SEITENAUFRUFE

Obama, der 11. und der liebe Gott ...

12.09.2011

Was ist das nur für eine Ruhe da in Rom ... seit Wochen hört man ausser dem bevorstehenden 35 Millionen Euro Besuch des Papstes nichts von dem Mann mit den roten Lackschuhen. Weder gibt es irgendwelche neuen Erkenntnisse zu den Fummelkutten und deren Taten, noch hat der alte Mann sich bis Dato zu meinem kleinen Stoßgebet geäußert ... Na so schlecht war das doch nicht oder erinnern Sie sich etwa nicht mehr daran?

Na dem kann man ja Abhlife schaffen und nur weil Sie mich ausdrücklich darum bitten, will ich mal nicht so sein:

LIEBER GOTT IM HIMMEL,
sorge doch bitte dafür, dass er bleibt darunter ... der PIM_ _ _.
Hast nun gesehen bei den Männern der Tempel und GLOCKEN, die in Wirklichkeit wollen nur POPP_ _.
Wir wollen nun werfen den ersten STEIN, weil die waren zu den Kindern mehr als GEMEIN.
Auch werfe über Bord das Hinhalten der Rechten und LINKEN, wir wollen das der Mann mit den roten Schuhen "tut" zum Abschied WINKEN.
Auch das bekämpfen der Homos und Heten gehört in den KELLER, denn dann füllt sich auch der Sack der Spenden auch wieder SCHNELLER.
Weil Glaube wird nicht vom Diktator BESTIMMT, das weiß doch Du auch, als Gottes-KIND.
Gib frei Fahrt für die Tüten der Lümmel und GLOCKEN, dann können die auch endlich in Afrika wieder in Ruhe POPP_ _.
Räume auf mit dem Dreck hinter der Türe der heiligen KUTTE, die haben nämlich mehr Dreck dahinter, als die Dame von der Herbertstrasse ... die NUTT_.
Hole die Käßmann zurück in das AMT, mein Gott, wer hat sich nicht auch schon einmal einen GEBRANNT.
Nehme auf in Dein Haus all jene, die der Mann in Rom hat über Jahre nicht sehen WOLLEN, denn am Ende bekommt ja der Diktator eins auf die BOLLEN.
Da ich bin ein ganz treues Schaf von Dir und Deiner MAMA, weiß ich das ich hiermit klopfe an die richtige Tür und es hat endlich ein Ende, dieses DRAMA!
Wir Frauen waren es nicht, die die Dich haben geschlagen ans KRUZEFIX, es waren die Kerle, die wie immer außer dem Tuten und "Blasen" konnten NIX.
Da Du bist ein Weiser und sehr alter MANN, laß doch endlich mal uns Frauen DRAN.
Wir machen es besser und liefern die Fummler der Kutte an Dein MESSER, das wolltest Du bestimmt nicht so, Du wolltest das diese Menschen machen es BESSER.
Unter Deinem Mantel fand nicht STATT, den als Du wurdest genagelt, da warst Du NACKT.
Auch die Nummer mit dem Laufen über denn SEE, wurde nur falsch interpretiert, weil es lag ja zu der Zeit SCHNEE.
Egal, wie immer es auch SEI, setzt die Männer der weißen und schwarzen Kutten vor die Tür und wir sind wieder DABEI...
AMEN

Ja was denn, dass muss doch wohl gestattet sein, seinem zu erwartenden Magengeschwür auf die Genesungssprünge zu helfen. Nein es ist nicht gesund all die Dinge in sich hinein zu fressen, die da nach der verbalen Freiheit schreien und machen wir uns doch nichts vor ... Ihnen gehen doch die 35 Millionen Euro für den Papstbesuch auch nicht aus dem Kopf und da kann der Vettel so viele Runden im motorisierten Hamsterrad drehen wie er will aber die Erde bleibt eine Kugel ...

