SEITENAUFRUFE

Schützenbrüder ... oder der 1. Schritt zurück in das Mittelalter

12.03.2012

Wulff im Kloster, Lanz im Wettenboot und die katholischen Schützenvereine bekunden in der Mehrheit ihr JA zur Diskriminierung gegen Homosexuelle ... Na Prima, dann läuft doch alles wieder in den konservativen geordneten Bahnen ...

Haben Sie denn auch das Statement des Oberschützenbruders gehört, dass in der katholischen Kirche die Diskriminierung durch die Vorgabe der kirchlichen Werte gestattet ist?

Wissen Sie was, wenn ich ja einer solchen Vereinigung angehören würde, also sprich das ich da mit dem Holzgewehr oder wahlweise dem Regenschirm mit dem Laub an der Spitze herumeiern müsste, dann würde ich jetzt sofort die Mietgliedspapiere auf den Tisch legen und ein leises Servus dem Holzvogel zurufen. Der Hohn ist ja eigentlich nicht die Tatsache der konservativen Sicht und der weitere Rückschritt in das Mittelalter, sondern das ausgerechnet die katholischen Brüder da die Welle machen. Habt Ihr denn alle miteinander schon vergessen, dass die meisten warmen Brüder der Fummelkutten scheinbar in den eigenen vatikanschen Reihen der Abgesandten sitzen?

Na bei aller Liebe aber wenn hier einer zur Diskriminierung aufrufen darf, dann sind das doch wohl die Opfer der sexuellen Übergriffe durch Priester und all jene, die da unter dem Deckmantel seiner Heiligkeit das fleischgewordene Glockenspiel nicht im Griff haben, oder?

Ach ja, diese Bruderschaften ... entweder sind es die Verbindungen der Studenten, die da einfach nicht die Grundwerte des alten Adolfs loslassen wollen oder es sind die Brüder mit den waldgrünen Uniformen und den weissen Hosen, die da noch immer nicht die wahren Werte der kirchlichen Zwangsmitgliedschaft erkannt haben ... nur wer frei ist von Schuld, möge doch bitte den ersten Stein werfen ... Vor allem wenn man einmal darüber nachdenkt, welche Rolle die Schützenbrüder auch gerne zu den Zeiten des Adolfs gespielt haben.

Sofern ich weiss, saßen auch hier am Ort die SSler gerne in den Schützenhäusern und wenn ich mich nicht täusche, dann leben noch immer Generationen von dem Geld, dass die Alten durch Enteignungen von Juden erhalten haben ... ganz zu schweigen von den Traditionsbetrieben hier am Ort, die sich damals durch die Zwangsarbeit von Juden haben saniert ... und welche noch immer die erste Bank in der Kirche am heiligen Sonntag für sich in Anspruch nehmen. Ein dreifaches Hoch auf die Doppelmoral und die Demenz in den Reihen des Schützenbrüder ...

Jetzt ist es auch amtlich, dass der Lanz die Kochschürze gegen die Wettgeschichte tauscht und wei schon zu Beginn gesagt, noch konservativer hätte man die Nachfolge nicht lösen können. Wenn jetzt noch der Wulff zum nächsten Papst ernannt wird, dann treten Sie aber hoffentlich endlich alle miteinander aus der Kirche aus ... bis auf die Schützenbrüder natürlich?

Da denkt man es ist Sonntag und die Welt steht still und dann wird man jäh dem Wochenende mit solchen Meldungen entrissen und die Erhohlung ist dahin. Kennen Sie denn die PRISMA ... das ist die kostenlose Fernsehzeitung der Lokalpatrioten und wenn nicht, dann möchte ich Ihnen einmal eine kleine Kostprobe aus den Horoskopen dieser Zeitung von der Legoland-Welt vorstellen ... also selten habe ich derartige Hokuspokushoroskope gelesen, die einen eigentlich nur beleidigen und alles andere als Mut machen. In etwa blüht dem Wassermann der Tod und den Fischen die Pleite, dem Krebs gehen die Klorollen aus und dem Steinbock gehen die Freunde flöten ... Holymoly, was haben die denn da für einen verzweifelten Schreiberling in die Tasten der Kugel hauen lassen ... war das etwa der Wulff, der da jetzt neuerdings für die kleinen Blätter in der Nation schreibt, oder was?

