SEITENAUFRUFE

Demi Moore fühlt sich vom Körper betrogen ...

06.01.2012

Demi Moore fühlt sich von ihrem Körper betrogen, sagte diese jetzt in einem Interview mit Harpers Bazar ...

Na was soll denn der Körper da erst sagen, wo doch alles an Gewebe unterhalb des grossen Hautlappens alles andere als ein Naturprodukt ist. Es ist doch so liebe Damen und Herren, dass man zwar mit Puder und Spachtelmasse eine Menge der ungeliebten Jahresringe eliminieren kann aber das wahre Gesicht bleibt doch von solchen Maßnahmen der Malerinnung eher unberührt. Das scheint ja auch wohl der Grund zu sein, warum auch eine Demi Moore wie eine Michel Pfeiffer oder wird diese Dame etwa wie die Frau des amerikanischen Präsidenten geschrieben ... Michelle. Ach wissen, es ist doch so etwas von egal, wenn Sie nicht regelmäßig die Klatschblätter lesen. Fakt ist der, dass diese beiden in die Jahre gekommenen Glamourgirls nicht einsehen wollen, dass die Vorräte an Wasser im Körper mit dem Alter schwinden und das aus dem elastischen Ganzkörpermieder am Ende doch nur die Fallschirmseide wird. Und um dem entgegen zu wirken lassen diese ständig an sich basteln. Nein, nicht so wie wir, die nur zur Weihnachtszeit die Heißklebepistole aus dem Schrank holen um die Sterne aus Stroh zu basteln ... diese Damen haben einen Werbevertrag mit der Botox Company geschlossen und alle Jahresringe die die Natur ihnen schenkt, werden mit Hilfe der Hollywood Doktoren für einen bestimmten Zeitraum in das Nirvana befördert. Ja genau, dass ist auch der Grund warum diese nur sehr ungern von den Krematorien angenommen werden, denn diese müssen sich dann vor den Demos der Umweltschützer in acht nehmen ...


Ganz zu schweigen von dem Tumult im Brennofen, wenn da so ein Produkt der Frankensteiner die Hänsel & Gretel-Nummer erwartet. Was denken Sie was da für Giftstoffe freigesetzt werden, wenn die erst einmal in der naturalistischen Box angeliefert werden ... da pufft und pafft es aus dem Kamin und wenn Sie der Meinung sind, dass ein Asbestdach vielleicht dem Erhalt der Gesundheit hinderlich sein könnte, dann sollten Sie erst einmal in die Nähe eines Hochofens in Hollywood kommen. Von wegen die Pharmariesen zahlen mit bei der Entsorgung ... Wenn dann auch noch in den Popo und die Oberweite nicht das gute alte Silikon eingebaut wurde, sondern aus Gründen des Geizes auf die Sitzpolster der Takkomärkte zurück gegriffen wurde, dann hat man bei einer solchen Beisetzung ein kleines Tschernobyl im Ofen ...

Wissen Sie ... es ist doch so das alle Menschen das Schicksal des Alterungsprozesses teilen und anstatt sich darüber zu freuen, dass es auf die Dauer einen jeden ereilt, wenden sich diese an die Doktoren aus Frankenstein. Dabei hat doch auch eine Brust auf den Knien seinen Reiz, denn dieses erspart einem diese lästigen BH´s ... na was denn, ab einer bestimmten Länge kann man die Dinger doch in die Kniestrümpfe mit verfrachten. Fragen Sie doch einmal ihren männlichen Arbeitskollegen, ob dieser sich nicht auch darüber freut, wenn er das Glockenspiel im Alter in die Overkniestrümpfe packen kann ... Doch, doch ... trauen Sie sich ruhig, denn das fördert den Teamgeist und bringt ein bischen Stimmung in den nüchternen Büroalltag. Auch finde ich die Jahresringe um die Augen doch noch immer spannender, als das Kinderpopogesicht. Mensch, wenn man doch das Leben genießt und diese Aktivitäten dann Spuren hinterlassen, dann sollte man doch auf jede Falte stolz sein, oder?

Zumal die Damen ja nach den drei Standart-OP´s alle aussehen wie das Klonschaf Dolly ... oder sagen wir doch Dolly Buster. Stellen Sie doch die Dolly, Ohoven, Begum etc. einmal in eine Reihe ... Und was sehen Sie?

Sage ich doch ... ein Ar... ein Kopf und ganz unter uns ... wenn ich das Opfer dieser Schnibbelarien gewesen wäre, dann hätte ich aber den Prozess gewonnen. Da lobe ich mir doch mein körpereigenes Fett, dass da zumindest ein ganz bischen den Prozess der Backpflaumenoptik verlangsamt. Das ist ja das Problem des Kausus Knax, denn die Damen lassen sich die Köpfe und diverse andere Körperteile überarbeiten aber hungern sich zur gleichen Zeit um kopf und Kragen. Da stimmen dann die Proportionen nicht mehr, denn die riesigen zumeist noch auftoupierten Köpfe sehen dann aus wie ein Luftballon an der Schnur. Holymoly, was bin ich doch froh, dass ich mit dem Alter keinen Leidensdruck erfahre und da ich auch in der nahenden Zukunft nicht beabsichtige in Hollywood eine Karriere zu starten, darf da alles an meinen Körper kommen, was meint dahin zu müssen.

Wie bin ich denn auf dieses Thema gekommen ... ach ja ... die Demi Moore und das Gefühl des Betrügens durch den Körper. Scheinbar hat die Trennung von dem 2 1/2 Mann wohl die grauen zellen wieder aktiviert, denn es scheint als würde die Ex-Kutcher nun endlich das Leben einmal einer Realitätsprüfung unterziehen. Aber so ist das eben, wenn man nicht hören will und dann am Ende den Betrug fühlen muss ...

Sollen wir Sie jetzt aus der besinnlichen Stimmung holen, damit Sie an diesem endlich einmal trockenen Tag auch noch schlechte Laune bekommen oder sollen wir das Thema Wulff einfach einmal ausfallen lassen und uns dem widmen, was die Menschheit seit je her beeindruckt?

Wie wäre es mit einem Skandal aus Istanbul ... da ist jetzt eine 11-jährige im 8 Monat schwanger ... haben Sie da noch Fragen zur Aufnahme in die EU?

Wozu brauchen wir eigentlich noch Kinderschutzverbände und zahlreiche Organisationen gegen den Kindesmissbrauch, wenn es in dieser Welt noch immer Länder gibt, für die solche Vorgänge der stinknormale Alltag sind? Jedem lasse ich seinen Glauben und ob da jetzt Katholisch, Evangelisch oder Islam an der Kollekte steht, ist mir völlig egal aber menschlich sollte ein Glaube schon sein. Überhaupt frage ich mich immer, warum es so viele Kadetten im Islam gibt, die da die Macht in der Glaubensmacht haben wollen. Warum haben wir nicht einfach ... egal, ich muss los.