SEITENAUFRUFE

die schwarze Dose und andere Löcher ...

Mr. Bean setzt einen "günstigen" Sportwagen in den Acker, Vera int Veen hat Ärger wegen der Mietprellerei und die Börse steht vor dem erneuten Crash ...

Guten Morgen alle miteinander und da fängt der Tag bei immerhin dem 2ten Sonnentag in diesem Jahr doch schon mächtig gut an, oder?

Als wenn es sonst keine wichtigen Meldungen mehr gibt, wie z. Bsp. die Verleihung der schwarzen Dose ... Kennen Sie nicht ... kannte ich bis Dato auch nicht aber dabei handelt es sich wieder einmal um meine allerliebsten Katzenkirmes-Veranstalter. Diese Dauerwerbesendung der Burdas, wo jetzt Designer bzw. diverse Marken der Klüngelwirtschaft diesen legendären Preis der "schwarzen Dose" erhalten.

Mannomann, die lassen aber auch wirklich nichts unversucht, um sich selber immer wieder zu inszenieren und da fragt man sich doch, ob die Kinder eigentlich in Internaten untergebracht sind, wo doch die Erziehungsberechtigten diese stete Feierfreude aufweisen. Ach was denn, was glauben Sie denn warum soviele Kids von den 1Z-Promis in den Herbergen untergebracht sind ... damit diese eine sagenhafte Ausbildung bekommen und endlich die ersten Erfahrungen im Bereich der Sexualität mit den Pädagogen machen können oder werden die Kinder nur abgeschoben, weil die Muttis und Papis keine Zeit mehr für die eigene Brut haben?


Jetzt gehören ja Kinder bekanntlich auch mal gerne zu den Prestige-Objekten in der Promiwelt und was ist schon ein Verleger, wenn da nicht mindestens zwei kleine Monster den väterlichen Nachnamen im Reisepass führen. Da erinnere ich mich in diesem Moment doch an diesen gegelten Verleger, der da im letzten Jahr auch in Frankfurt mit seinem blonden Hungerhaken an der Schleppe die große Welle machte. Egal wie der hieß ... bzw. ich muss gestehen, dass ich mir den Namen nicht gemerkt habe, weil das dieser Typ aus der glockenhängenden Gattung ist, den ich mehr als ablehne. Sie wissen doch noch, diese Herren mit dem gegelten Haaren nach hinten ... also dem Pony aus dem Gesicht und dem allseits so beliebten Nackenspoiler ala Flavio oder Berlusconi.

Ja ich weiß, ich habe darüber ganz sicher schon einmal geschrieben ... dieser greise Herr mit dem weitaus jüngeren Katzenbergerverschnitt ... Die sollen ja Zwillinge haben und weil die Schwangerschaft wohl nicht ganz ohne Komplikationen verlaufen war und Mutti an das goldene Bett im Käfig gefesselt war, hatte der "göttliche" Gatte die geniale Idee, ihr für jeden Tag des Liegens einen Tag auf Mauritius zu schenken ...
Ist das nicht wirklich eine zuckerzuckerzuckersüße Idee des zukünftigen Vollmitgliedes der grauen Panther?

Oh ja, im Geiste sehe ich Sie schon aufstöhnen und die Augen verdrehen ... nur bedenken Sie bitte, dass das den Beischlaf mit diesem alternden Herrn vorraussetzt und da ist so ein Tag auf der Südseeinsel kein guter Kurs ... wenn man bedenkt, was die Damen in der Herbertstrasse so für 24h bekommen würden. Eigentlich sind ja auch viele dieser "honorigen" Damen nicht so sehr anders geartet, als die Dollys der herbertstrassigen Welt, denn was glauben Sie wieviele Frauen nur den Gatten nach dem Bankkonto ausgesucht haben. Geld macht eben attraktiv oder wahlweise der Titel ... egal ob nun Plagiat oder aus dem blauen Stammbaum. Oder finden Sie den August der Elfen einen schönen Mann ... oder gar diesen lippschen Prinzen mit dem komischen Mund ... ?