Dafür hat sich Simone Asshauer zu Wort gemeldet und moniert, dass der um einige Jahre jüngere Partner immer mal wieder als Frischfleisch bezeichnet wird. Na und was soll es, frage ich Sie?

Wissen Sie was mich immer an den kleinen Zickereien dieser Stars und Sternchen wundert?

Kaum geraten diese mehr oder weniger in Vergessenheit, schon regt man sich über Dinge auf, die den gleichen Wert wie der Sack Reis in China haben ... Überhaupt war ich ja mehr als erstaunt, dass jetzt die Walze aus Berlin auf Talkmaster macht. Wer hat sich denn bitte schön diesen Kaiserschmarn ausgedacht?

Also mal ganz im Ernst: Die Qualitäten eines Moderatoren müssen schon außergewöhnlich sein und nur weil einer zu jeder Katzenkirmes dackelt heißt das noch lange nicht, dass dieser auch als der Gottschalk-Nachfolger aggieren kann. Schuster bleib bei deinen Leisten oder bessser gesagt ... Kapper bleib an der Schere ...

Nein, mehr fällt mir dazu nun wahrlich nicht ein und ich muss gestehen, wenn ich da an zwei Tagen hintereinander die Klatschsendungen ertragen muss, dann ist mein Bedarf aber für die nächsten Tage mehr als gedeckt und dann interessiert mich nur noch der Spritpreis an der Tankstelle. Die sind ja nun wirklich bald nicht mehr zu toppen und was bitte schön wird da erst auf der Säule stehen, wenn die Osterferien anfangen. Gibt es dann den Liter für 5 Euro und die TUIs und TOURs bieten in den nächsten Heften die Reise mit dem Kettcar durch die Lande an?

Sollen wir wetten, dass wenn wir tatsächlich alle in die Pedalen treten müssen, dass dann die Städte eine Maut für die Radwege einführen, weil diese dann stärker beansprucht werden?

Eigentlich ist es ja fast ein kleines Wunder, dass man für den Besuch in den Innenstädten noch nicht zur Kasse gebeten wird und das man noch ohne ein Kennzeichen am Bobbycar auf den öffentlichen Spielplatz darf. Und wenn schon alles und jedes mit mehr Geld zur Kasse gebeten wird, dann aber auch bitte die Ruhestörung durch Vögel in den Strafzettelkatalog aufnehmen. Die kleinen Racker mit den Federn ruhen ja überhaupt nicht mehr oder ist Ihnen noch nicht aufgefallen, dass die Vögel in diesem Jahr auch in der dunklen Nacht zwitschern. Sind die etwa durch Fukushima alle erblindet und vernehmen demnach nicht mehr den Wechsel zwischen dem Tag und der Nacht oder warum werde ich Nachts um 3 durch das Gezwitscher geweckt?

Nein, es war keine Katze in der Nähe, denn bei 3 Hunden überlegt sich ein jeder Kater sehr genau welche Chancen er hat, wenn unsere Angelina oder gar der Jack diese an den vier Pfoten erwischt. Da ist dann der garantierte Schluß mit dem Lustig sein, wenn sich hier ein Stubentiger in unser Revier verirrt und so hat es auch der Osterhase aufgegeben, sich hier im Garten zu vermachen ... geschweige denn, dass wir uns über Maulwurfhügel beklagen können und die Enten des letzten Jahres haben es nun auch endgültig aufgegeben, hier am Teich ein Nestchen bauen zu wollen.

Ja, unsere Hundis sind kleine Egoisten und wenn sich hier einer etwas breiter machen will, als es den Vierbeinern zusagt, dann gibt es Saueres auf die Birne. Hat ja irgend wie auch seine Vorteile, wenn da nur noch im Garten das kreucht, was da nutzt und nicht schadet oder hatten Sie noch niemals einen Maulwurf oder von mir aus auch einen Mümmelmann in Ihrem Garten?

Ich sage Ihnen, die pflügen Ihnen den gesamten Rasen um und wenn Sie gerade in der rasenmähenden Glückseeligkeit auf der Liege liegen und dann kleine Erdbewegungen vernehmen, dann sind Sie froh und glücklich, wenn die Hundis direkt den unerwünschten Baumeister Bob, mit dem alles anderen als grünen Daumen, eliminieren. Tierliebe hin oder her aber es kann eben nicht alles zusammen leben, was sich nicht versteht ... und da kann das Volk hinter der Mauer auch ruhig nach der Freiheit rufen ...