SEITENAUFRUFE

Ich bekomme die Krise ...

Tja das waren noch Zeiten, als man überall auf der Welt noch den superguten Internetempfang hatte und als die Leitungen noch nicht derart überlastet waren, dass selbst die Milchkuh in Timbuktu schneller die Milch versenden konnte, als ich hier hinter den Bergen bei den 7 Zwergen. Nix da, ich habe  mit der Lawine vom Friso nichts zu tun und überhaupt liegt der Kaususkanxus doch nur bei dem Begleiter, denn schliesslich hatte ja nur dieser einen Lawinenballon auf dem Rücken. War das eigentlich ein guter Freund ... dieser andere Begleiter des holländischen Prinzen oder war das ein Gebuchter ... so ein Schnee und Eisführer?

Auf jeden Fall hat es wohl ganz schön dem Prinzen geschadet und noch ist die königliche Kuh nicht vom Eis ... aber wissen Sie was mich total wahnsinnig hier am Ort des vielen Schnees macht?

Man hat hier einfach nur eine derart lahmarschige Datenübertragung, dass man den Bites während ihres Laufes durch die Datenbahnen die Schuhe besohlen kann. Sind Sie denn schon im Fieber für die Saufzüge am morgigen Tag oder haben Sie es wie wir gemacht und sind zu den unverkleideten Narren geflohen. Sie wissen doch auch, dass man in Hotels so seine Studien betreiben kann und vor allem bietet da jegliche Form und Art von diesen Selbstbedienungstheken einem reichlich Futter ... wenn ich von der Tatsache absehe, dass mich jegliche Form von Buffet total annervt, denn wenn ich mich selber bedienen möchte, dann kann ich doch auch zu Hause bleiben. Das haben sich die Gastronomen auch verdammt nett ausgedacht, dass diese überall und zu jeder Gelegenheit die SB-Tresen eingeführt haben. Halloooo, ich bin im Urlaub und da bewege ich meinen Popo nur via Lift in die Höhe und da möchte ich das Mahl zum Mund geführt bekommen. Na so schlimm muss es nicht sein, auch wenn da jetzt die Pflegerinnen vom Jopie ohne Arbeit sitzen. Haben Sie denn am gestrigen Abend den Kampf zwischen den vielen Werbespots gesehen. Warum macht man da überhaupt noch eine Liveschaltung, wenn man die wichtigen Dinge des Kampfes erst zeitversetzt sehen kann. Glauben Sie denn das es auch nur einen Zuschauer vor der Kiste interessiert, wie Gilette mit der Goldkante auf den Schwimmer XY wirkt oder welche Druckerei da supertoll im Ring unterwegs ist ...

So, auf jeden Fall hatte der echte Doktor mit den Fäusten wohl einen echten Proleten aus England vor der Nase und wo die Fäuste fliegen und die Mädels leicht bekleidet sind, da darf natürlich auch ein Bobele nicht fehlen. Und der Maschmeyer war auch da und hatte gleich drei Gründe um zu zittern: Erst einmal war mir wiklich neu, dass die ansonsten seriösen anmutenden Klitschkos überhaupt solche Gestalten in ihrem Bekanntenkreis vereinen, dann frage ich mich, wer denn den Maschmeyer mit diesem unreinen Gesicht da immer einlädt?

Ja haben Sie es jetzt auch endlich gesehen ... wenn die Kamera die Ferres aus der Nähe zeigt, dann ist es aus mit dem schönen Schein und wenn die Linse erst den Haaransatz von diesem AWD-Fond-Betrüger einfangen, dann ist doch wirklich auch dem letzten Menschen klar, dass der den gleichen Friseur hat wie seinerzeit der Polizist mit dem Lolli zwischen den Kiemen ... ach wie hieß der noch sogleich ... Kajak oder Schlauchboot ... nein ... der hieß Kojak und der geisterte doch immer mit Crocker durch die dunklen Gassen der Halbwelt. Na immerhin gibt es hier bei Heidi hinter den sieben Bergen das TV, denn sonst neigt man wahrscheinlich nach einer Woche des Aufenthaltes zum Suizid ...

