SEITENAUFRUFE

The Mentalist ...

28.11.2011

Na Super ... der Fürmann hat dann doch wohl nicht den Kopf in den Nacken bekommen ... als er mit der Halskrause vom Set einen jungen Mann vor den Baum befördert hat ... und jetzt wird auch noch gemunkelt, dass da der Kameramann auf dem Beifahrersitz gesessen hat ... und überhaupt das Fahrzeug zu dem aktuellen Dreh des Schauspielers gehört hat. Tut mir leid aber für mich klingt das alles nach einer schlechten PR aus dem Hause eines untergehenden Sternchens ...

Und Mutter Quince glaubt an die wahre Liebe ...  Mutter Beimer hilft bei dem Promidinner ... Na dann ist doch die Welt nach dem 1. Advent wieder völlig OK, oder?
Haben Sie denn das Promidinner mit Patrick Lindner & Co gesehen ... na hat der Herr Lindner da nicht sagenhaft aufgetischt und ich muss gestehen das ich mir das erste Mal gewünscht habe, dass man die Speisen auch aus dem Bildschirm heraus in das Wohnzimmer der Zuschauer reichen kann ... lecker datt is ... würde man hier an der niederländischen Grenze sagen. Aber wer um Himmels Willen war denn dieser "Ei verpüpps nochämol" aus dem Osten der Republik ... dieser Mann ohne Goldmedallie, der da diese enorm schlechte Wertung abgegeben hat und wo durch die Nation ein Raunen ging, weil dieser eine derartige unfaire und ungerechtfertigte Wertung abgegeben hat. Soll ich Ihnen etwas sagen?

Das wusste ich von der ersten antipathischen Sekunde an, dass dieser Ossi kein Teamplayer ist und zu dem Thema GÖNNEN einfach ein paar Jahre im Stasistaat zu viel waren. Nein, ich habe nichts gegen den Ossi im Allgemeinen, nur dieser sächselnde Dialekt und diese Art, die die an den Tag legen erzürnt mich immer wieder auf das Neue. Jetzt mag es ja sein, dass die in der Jugend die Kokosnuss als ihr Highlight betrachtet haben aber wenn ich Ihnen erzählen würde, dass es bei uns in der Jugend auch noch kein McDonald gab ... Ja aber bin ich denn deshalb der Quertreiber eines Dinners und stelle mich selber in den Vordergrund bzw. sorge selber für eine sagenhafte Bewertung?

Das regt mich auf, da kann ich dann auch nicht aus meiner Haut und wenn mir dieser Typ einmal über den Weg läuft, dann muss der sich auch nicht wundern wenn die nächste Kokosnuss von der Palme auf der ich seit dem gestrigen Abend sitze, seinen Kopf nicht verfehlt. Aber jetzt mal etwas Nettes ... oder auch nicht ... 

Soll ich denn schon wieder mit dem Guttenberg anfangen und Ihnen erzählen, dass dieser jetzt den gleichen Friseur hat wie Peter Kloepel und das jetzt auch die eigenen Parteimitglieder so langsam aber sicher einen Hals auf diesen Herrn bekommen. Jetzt stellt der sich ja als der klugschei...nde Ex-Minister hin und will den Damen und Herren erklären, wo die Fehler liegen. Aber warum das denn, wo doch der Fehler auf der Hand liegt ... solche Gestalten wie ein Guttenberg, die mehr Selbstüberschätzung als "eigenes" Vokabular besitzen zerstören doch überall auf der Welt die Nationen und nach wie vor ist mir schleiherhaft, warum der überhaupt noch zu irgend einem Thema befragt wird. Wir haben doch alle so gehofft, dass der jetzt in den USA auf die dicke Hose macht und uns hier verschont. Oder ist am Ende noch dieser der Nachfolger von Thomas Gottschalk ... aber dann klage ich meine GEZ-Gebühr ein, dass verspreche ich Ihnen ...

Ach da fällt mir noch etwas ein ... das sicherlich auch Sie noch ein bischen beschäftigt hat ... Sie erinnern sich an die dicke Frau auf dem Fahrrad mit den dunklen Haaren und dem Inder, der mir da aus der Kugel vorgelesen hat?

Kennen Sie diese Art von Menschen, die immer ganz lieb mit Ihnen liebsäuseln und ihnen im nächsten Moment in den Rücken fallen ... natürlich kennen auch Sie solche Gestalten aber kompliziert wird es ja dann, wenn diese an vielen Fronten aggieren ... Soll heissen, dass die dicke Frau wohl ganz offensichtlich nur eine Aufgabe hat ... nämlich die des Aufmischens und wenn Sie mich jetzt und hier befragen, dann hätte ich es sehen können ... Wieso, fragen Sie mich oder besser gesagt woran hätte ich das erkennen können?

