SEITENAUFRUFE

die Sache mit dem Garten Eden ...

Wie das wohl sein wird, wenn die jetzige Generation in die Altenheime wandern wird ... haben Sie da so eine leise Idee welchen Anblick dann die einstigen Gangsta-Rapper und Groupies der Piercing und Tattoobewegung dann bieten werden ...?


Darüber machen sich die wandelnden Bauernmalereien alias Tattoo-Damen und Herren natürlich in dieser Zeit noch keine Gedanken aber wagen wir doch gemeinsam einen Blick in das Hospitz der Zukunft. Aus den einstigen Volksempfängern auf dem Waschtisch der Urgroßeltern, sind dann die Dolby-Surround-Anlagen für die Ohren geworden. Die ach so schöne große Liebe, die in jungen Jahren in voller Pracht auf den Oberarm gestochen wurde, erliegt dann im hohen Alter der Schwerkraft. Eigentlich eine sehr authentische und zeitgemäße Vorstellung, wenn das zu fleischgewordene Armtattoo die Falten im Hochformat trägt und der ehemalige Silikonbusen dann auf den Fingerknöcheln bestaunt werden kann ... 
Machen sich die jungen Leute denn darüber gar keine Gedanken, wie diese wohl aussehen werden, wenn der Putz bröckelt und das Tättowieren so Out sein wird, wie in dieser Zeit die Volksmusik. Und was glauben Sie, wie oft das eine oder andere Piercing den ersten Rost ansetzt und welche Probleme sich dann den Bestattern stellen werden, wenn da das gepiercte Ohr am Sargdeckel hängen bleibt oder noch schlimmer ... Stellen Sie sich doch bitte vor, dass die zukünftige Viagrageneration sicherlich auch des Öfteren während der finalen Liebesspiele das Zeitliche segnet und haben Sie schon eine Idee, wie der Sargbauer diese Ausbuchtung in den Deckel bekommen soll?
Von wegen verbrennen ... ab welcher Temperatur beginnt denn Crack und wie diese ganzen Pillen heißen überhaupt zu verbrennen? Was glauben Sie welches Feuerwerk da in der Verbrennungsanlage stattgefunden hat, als Amy ins Feuer gelegt wurde ... bei dem Konsum an Alkoholikas und chemischen Glücksbringern da hat es doch sicherlich mehrfach eine Verpuffung im Heizofen gegeben, oder?
Nein, ich meine das ganz im Ernst ... wie werden die Jungen dieser Zeit wohl im Alter aussehen? Und welche Musik ertönt dann zum sonntäglichen Tanztee in der Cafeteria im Heim. Ertönt dann AC / DC aus den Lautsprechern oder werden dann die Tattoos ausgebrannt und durch den neuen Kurschatten ersetzt. Verträgt sich denn das Windelmaterial mit den Genitalpiercings oder kommt es da vermehrt zu Allergien, wenn man da zulange in der gefüllten Windel liegt. Nun gut, die Brustpiercings mögen ja noch einen Sinn ergeben, denn immerhin kann man an diese doch die Lätze hängen. Was ist denn mit den Brustimplantaten ala Katzenberger?
Werden diese dann in die Kniekehlen rutschen und den Eindruck der massiven Wassereinlagerung in den Gelenken vermitteln. Wird es später auch die XXXL-Playstations geben ... mit den überdimensionalen Tasten, damit auch die Tastatur vom grauen Starauge erfasst werden kann und werden die Rollstühle und Gehwägelchen gepimpt ... also tiefergelegt und getunt, dass man schneller über die Gänge aber schlechter über die Bordsteine fahren kann? Wird es später nur noch den multikulturellen Tanztee geben und hocken die Alten dann zusammen im Aufenthaltsraum und rauchen die Wasserpfeife? Wird diese Generation am Ende alle mit dem Kopftuch ausgestattet sein, weil in diesem Land in 50 Jahren mehr Migranten als Deutsche sein werden? Wird die Forschung es gar schaffen, dass man bis dahin 120 Jahre alt wird und noch mit 70 Jahren das letzte Kind auf die Welt bringen kann?
Fragen über Fragen aber das ist wieder so eine Sache, wo ich mir den Blick in die Glaskugel wünschen würde. Ja was denn, Sie und ich werden die jungen der Neuzeit doch gar nicht im Altenheim sehen können und da muss man doch nur nicht anfangen, die Augen vor der Realität zu verschließen. Wenn Ihre Enkel in das Heim wandern, dann kreuchen Sie schon als kleiner Pillewurm in der 3.Generation durch die Lande im Garten Eden. Oder bilden Sie sich etwa ein, dass das wahre Leben nach dem letzten Pup beginnt. Na dann viel Spass im Jenseits, wenn dort die große Stille einkehrt und nicht der Mann im weissen Gewand an der Pforte steht, um Sie auf ihre Wolke zu bringen ...
