SEITENAUFRUFE

Guttenberg und das Fass ohne Boden ...

24.11.2011

Na das schlägt dem Fass doch wohl den Boden aus oder was sagen Sie zu der Ankündigung des Plagiatdoktors Guttenberg, dass er sich eine Rückkehr auf das politische Parkett der Profilneurose für 2013 vorstellen könnte?


Sagen Sie mir doch bitte einmal ... halten uns die Mannen in der Regierung für Individuen der geistigen Umnachtung oder was sollen solche Drohungen aus der Rausschmissreihe?

Ja, darüber kann ich mich aufregen, denn wo kommen wir denn hin, wenn man sich durch Zahlung von 20.000 an die Krebshilfe wieder rein waschen kann?


Egal, von den Münchhausens des gestrigen Tages zu den Strassen der Ist-Zeit ... was ist denn da nur los, dass da jeden Tag die Fahrzeuge in den Nebelbänken ineinander rasseln ... es gibt doch Nebelscheinwerfer und ein jedes Kind weiss doch, dass wenn man die Hand vor den Augen nicht mehr sieht, dass man dann auch nicht beginnt diese vor den Augen zu schliessen ... Nein, ich finde das wirklich nicht spassig und wenn ich mir vorstelle, dass man in eine Wand aus Nebel hinein fahren muss ... ja es kann eben nicht jeder bei einer schlechten Witterung in heimischen Gefilden sein, wenn nicht Vater Staat die Miete und den Unterhalt zahlt, sondern es gibt nun einmal Menschen für die die Autobahn ein notwendiges Übel ist ... Nein, ich revidiere meine Meinung über die 50-Tonner-Diesel nicht und stehe zu meiner Meinung, dass wir weitaus weniger Tote auf den Strassen hätten, wenn es keine LKWs mehr geben würde aber da es immer auf dieser Welt den Menschen geben wird, der auch ausserhalb der Saison den Hummer und die Erdbeeren auf dem Tisch haben will, sieht es da wohl schlecht mit einer LKW-freien Bahn aus ...

Aber jetzt im Ernst, wenn ich denn auf der Bahn im Auto die Hand nicht mehr vor den Augen sehen kann und geschweige denn gar auch noch die zweite nicht, dann gehe ich doch vom Gas und solch eine Nebelwand kommt ja nicht wie im Hororfilm aus dem Nirvana, um Sie genau in das jene zu befördern, sondern man sieht doch ob es ein klarer Tag ist oder die Sonne den nebulösen Feierabend eingeläutet hat, oder?

Nein, nein und nochmalig nein, ich gebe nicht allen Opfern die Schuld aber einer in der profiligen Runde löst doch immer das furchtbare Ereignis aus und da können Sie sich auf den Kopf stellen oder auf den Popo setzen aber es gibt doch in jeder Schlange einen oder mehrere Beteiligte auf der Pole-Position ... Das ist doch das gleiche Mysterium wie die Sache mit den Stau ...  jaja ich weiss, dass liegt an einem hohen Verkehrsaufkommen, wenn da nichts mehr geht und man die Bulette auspackt oder mit dem Entrümpeln der Nase beginnt aber wenn doch alle schön artig in der Reihe mit dem immer gleichen Abstand fahren würden, dann könnte es doch gar keinen Stau geben ... oder sind Sie schon einmal von der Gondel aus dem Riesenrad überholt worden?

Sehen Sie, dass geht nicht und so sehr Sie sich bei einem virtuellen Abstandshalter auch bemühen würden, Sie kämen aus den Fussstapfen ihres Vordermannes nicht heraus ... wenn Sie verstehen, was ich damit sagen will?

Jetzt muss ich ja gestehen, dass gerade diese Zeit des Jahres einem die Tage halbiert ... wenn man so Nachtblind ist, wie ich es nun einmal bin und wissen Sie was ... ich komme gar nicht auf die Idee nach 18:00 Uhr auf die Bahn zu fahren. Nix da, die Blindheit habe ich nur auf der Autobahn ... allerdings auch nur hier im Lande, denn in den Staaten ist jede Bahn ausgeleuchtet und daher frage ich mich schon die ganze Zeit, warum denn nicht auch hier im Lande eine großangelegte Beleuchtungsaktion stattfindet oder noch besser ... Dem Staat ist es doch egal, wie die Kohle verbraten wird und was spricht bitte schön dagegen, den gesamten Verkehr unter die Erdkruste zu verlegen?

Das wäre doch überhaupt die Lösung, wenn man einfach durch das Innere der Erde zum Aldi fahren könnte und welche Wege man sich erst sparen würde ... von wegen 24 Stunden in den Flieger um nach Australien zu kommen ... einmal durch die Mitte und schon ist man dort, wo Nicole Kidmann her gekommen ist. Ach ja, dass geht ja nicht wegen des etwas warmen Kernes in der Mitte ... Mensch, es gibt doch derart viele technische Textilien, da wird man doch wohl auch einen Anzug aus Schwermetall oder Poly für ein paar Tausend Grad erfinden können. Und wenn da solche Kadetten wie der Guttenberg oder ein Bullshido auf die Reise gehen ... na dann war da eben ein kleines Leck im Schutzanzug ... ein bischen Schwund ist doch immer, oder?