Na an der Kopfhaltung bzw. dem Köpfe ineinander stecken, wenn diese mit anderen kommunizieren. Ja, man kann das Schlechte eines Menschen an seiner äusseren Erscheinung ablesen. Sie müssen nur die Signale erkennen und damit Sie nicht auf solche Typen hereinfallen, hier ein paar bebilderte Beispiele ala Mimikleserin und Körpersprachenfachfrau ...

Beginnen wir doch einmal mit der Mimik von Gloria von Thun & Tatnix ...


Diese dürfte ja nun seit dem legendären Auftritt zur Suche des Supertalentes mit dem X-Factor auf der DSDS-Bühne im Zelt der Wiese einem jeden ein Begriff sein. Doch, Sie haben gesehen wie diese den Taktstock geschwungen hat und dieses "hübsche Lied" für Regine Hertz oder war es Frau Interent ... gesungen hat ... Holymoly, da schämt man sich ja fremd, so als Bayer, oder?

Auf jeden Fall müssen Sie doch zugeben, dass die Mimik schon einen gewissen Wahnsinn offenbart und immerhin ist dieser dank der fehlenden Botoxsitzungen noch erhalten. Was bei Frau Interent wohl ein wenig schwieriger sein dürfte. Da merkt man ja gar nicht mehr, ob sich da die Zornesfalte zusammen zieht oder was sich da in der Gesichtskirmes abspielt ...


Oder nehmen wir doch einmal diese Schwestern vom Bruder Jakob ... ebenfalls ein östlicher Import aus längst vergangen Tagen. Hat da eigentlich irgendeiner eine Statistik zu dem Pudelverschleiss in den letzten Jahrzehnten?


Sie benötigen dazu doch nicht wirklich meine Hilfe um zu erkennen, um auch das Gegenteil der mythischen Blondine ala Katzenberger zu erkennen und in deren Gesichtern zu lesen, oder? Wie Sie merken fällt mir dazu eigentlich nichts ein aber vielleicht liegt es auch daran, dass mir der Zugang zu solchen Damen auch bis zum Lebensende verschlossen bleiben wird. Aber auch hier lässt die Mimik auf einen längeren Bananenmangel ala Goldmedallie Riedel schliessen ...

Was denken Sie denn zu der Mimik bzw. über diese von Carla Bruni?


Nach dem diese nun endlich das gemeinsame Kind mit dem Erben Napoleons auf die Welt befördert hat und wahrscheinlich neben dem 12-stündigen Programm mit dem Personal-Trainer einige nicht unterspritzte Regionen dazu gewonnen hat, wird es uns wahrscheinlich in der Zukunft immer weniger möglich sein, dass wahre Denken und damit verbundenen Alter zu erkennen. Nix da, die ist nicht so jung wie diese tut, denn als Mick Jagger und sie ein Gespusi hatten ... Moment, da war doch auch noch ein Geklüngel mit Keith Richard davor oder danach. Oder war da erst der Eric Clapton am Silikonball?

Egal, die wird schon so manchen Star in sich beheimatet haben und nur gut, dass wir nicht alles wissen aber der Fakt ist doch der, dass Mick Jagger schon 70 ist ... oder? Und wenn diese ein Groupie von ihm gewesen ist, dann haut die Rechnung mit der Mitte 40 wohl nicht so ganz hin. Doch eigentlich geht es ja um die Körpersprache und die Mimik ... und achten Sie einmal darauf ... Madame neigt sehr gerne den Kopf so leicht zur Seite und macht einen auf die Prüdemarie ... Nachtigall ik hör Dir trabsen ... aber auch wenn man keinerlei Mimik in dem Geschau der First Lady erkennen kann, weil da wohl mehr als eine Nadel gepiekst hat ... ich lese die kleine Rechnung in den etwas geschmälerten Augen ab und diese sagen mir, dass der persönliche Plan der Carla aufgegangen ist, denn diese wollte ja immer einen Mann an der Seite haben, der auch eine Atombombe besitzt ... hat sie gesagt, dass ist nicht meine Erfindung.

Erinnern Sie sich denn auch noch an das Foto der Maria Shriver-Kennedy bei dem Friseur kurze Zeit nach dem Bekanntwerden des kleinen Zwischenspieles des Gatten mit der Haushälterin?


Das Gesicht offenbarte die zukünftigen Bände der neuen Kennedy -Schwarzenegger Biografie und ich schwöre Ihnen das dieser Besuch bei dem Kapper der Letzte war, den Frau Shriver selber bezahlen musste. Denn ab jetzt hat sich in den Staaten der Club der Verlassenen gegründet und es hat sich auch Demi Morre dazu gesellt ... Oh ja, dass wird noch lustig, wenn wir diese ganzen Prozesse denn in den Medien verfolgen dürfen ... was wir doch alle sehr hoffen aber ich muss gestehen, dass ich mich am Meisten auf den Becker-Quince-Prozess freue ... oder wird der nicht durch die Babs in die Medien gezerrt ...