Das ist doch ein Schmarn, was uns da als Zukunftsmelodie nach dem Ableben verkauft wird ... oder freuen Sie sich etwa schon auf John Malkovic und schleppen ein paar Pakete Nespresso mit sich herum, um dort Oben die besseren Karten zu haben. Nix da, wenn die Luft raus ist und Darm und Blase zum letzten Male geleert wurden, dann herrscht Ende im Gelände und Ihre letzte große Party an der Sie teilnehmen werden findet unter dem Motto "Beerdigung" statt. Und dann bekommen Sie nichts von da Oben mit ... von wegen der Leichenfledderei und der üblen Nachrede über Sie als Mitglied im Club der Ehemaligen. Sie werden dann unten in der kalten und etwas ungemüdlichen Erde liegen und weder über Strom noch fließend Wasser ... Stopp, doch wenn es sich um einen derartigen Sommer wie den diesjährigen handeln sollte, dann könnte das mit dem fließenden Wasser doch noch funktionieren. Aber da ist kein Laptop auf dem Sie die Neuzugänge auf Youtube verfolgen können, geschweige denn das Sie zum Ausgleich der dann folgenden Langeweile an der WE-Station mit ihrem virtuellen Spielpartner die Kegelbahn oder den Tennisplatz besuchen. Auch werden Sie sich keine Gedanken mehr machen dürfen zu der globalen Krise und die Zunahme der Gewalttaten wird ihnen auch am Buckel vorbeirutschen, denn Sie liegen so ca. 2 m unter der Erde auf einer 5cm dünnen Schaumstoffmatraze in einem Totenhemd oder wenn Sie Glück haben, wird Ihnen noch ihr Kommunionskleidchen angezogen ... aber im großen und ganzen ist das Ding für die Reise in den "Himmel" nur eine überteuerte Holzkiste mit ein wenig Acryllack darauf. An dieser Stelle einmal eine simple Frage an alle Bestatter dieser Welt:
"Warum kostet ein Sarg eigentlich so viel Geld, wenn ich doch die Materialien im Baumarkt für schlappe 100 EUR incl. der bronzierten Griffe kaufen kann?
OK; dieses getackerte Stöffchen mag ja vielleicht in manchen Fällen die gute Seide von Kinderhänden gewebt sein aber in den meisten Fällen wird es sich doch wohl um die gute alte Falschirmseide aus dem Land der Acetate handeln ... ach nein, dass verrottet ja nicht im Boden ... also doch irgendein Naturprodukt aber was kostet denn so eine Bahn des Stoffes ... höchstens doch 20 EUR und dann diese undankbaren Polydecken, wo immer die Hände darauf gefaltet werden. Was wird so ein Ding kosten, wenn  diese direkt vom Hersteller aus China bezogen wird ... 5 EUR mit Spitzenrand dürfte doch wohl reichen. Also, Summasumarum komme ich dann vielleicht auf 150 EUR für das Material ... aber was ja in diesem Land so in den Kassenbon reinhaut sind doch die Löhne ... unter 30 EUR die Stunde hebt doch kein Maurer mehr die Bierflasche in dieser Zeit, geschweige denn bekommen Sie dafür noch eine Anfahrt zu ihrem Haus ... vom Handwerker der 900m der Luftlinie entfernt seine Werkstatt hat. Nein, da wird doch mächtig zugelangt, wenn man den Löffel abgibt und wissen Sie auch warum das so ist?
Weil Sie dann als potentieller Kunde das letzte Mal die Kasse gefüllt haben ... Ja, so sieht das aus ... und wenn dann erst Gras über Sie und die letzte Party gewachsen ist, dann interessiert es sowieso kein Schweinchen mehr, ob Sie ein ganz netter oder so ein Guttenberg waren ...
PS: Bevor ich es vergesse ... am heutigen Tag hat meine Nichte Charlotte Küppers Geburtstag und da möchten wir natürlich schon vorab auf diesem Wege gratulieren, bevor wir am heutigen Abend wieder die Bude Deiner Eltern auf den Kopf stellen und die neue Einrichtung bei dem Eierlauf und dem Sackhüpfen ein wenig umgestalten ... Nein, liebe Einbrecher, unsere 3 Hunde und die Alarmanlage bleiben natürlich Zuhause ...