SEITENAUFRUFE

Prominente Steuerhinterzieher, Bundesverdienstkreuz & andere Helden ...

Ist Ihr 1. Mai - Kater schon auf dem aspirinalen Weg in das Büro?
Zum Glück benötige ich das ja nicht aber ich glaube, dass man in Hamburg wohl die eine oder andere Aspirin in den Hals wirft, denn dort wurde wieder einmal der Feiertag als Krawalltag genutzt ...

Sind die denn noch bei Verstand, dass die jedes Jahr auf das Neue dort solch ein Theater veranstalten? Das ist ja schon zu einer festen Institution für die gewalttätigen Schwachköpfe geworden. Dabei sollten sich doch alle miteinander freuen, weil Osama bin im Laden den terroristischen Löffel hat abgegeben ...

Wenn er denn überhaupt ein solcher Kadett war, denn noch bis zum heutigen Tag habe ich sehr große Zweifel daran, dass dieser der Initiator des 11. September in New York ist ... Sie können ja glauben, was Ihnen vorgekaugelt wurde aber ich bleibe bei der These, dass das ehemalige Mitglied der anonymen Alkoholiker alias George W. Bush der wahre Terrorist hinter diesem geschichtsträchtigen Anschlag ist. Und bei mir bricht der wahre Jubel erst dann aus, wenn die Todesmeldung dieses "Talibans" verkündet wird ... Weil es ist doch häufig so, dass nach dem Ableben die schmutzigen Dinge unter dem Teppich hervor geholt werden ... hat ja dann auch keine justiziaren Folgen mehr für den Betroffenen. Was glauben Sie, wie Sie mit den Ohren schlackern würden, wenn der Geheimdienst einmal alle Akten ala Stasi-Outing der Öffentlichkeit präsentieren würde ... Da würden wir aber ganz anders über das Land der unbegrenzten Doppelmoral denken.


William und Cathleen sind mit dem Heli aus dem Palast zur Großmutter geflogen, um die Reste von der Hochzeitsparty zu verspeisen. Wussten Sie denn vor der Hochzeit, dass das Patenkind von Prince Charles eine neue Nase hat?

Ob das die Prothese vom King of Pop ist oder ist das die Nase ein Abguß von Gerard Depardieu´´s Zinken? Die hat ihre Nase via Koks verloren bzw. sich wohl die Schleimhäute verdorben wegen des Gebrauchs des weißen Pulvers. Haben vielleicht deshalb soviele Promis den Schnibbler an die Masken gelassen, weil das ein weit verbreiteter Elitärvolkssport ist und es IN ist, wenn man sich die Nase vollzieht?

Was bringt denen das denn ... können die denn ohne Drogen nicht Spaß haben oder sind die emotional derart verarmt, dass die Drogen brauchen ... Oder sind das gar Junkies, die eigentlich alle miteinander ein Zimmer in der Betty-Ford-Klinik haben müssten. Ist das so, wenn man viel Kohle hat, dass man dann jeden Trend verfolgen muss ... ich ziehe doch auch keine Röhrenjeans oder gar XXS-Sizes über meinen XXL-Body ...


Kennen Sie denn auch die Damen und Herren, die den lieben langen Tag nur in den GlamourIN-Style Heften blättern und dann im Hochsommer mit den UGG`lys an den Füßen herum latschen. Sie kennen diese fellgefüllten Stiefellette, die so manches IN & OUT- Girl zum Bikini trägt?

Ein Fauxpas der Modewelt nenne ich diese Stiefel, weil unsexyer kann Frau oder Mann sich nur noch mit einem Gummistiefel gestalten. Aber man erkennt schon, wer da jede Zeitschrift aufsaugt und dann dementsprechend über den dörflichen Mrkt flaniert. Ob da in den nächsten Tagen auch die Damen im Brautkleid-Fake von Alexander Mc Queen die Eier auf unserem dörflichen Wochenmarkt einkaufen?

Das Brautkleid soll 180.000 EUR gekostet haben ... da bin ich doch fast vom königlichen Stuhl gefallen. Das bekommen die von C & A doch für 100 EUR gebacken. Die Cathleen hat aber doch wohl nicht dafür bezahlt, denn welcher Designer im Himmel bekommt schon die Möglichkeit, vor 2 Milliarden Menschen im TV zu werben?