So liebe Jecken und am morgigen Tag ist es endlich so weit und die Narren mit und ohne Kostüm können sich endlich wieder so richtig einen unter die Kappen geben ... wer zahlt eigentlich den Einsatz der Samariter, wenn da zuviel des Schnapses einverleibt wird. Jetzt wo ja die Raucher in diesem Land immer mehr ihres Grundrechtes auf die freie Entfaltung beraubt werden. Im Ernst, wenn ich doch für einen bestimmten Zeitraum einen Mietvertrag mit einem Hotel für die Räume abschliessen, dann darf ich doch bis auf den Wandalismus alles machen, was ich sonst auch zu Hause mache, oder?

Demnach darf ich dann doch nach dem deutschen Mietrecht auch qualmen, bis die Heide wackelt, oder? Überhaupt ist das doch mittlerweile wirklich der Hohn auf Socken, dass man fast niergend wo mehr rauchen darf und Sie glauben ja nicht, welche Kreise das zieht. Vor Jahren noch war es einem jeden Schnuppe, wenn da der Dampf in die Lüfte stieg und eine  echte Kneipe war nur dann eine, wenn der Nebel den Blick zum Thekennachbarn versperrte. Und jetzt werden Sie diktatorisch an die frische Luft gesetzt aber jetzt mal so nach dem alten guten Knigge: Gehört es nicht auch zu einer Form der Gastfreundschaft, wenn man da den Qualm erträgt ... Wenn das so weitergeht, dann wird einem demnächst auch noch vorgeschrieben, welches Parfum man benutzt und welche geruchsarme Speise man verzehren darf. Gibt es denn auch schon die Überlegung, die dicken Bohnen, den Blumenkohl und die anderen blähenden Gemüse auf den Umweltindex zu setzen?

Nein, die Welt tickt nicht mehr richtig und wissen Sie was ich mir überlegt habe ... jetzt gründe ich eine Amnestygruppe gegen die immer mehr fortschreitende Entmündigung des Menschen an sich ... wieso komme ich jetzt eigentlich auf die Menschenrechte - ach ja, wegen dieses Hirnamputierten des gestrigen Show-Kampfes in München. Nur verstehe ich nicht so ganz, warum da alle derart entsetzt sind, denn das war doch der Durchschnittengländer aus dem Club-Med oder von mir auch aus Robinson der Neuzeit. Nix da, es sind nicht nur die russischen Gäste die sich daneben benehmen, sondern das können gerade die Inselaffen sehr gut. Fragen Sie zu diesem Thema doch einfach einmal einen mallorcinischen Gastwirt zu seinen Erfahrungen mit den Engländern und Russen ... jaja, ich weiss das da die Gruppen und Vereine aus unserem Land dem Chaos in nichts nach stehen aber die Engländer setzen gerne noch immer eine Schüppe darauf. Vor allem frage ich mich, warum bestimmte Nationalitäten immer lauter sind, als die normale Box im Auto. Ist das Gesundheitssystem in England und Russland derart marode, dass man auf die die Hörtests verzichtet und statt dessen lieber die Guinessgutscheine unter das Volk bringt? Nein im Ernst, warum sind Russen, Bayern und Engländer eigentlich lauter, als der Rest auf diesem Globus?

Wie ich gestern erfahren habe, ist der Wulff wieder in seiner alten Heimat angekommen und von ganz unten kommend wieder exakt dahin, wo er und der Maschmeyer auch her kommen. Nur mit dem Unterschied, dass seine Taschen immer noch von der Nation befüllt werden sollen und jetzt frage ich Sie da draussen: Warum hängen da noch immer in Stuttgart die Mannen auf der Strasse, nur weil die da einen volksabegstimmten Bahnhof bauen aber bei dem Fall Wulff geht kein einziger Popo auf die Strasse oder die Gleise. Nein, diesem Herrn steht dieses Geld nicht zu und es wie soll ich mich über Griechenland und die anderen Maniananationen auslassen, wenn das hier genau so abläuft?