SEITENAUFRUFE

Osama bin Laden & die Welt der Pornographie

Da haben wir es doch wieder ... kaum bewegt man sich einige Tage im Land des Lächelns und schon überschlagen sich die Meldungen ...

Ist es nicht wunderbar, dass man bei dem Terror-Wächter der andersgläubigen Sitten einige Pornofilme gefunden hat ... Das wirft doch ein ganz anderes Licht auf die Doppelmoral der Kulturen. Da sieht man doch, dass der wohl eine ganz nette Zeit in seinem Versteck gehabt hat und von wegen das Predigen der Obermoral usw. ... Es ist doch immer das Gleiche, kaum bröckelt die Fassade, schon kommt das wahre ES an den Tag. Was glauben Sie was da noch alles an den Tag befördert wird, wenn der neue Chef der FDP erst einmal richtig durch das politische CT geschoben wurde ... Sie glauben doch nicht an die Befähigung dieses Herrn, oder?

Nein, ich kann mir nicht helfen aber der Westerwelle wirkte männlicher, als sein Nachfolger. Rös Ling Ler ... der hat doch asiatische Wurzeln oder hat da jemand an meiner Fernbedienung mit dem Breitbandoptikknopf gespielt ... oder liegt es daran, dass ich in den letzten Tagen in Hong Kong war und seit dem den Blick nur noch für die kleineren Augen habe?


Who knows ... aber wenn einer eine Reise macht, dann kann er über die Gepflogenheiten des Landes und vor allem dem Klima dort eine Geschichte erzählen. Endlich habe ich wieder eine Jacke an und ich muss Ihnen sagen ... hören Sie bloß auf zu jammern, wenn hier die Sonne mal durch das Ozonloch ihren Senf abgibt. Das ist nichts gegen die Strahlung in Asien, wobei ich die Sonne so wirklich nicht gesehen habe, denn es hingen dort schon mehr Wolken, als über London ...

Aber es ist eine verdammt andere Welt und wenn ich die Wahl hätte, ob ich drei Stunden am Stück in die 100° Sauna müsste oder drei Tage nach Hong Kong ...?

Kann man denn 3 Stunden in der Sauna überleben ...

Das ist da vielleicht ein Klima in Asien, da können Sie sich am Besten gleich drei Klimaanlagen in die Kleidung einbauen und es ist auch mehr als eine sinnvolle Idee, wenn man auch noch ein Sauerstoffzelt über den Kopf packt. Die Luft ... ich sage Ihnen, da finden Sie nicht viel Sauerstoff in dem Smoggemisch der Stadt. Eigentlich könnte man Hong Kong doch auch Schwül-ng-King nennen und wenn Sie neben dem Reisepass über Bypässe verfügen, dann sollten Sie ihrem Herzen diesen Trip ersparen. Das geht nämlich ganz schön auf die Pumpe, dieses Wechselbad der Klimazonen. Jedes Gebäude in diesem Land verfügt zumindest über einen Ventilator und wenn Sie dann aus dem gekühlten Ambiente an die nicht vorhandene Luft treten, dann schlägt Ihr System des Herzens & Kreislaufs derartige Kapriolen, dass Sie sich binnen der nächsten Sekunden an ein EKG wünschen. Holymoly ... andere Länder, andere Sitten ...

Wir waren ja dort vor Ort auf der Suche nach einem Fantasy-Autor aber ich muss gestehen, ich lasse mir doch bei dem nächsten Trip die Daten einfach zusenden, anstatt diese vor Ort zu sichten ... Und dann die vielen Autos, der Lärm und diese schlechte Luft. Nein, ich bleibe hier am Ort und genieße die ozonischen Strahlen und meine Strickjacke am Abend ... Na gut, natürlich ist das für die Haut eine SUPERSACHE aber was habe ich dank der hohen Feuchtigkeit in der Luft von einem Kinderpopoteint, wenn die Pumpe SERVUS sagt ... Glatt in der Kiste liegen, dann den Deckel auf das Gesicht bekommen ... dann sieht doch keiner mehr meinen gesäßglatte Haut, oder?

Oder glauben Sie etwa, dass die da im Himmel wirklich mit der Nespresso-Maschine sitzen und über einen ablästern, wenn man dort an die Pforte klopft? Dann glauben Sie auch an den Herrn im Dezember, der da durch den Kamin die neue Waschmaschine gebracht hat ... liebe Damen? Und wo wir schon gerade den evolutionären Supergau ansprechen ... die Damen, was sonst ... auch George Clowny ist nicht dort Oben, wenn Sie die Flügel verpasst bekommen, sondern der wird schön artig mit mir am Jordan sitzen und zwar an der Haltestelle "zum anderen Ufer". Zusammen mit Westerwelle, Wowereit, mir & Co ... das ist doch mittlerweile eine gesicherte Erkenntnis oder haben Sie noch immer die großen Zweifel an seinem Dasein als ein Teil der homosexuellen Welt?