Rohr hatte, dann darf ich mir doch getrost etwas einbilden ... nicht wahr ...

Klickt doch einfach einmal auf den folgenden Link und dann könnt Ihr hören, was ich da zum Besten gegeben habe ...

Und wir denken an Terror, dabei könnte das Ganze doch auch ganz anders gewesen sein ... mit diesem Darmbakterium?
Haben Sie sich schon einmal überlegt wie es wäre, wenn nicht der böse holländische Gurkenmann aus Malaga den Dominoeffekt ausgelöst hat, sondern die Industrie der Pillendreher?

Na was denn, man muss sich doch bei allen Aktionen in dieser Welt immer die Frage stellen, wer oder was davon profetiert? Und wer kann wieder brillieren, wenn eine Seuche ausbricht und die ersten Todesopfer zu beklagen sind ... und dann der pharmazeutische Retter aus der "Trickkiste" springt?

Sehen Sie, es gibt für jeden Virus und jede Pandemie eine Erklärung ... Und es könnte doch auch sein, dass die Forscher nicht mehr genug Kohle für die Testreihen haben und was liegt da näher, anstelle der teuer bezahlten studentischen Probanden die Bevölkerung zu nehmen?

Na wer hat denn schon die bösen Darmbakterien in seinem Kühlschrank, außer jenen, die da jeden Tag mit solchen Züchtungen arbeiten? Erstaunlich ist doch auch die Tatsache, dass dieses Bakterium bis Dato kein Einziger kannte ... bis auf die Damen und Herren aus dem noch unbekannten Labor. Sie wissen doch, die Menschen kommen auf die unsinnigsten Ideen, wenn denen die Unterstützung gekappt wird und glauben Sie mir, da könnte doch etwas daran sein, oder?



Der Jakobsweg und seine Pilger ... nachdem also eine 26-Mann starke Truppe den langen Weg der Buße gedackelt war, sollten diese nach ihrem Ausflug von einem Büschen abgeholt werden und was macht der pfiffige Busunternehmer, um so profitabel wie nur möglich das Büssken auszunutzen?

Genau, er packt in den Kleinbus mit den 16 Sitzen einfach die 26 Mannen darein und fährt gen Süden. Und jetzt hat er eine Klage am Hals, weil die entspannten Pilger die Nase vom Gequetsche voll hatten und keine Lust auf die tolle Fahrt in einem Reisebus hatten ...

Und ich dachte immer das man völlig beseelt und verstrahlt von einer Reise auf den Spuren des Harpe Kerkeling zurückkehrt. Dabei verstehe ich die ganze Aufregung überhaupt nicht, denn die anderen Nationalitäten in unserem Land haben doch schon des Öfteren bewiesen, dass auch durchaus 20 Personen in einen VW-Käfer gehen ...

Sie kennen doch auch die Berichte von den Polizeikontrollen, wo immer mal wieder da aus einem VW-Bulli der gesamte 36 starke Familienclan von den Hinterbänken und aus dem Handschuhfach gezogen wird. Was regen die sich denn da so auf, wenn da der Bulli bei 100 Sachen in die Schieflage gerät oder der eine oder andere Fahrgast wie eine Billiardkugel durch den Fahrinnenraum kugelt?

Mensch, was sind doch manche Menschen unentspannt, wenn es um das eigene Wohl geht, dabei haben wir doch den Tod schon ab der Geburt in der Wiege und ob das nun ein paar Stunden eher eintritt, als vielleicht der persönliche Timer vorgibt. Da muss man doch nicht so pingelig sein ...