Sodele, der Sohnemann von dem Krawallmacher im nahenden Osten sitzt also in Niger und in den USA wird die Panik nun abflachen, nach dem der Jahrestag des Ground Zero hinter der Welt liegt. Nein, da fehlt auch mir jeder Humor, denn es war schon ein ultimatives Ereignis, dass sich da vor 10 Jahren ereignet hat und wenn tatsächlich der G.-W. Bush da seine Finger im Spiel gehabt haben sollte, dann muss der Geheimdienst sich aber mächtig in acht nehmen, dass Wikileaks sich dieser Thematik nicht doch noch annimmt und da Dinge aufdeckt, die für den ehemaligen Präsidenten den Gang auf einen mit Strom betriebenen Stuhl zur Konsequenz haben ... Holymoly, stellen Sie sich nur vor, dass der Michael Morre mit seinem Film da völlig richtig gelegen hat und das da tatsächlich das Ganze nur inszeniert wurde, um den Krieg um das Öl anzuzetteln ...

Wie geht es denn jetzt in den Staaten eigentlich weiter mit dem unüberwindbaren Schuldenberg und der Kollekte der Kreditkarten ... der leeren Kreditkarten natürlich, denn wer hat denn ausser Guttenberg noch Geld für einen Millionenbau im Big Apple?

Wissen Sie von wem man wirklich seit Jahren nichts mehr hört ... Donald Dagobert Trump. Seit der die Ivana in den Vorruhestand der Schöhnheitschirugie entlassen hat und nicht mehr in regelmäßigen Intervalen in Las Vegas vor den Altar tritt, ist es verdammt ja fast schon beunruhigend still um ihn geworden. Da steht ja ein Mörtel-Lugner öfter in den Medien, als der Herrscher über dem Central-Park. Ob dem vielleicht auch die Flocken ausgegangen sind und dieser seine schwarze American Express zusammen mit dem Konsul Weyer abgeben musste oder sitzt der gar zusammen mit den Oppenheimern am Amt für die staatlichen Apanagen?

Mannmannmann, wie soll das in Übersee nur enden, wenn da nicht so langsam aber sicher der Barak die Reißleine zieht und endlich Monika Lewinsky in das Amt der Wirtschaft einfügt. Die weiß doch wie man das Letzte aus einem jeden heraus holt und wenn Sie mir nicht glauben mögen, dann fragen Sie doch einfach den Kill-Bill-Cigarre aus den USA. Jaja, das waren noch die echten Skandale im Oraloffice, als da die Zigarren alles andere als geraucht wurden. Bei Barak Obama ist alles so friedlich in der Familie ... fast wäre mir ein heilig entfläucht aber wer weiß schon, was der Mann der Macht an den Wochenenden auf diversen Staatsbesuchen so anstellt. War der Barak denn auch schon einmal zu einem Staatsbesuch in Italien von Berlusconi eingeladen oder hat der gar eine Tour mit König Carl-Gustav durch Schweden gemacht. Undercover Sightseeing under the dress ...

Ach wäre das nicht schön, wenn wir alle Dinge wüssten, die da an den dunklen Tagen und Nächten stattfinden in den Häusern der Macher und Nichtmacher. Sie denken jetzt bestimmt das es wirklich ein Glück ist, dass Sie so weit aus den Staaten weg sind ... aber es ist noch keine Zeit um sich entspannt zurück zu lehnen und zu warten, bis unsere Angela den Karren aller Nationen aus dem wirtschaftlichen Dreck zieht. Wieso um alles in der Welt müssen wir eigentlich immer für jeden den leeren Staatssack öffnen, wenn doch schon seit Jahrzehnten die Entwicklungshilfe auf die Hilfe zur Selbsthilfe ausgelegt ist?

Denken Sie doch nur an die vielen Organisationen, die da jeden Tag Millionen an Hilfsgeldern kassieren und deren private Häuser und Vermögen mit jedem Tag ein bischen mehr wachsen ...

Ach hören Sie doch auf, es müsste doch schon seit Jahrzehnten der Welthunger gestoppt sein oder wo sind die Billionen der Entwicklungshilfegelder seit Jahrzehnten hin ...