SEITENAUFRUFE

George Clowny ... Rainer & Reiner ...

Keiner will mit Reiner ... oder Rainer ist kleiner als meiner ... usw. und sofort ...

Wie ich darauf komme an diesem Tag der Ruhe und des Überkommens des heiligen Geistes fragen Sie mich?

Das war so ... es begab sich an diesem Tag im Juni eine Nicole J. auf den Weg zu einem hoffentlich von EHEC befreiten Spargelbauern, um das weiße Stielgold in die Hütte zu schaffen. Doch, doch, Sie kennen auch diese Landverkäufe und in meinem Fall beschafft man sich dieses Parfum für den folgenden Urin in einer Art Gartenhaus. Nur wenige Kilometer vom Dorfkern entfernt steht diese Butze und da ich an diesem Tag eine viertel Stunde früher da war, als die polnischen Spargelschäler die Kisten gebracht haben, war die Tür natürlich noch verschlossen. Nein, ich war nicht die Erste an diesem Tag aber immerhin die 2te in der Reihe. Neben mir saß ebenfalls ein netter junger Mann in seinem PKW und wartete wie meine Person auf das Öffnen der Pforte. So nach und nach trudelten dann immer mehr Leute ein und schließlich als der Startschuß für den Spargelkauf ertönte, waren so um die 20 Personen vor Ort in der Warteschleife ...

So und jetzt kommt Reiner oder Rainer in das Spiel. Dieser ungepflegte Zeitgenosse ... ja, genau jene, wo man an der Haardelle am Hinterkopf genaustens erkennt, dass das Duschen am Feiertag TABU ist und wo die Schuhe nur dann geputzt werden, wenn diese in den Second-Hand-Laden gebracht werden ... kam also sagen wir mal als 10.ter in der Reihe angefahren, doch als wir die Spargelbude betraten, stand dieser schon als Erster an dem Spargelschäler ...

Jaaa, diese Nummer mit dem dreisten Vordrängeln hatte soeben unsere Augen überquellen lassen. Sie kennen das, oder?

Das sind auch die gleichen Gestalten, die am Sonntag oder noch besser ... am Heiligabend um 24:00 Uhr in die Messe reinschneien, natürlich erst dann wenn das Brot gebrochen wird und der Pfaffe schon den ersten Liter im Hälschen hat und dann in die erste Reihe spazieren, um einen Sitzplatz einzunehmen. Das sind auch häufig die ganz Heiligen, die auch schon mal gerne den Fisch auf dem Heck haben ... Diesen bunten Fisch aus dem Hause der kath. Aufkleber, der uns darauf hinweisen soll, dass sich der Rosenkranz direkt neben dem Warndreieck befindet ... So, also Reiner hatte also seinen Spargel als Erster und fuhr dann rotzfrech mit der Pole-Position in seinem ungewaschenen Haar nach Hause. Wissen Sie nur, was dieser Knabe der Anti-Wasch und Rotzfrech-Fraktion übersehen hat?

Kennen Sie noch diesen Spruch ... man sieht sich immer 2-mailg im Leben und sollen wir wetten, dass dann der Reiner der Pädagogik eine ganz neue Erfahrung in seinem Leben machen wird ... Geduld ist dann das Zauberwort ... Geduld ... und das Üben darin ... aber wie sagten wir schon als Kinder immer so schön: Keiner will mit Reiner und wenn ich mir die kleine Menge der weissen Stangen des Fettkopfes überlege, dann wird der wohl nur als Single leben oder mindestens einer Pädagogenfraktion angehören ... sehen Sie, die Strafe folgt auf dem falschen Fuße ... wenn dann endlich der Tag des 2ten Males sein sollte. Ich freue mich schon jetzt auf die Begegnung ...

Sagen Sie einmal, gibt es eigentlich bei E-bay auch Baseballschläger und Daumenschrauben ... oder muss ich mich da an den Shop am englischen Tower wenden?

Von den schmutzigen Chaoten, zu den Saubermännern der Frauenherzen. Nein, nicht Stefan Raab oder Ottfried Fischer .... George Clowny alias Nespresso-Mann ist wieder zu haben, liebe Herren ... Oh nein, die Tante des letzten Abendmahles war ja eine Frau ... Also, jetzt können die Damen wieder aufatmen und weiter hoffen, dass die vielleicht doch noch irgendwann im Leben den Kaffee mit George am Tchibo-Stehtisch zusammen schlürfen. Ob der Clowny George denn jetzt auch wohl das Haus am See verkloppt ... wo der doch da bestimmt ganz viele Erinnerungen an die Tage und im Speziellen an die Nächte hat oder veranstaltet der jetzt mit Berlusconi-Events die nächsten Bonga-Bunga-Banga-Partys dort ... Der ist doch auch ganz dicke mit Brad Pitt und dem Mann von Cindy Crawford ... ja, diese Schönheit mit der Warze über der Lippe. Sie sieht es als einen Fleck der Schönheit, ich finde es eine Sache, die unbedingt nach dem Schnitt in die Nierenschale gehört ...