Sehen Sie ... diese Berlusconi-Verschnitte reizen nur durch ihre Stellung aber ob diese auch bei jeder "Stellung" die Gattin oder die Gäste der Gang-Bang-Bunga-Bonga-Partys reizen?
Von der schwarzen Dose zu dem wohl schwarzen Loch an der Börse ... jaaaaaaa, die D-Mark ist noch nicht vom Tisch und Sie sind sehr gut beraten, wenn Sie jetzt in den USA eine Immobilie kaufen, denn diese sind dort sehr günstig. Vor allem in San Fransisco kann man Supergünstig das eine oder andere Schnäppchen machen, denn dort warten ja die Bewohner seit diesem Jahr auf das elementare Erdbeben ... Irgendetwas brodelt da in der Erde seit ein paar 1000 Jahren und vielleicht liegt es auch nur an den Platten, die da hin und wieder ein wenig aneinander geraten und dann die weltliche Kiste zum Schaukeln bringt. Auf jeden Fall fürchtet diese Stadt das große Erdbeben, denn dieses findet wohl laut Statistik alle 100 Jahre statt. Die letzten Schunkelarien haben in 93 - 95-jährigen Intervallen stattgefunden und nun sind seit dem letzten Bums schon 102 Jahre verstrichen. Da wird die Luft dann sehr dünn auf den Hügeln und wer weiß schon, wann das Cable-Car in das Wasser fährt ...?

Sie waren noch niemals dort und sind mit dieser Bimmelbahn durch die Stadt gefahren ... nichts haben Sie da verpasst, dass kann ich beschwören, denn bei solch einer Tour kommt alles andere in Gang, als die Romatik vergangener Tage. Immer ist dieses Ding voll und bis Sie erst einmal einen Platz auf den unbequemen Holzbänken ergattert haben, stehen Sie erst einmal so locker eine Stunde an. Und dann dieses Tempo ... also zu Fuss sind Sie nun wahrlich schneller am Pier mit Blick auf diese hoffentlich bald wieder aktivierte Alcatraz-Insel. Da könnte man doch auch ganz Prima den Gäffken und alle anderen Mörder und kranken Gehirne hinverfrachten, damit diese sich untereinander die Rüben einhauen, oder?

Und Mr. Bean fährt im wahren Leben genauso den PKW, wie er es auch als schauspielender 007-Star macht ... Sagen Siue mir doch bitte einmal was Sie so an diesem Mr. Bean fasziniert. Nein im Ernst, ich kann dieser Art des Humors nichts abgewinnen aber vielleicht liegt es auch daran, dass ich 007 alias Bond schon immer mehr als Schlafmittel bei dem Fernsehen im Bett genutzt habe. Ja, als da noch der Gerd Fröbe oder der Roger Moore den Agenten gemimt haben, da war das ja im Alter von 10 noch eine spannende Sache ... so als Alternative zu der Sendung mit der Maus oder dem "Neues aus Uhlenbusch" aber wenn man dann endlich den Verstand bekommt, den man verdient hat ... da wird es dann eher schwierig mit dem richtigen Programm ...

Wobei ich ja die Vera int Veen sehr gerne mag, weil diese ja auch irgendwie mit zur Familie gehört ... aber was jetzt weider der Aufreger soll, weil da angeblich eine Bruchbude gefilmt wurde, bei der die Flodder-Mutti kein OK gegeben hat. Mensch Meier ... was regen die sich denn auf, wenn die wie die Chaoten durch die Mietlandschaft ziehen und überall die riesigen Müllhalden hinterlassen. Jetzt mal eine ganz andere Frage ... wann werden denn einmal die Messie-Wohnungen der Promis gezeigt?

Da bin ich mir doch sicher, dass es da auch einige Flodder-Buden gibt und wo wahrscheinlich keiner denen die Hand geben würde, wenn diese wüssten, wie es bei denen Daheim aussieht. Die haben ganz bestimmt nicht alle die gute alte Putzmamsel, die da alle Dienste nach Strauss-Kahn-Manier verrichtet ... und vielleicht zwischendurch auch ein wenig aufräumt und putzt ...

Und von dem Rösler haben die Leute aus der Partei auch schon die Nase in etwa so gefüllt, wie Tatjana Gsell diese immer dann hat, wenn sie wieder in den weissen Schnee gefallen ist ...

Jetzt seien wir doch ehrlich ... es gibt doch nichts glanzloseres in der Politik, wie dieses Milchgesicht mit dem Charisma und Sexappeal eines Sackes Reis aus China. Nein, natürlich soll man die Menschen nicht nach ihrem Aussehen beurteilen aber meine Damen ... haben Sie denn schon alle ihre Geschmacksfäden um den Mund vergessen, als noch dieser Plagiatsdoktor aus der Wehrmacht am Ruder war?