Jetzt kenne ich mich mit den Klöppelarbeiten ja sehr gut aus, denn in früheren Zeiten meines Lebens habe war ich ja als tapferes Schneiderlein unterwegs und ich kann Ihnen sagen ... die Brautkleider die ich gefertigt habe, kosteten nicht mehr, als vielleicht allerhöchstens 1000 Euro. Aber dann war aber auch eine ganze Serie von Pailetten von der Hand drangeklöppelt und ich habe zwei Wochen ohne Pause an dem Kleid geschneidert. Womit rechtfertigen die meist ungelernten Designer eigentlich ihre unverschämten Preise? Zumal in den meisten Fällen der Designer noch niemals eine Nadel, geschweige denn einen Faden in der Hand gehalten hat ...


Jaja, ich weiß, ein Vorstandsvorsitzender der Telekom weiß auch nicht, wie man ein Telefon zusammen baut und das ist auch der Grund, warum diese großen Unternehmen aller Branchen immer wieder in das Trudeln geraten. Was ist eigentlich mit dem René Saubermann von der Bellschen-Erfindung. Nachdem da der Skandal war und auch wohl die Steuerfahndung den Einzug gehalten hat, läuft das Leben der Gattin Aybritte Millner so weiter, als wäre nichts gewesen. Sonst hat doch auch immer jedes handeln die Konsequenz für den ganzen Trupp um einen herum?

In der letzten Nacht habe ich geträumt ... mein lieber Scholli, was ist das für ein Gefühl, wenn man dann mit dem Bundes-verdienstkreuz am Bande und dem Ritterschlag von der Queen erwacht ...


Was war passiert, fragen Sie sich ... in meinem Traum versteht sich, was dann diesen Schmuck gerechtfertigt hat. Es war so ... wir flogen ... also meine beste Hälfte und ich ... wir sind nach Miami geflogen, weil wir bei Barbara Becker eine Einladung zur Schmuck-Party ala Tupper hatten und während wir über dem Meer weilten, stellten sich so mir nicht, Dir nichts die Triebwerke ein wenig bekloppt an und machten einen auf den totalen Streik. Erst blieben alle miteinander an Bord sehr ruhig und gelassen, denn man weiß doch, dass die Jumbos auch segeln können ... Aber dann brach der Trubel aus und alle wollten in 10.000 Meter der Höhe aussteigen und mit dem Kreuzfahrtschiff der Seenotrettung die Reise fortsetzen aber ohne Fallschirm ...

Also wurde hier und dort geschrieen und der eine oder andere viel in eine Hyperventilation aber ich ... ja ich bekam das ganze Ding in den Griff, denn kurzerhand veranstaltete ich als Animationskünstler der Robinsons eine Art des Trivial Pursuits. Was das ist ... fragen Sie sich?

Na so eine Art des Vorläufers von "Wer wird Millionär" ... man stellt Fragen und der der sie nicht beantwortet fliegt RAUS. Und ich sage Ihnen, dass macht Sinn, denn je leichter das Flivatüt, umso länger segelt die metallische Kanone. Nur ging bei mir die Skala nicht von 500 zu 1.000.000, sondern von 10.000 Metern - nach 0 ... wenn Sie verstehen?

In 10.000 Metern der Höhe habe ich dann angefangen, erst einmal die schweren Fragen zu stellen, wie z. Bsp. ... Wer hat in Wahrheit die gefakte Doktorarbeit des von und zu Bösenbergs geschrieben?"
Damit hatten wir sogleich 200 Passagiere weniger an Bord des Segelfliegers ... es können auch 250 Paxe gewesen sein, wer weiß dass schon so genau?

Dann habe ich gefragt, wie der Chauffeur von Ulla- Alicante-Schmidt hieß, der damals die Limousine nach Spanien mit dem Sohnemann gefahren hat ... wieder waren so um die 50 Paxe weniger in ihren Sitzen und jetzt saß die kleine Truppe von 60 Personen beieinander und wetteiferte um die letzten Höhenmeter. OK, dachte ich im Stillen ... dann werden wir jetzt endgültig die Spreu von dem Weizen trennen ...

"Wieviele Millionen oder Milliarden haben all jene Steuerhinterzieher ala Obermann, Schneider, Zumwinkel, Strauß, Graf, Becker, Schockemöhle, Ballack, Kahn, Lindner, Quinn, Flick, Lambsdorff, Zwick, Tandler, Schreiber, Pfahls, Haastert, Maßmann, Schmid, Grosch, Lauritzen, Schelsky ... etc. ... am Staat vorbei geschmuggelt und sich schuldig gemacht?"

Tja und da saß ich da ganz alleine mit meiner besten Hälfte und segelte sanft und sicher auf die Küste von Miami zu ... Na wenn das kein Bundesverdienstkreuz und den Ritterschlag rechtfertigt, dann weiß ich es auch nicht?