SEITENAUFRUFE

Hundehaftpflicht für Röttgers ...

17.05.2012

Und wieder einmal der 17te ... ich liebe dieses Datum, weil das meine absolute Glückszahl ist und das hat vielerlei Gründe ...

Nein, ich wurde nicht an einem 17. geboren und auch habe ich noch niemals etwas erlebt, dass sich exakt 17 ganze Mal wiederholt hat aber es hat eben seinen Grund, dass ich zu dieser Zahl eine spezielle Affinität habe. Den Teufel werde ich tun und Ihnen mitteilen, warum das so ist, denn es rennen doch immer so viele Idioten durch die Welt, die an jedem und allem etwas auszusetzen haben. Na ob der Röttgers den Tag auch wohl so sagenhaft findet, wage ich dann doch stark zu bezweifeln und auch bin ich mir nicht sicher, ob ein jeder die 17 als Glückszahl für sich bereit hält ... was ist denn Ihre Glückszahl und wenn Sie eine haben, warum ist das so?

Ist Ihnen etwa in der Kindheit am Freitag den 13. die Schüppe vom Nachbarjungen "zufällig" auf den Kopf gefallen, nach dem dieser sie direkt über Ihrem Kopf hat fallen lassen? Oder ist es bei Ihnen die 8, weil Sie 8 Kids durch die Wohnung rennen haben und diese mit verantwortlich sind für Ihren kreisrunden Haarausfall? Doch, ein jeder hat irgend eine Zahl mit der er etwas verbindet und wenn Sie keine persönliche Zahl haben, dann haben Sie aber zumindest eine öffentliche Zahl. Der 11. September zum Beispiel ist auf der ganzen Welt ein Begriff oder wollen Sie mir etwa erzählen, dass Sie die Zerstörung der Twin-Tower da in den USA nicht mitbekommen haben?

Als wäre es erst am gestrigen Tag gewesen, habe ich diese Bilder noch immer vor den Augen und vor allem die Tatsache, dass zwar alle Welt glauben sollte das es die Taliban gewesen sind, die da die Monumente des Gigantismus zu Fall brachten aber doch mindestens jeder Zweite genau weiss, dass diese Geschichte eine Inszenierung des damaligen Präsidenten Bush gewesen ist. Ach hören Sie doch auf, es kannte doch vor dem 11. des Herbstes kein Mensch den Osama bin Laden und dann diese Geschichte mit der angeblichen Tötung und dem Versenken in den Fluten ... das können Sie dem Christkind erzählen, wenn Sie es unbedingt darauf anlegen möchten die gähnende Leere unter der Tanne zu bekommen. Wie das wussten Sie nicht, dass wenn man das Christkind anlügt, der Sack von Santa dann geschlossen bleibt ...

Ist es nicht wunderbar, wieviele Menschen doch über Generationen an falsche Thesen glauben, obwohl der gesunde Menschenverstand einem da immer wieder vermittelt, dass das was da ist nicht so sein kann, wie es dargestellt wird. Da ändert es auch nichts daran, wenn die Kameras und das Blitzlichtgewitter die Hochzeit der Bayern-Prinzessin da begleiten. Mensch noch einmal, wer ist diese Tante überhaupt, die da auch den Guttenberg zur Hochzeit eingeladen hat?

Wenn ich diesen Quatsch schon höre ... der Hochadel von Deutschland hat geheiratet. Hoch von was denn bitte schön?

Weil da irgend wann vor 100 Jahren mal ein Adeliger durch Muttis Bett gehüpft ist oder weil da angeblich das Blut eine andere Farbe hat, als das von uns allen gemeinsam. Das einzige Tier das mir dazu einfällt ist der Oktupus und dieser hat wahrscheinlich den Begriff für die Adeligen geprägt. Tentakel heisst in diesem Fall wohl eher das Zauberwort, denn nennen Sie mir auch nur eine Familie aus den blaublütigen Stammbäumen, die nicht durch Gewalt oder die Versklavung mächtig geworden ist. Jetzt mal ganz im Ernst ... nehmen Sie den Adel hier aus der Republik ERNST oder August?


Sehen Sie, dass hat den gleichen Spannungsbogen wie das Wort zum Sonntag und wenn Sie mich fragen, dann ist das sowieso nur noch eine antquierte Form der pseudogesellschaftlichen Makulatur. Was haben denn die Häuser in diesem Land für Gestalten hervor gebracht ... da schämt man sich doch eher und feiert seine Hochzeit in der Kapelle an der Autobahn, wenn man sich einen Ferfried oder einen Lippenprinzen schnappen muss. Ganz zu schweigen von den Prolleten in den Reihen, wenn ich da nur an den Ex von Caroline denke oder wie hieß denn noch dieser dumme Prinz, der da diese ältere Tante geheiratet hat und der dann für den 1 EUR - König Metzen an der Kasse gesessen hat. Ist der danach eigentlich in die Geschlossene verfrachtet worden oder wo ist dieser abgeblieben?

Ob denn auch wohl der Mann von der Zsa Zsa dort war, dieser Frederik der Anhalter und wahrscheinlich war auch der Prinz aus dem Millieu ... Markus alias Adoptivprinz vom Fakeprinz Frederik da. Nein, da lobe ich mir doch einen Abend unter Freunden ohne den Guttenberg an der Backe und wenn ich ehrlich bin, dann haben die deutschen Adeligen auch nicht das Charisma der anderen Mitglieder diverser Adelshäuser in Europa. Ob denn die Geissens auch geladen waren und hat einer von Ihnen vielleicht auch Dolly Buster und Tatjana Gsell oder gar den Mörtel Lugner mit seiner Mausi III dort gesehen?

Ach ja, Nobel geht die Welt zugrunde, wenn man das sieht und da nimmt man schon gar nicht mehr zur Kenntnis, dass der Jean-Paul Gaultier scheinbar ein globales Revival feiert. Erst auf der Showbühne in ... na was weiss denn ich ... und jetzt sitzt der in der Jury in Cannes. Nein, dass ist zufällig der einzige Designer in der gesamten Modewelt, den ich neben dem weiblichen Pendant Vivian Westwood noch Ernst nehmen kann. Beide gibt es seit Jahrzehnten und weder die eine noch der andere rennen ständig mit dem Gals Pepsi-Light in der Hand herum. Auch hat keiner von den 2 Grössen der Modewelt jemals eine Schleimspur hinter sich hergezogen und kennen Sie auch nur annähernd vergleichbare Designer, die sich immer den Teufel um das geschert haben, was die Anderen über sie denken?

Na gut, es gab da mal einen bunten Vogel der ja jetzt unter der Brücke am Pont Neuf schlafen soll und der seit dem Ausfall in einem Bistro wohl noch immer seine langen Haare hat. Ja wissen Sie denn nicht was so ein Friseur in Paris kostet ... da ist dann Schluss mit dem lustigen Barbier oder Bosniak. Aber eigentlich fällt mir so gerade auf, dass ich über etwas ganz anderes schreiben wollte, denn man hat jetzt einen Artikel zum Thema Versicherungen veröffentlicht. Genauer gesagt ging es um jene Policen, die der Mensch braucht, wie der Fisch den Gehwagen. Haben Sie denn schon einmal von der Krankenversicherung für Hunde gehört?

Ja, dass gibt es und egal wie Sie darüber denken mögen aber Tierliebhaber wie wir es sind machen sich darüber schon so Ihre Gedanken. Ja denken Sie, da gibt es doch verflixt und zugenäht keine Zusatzversicherung für das 2-Bett-Zimmer und von wegen die Chefarztbehandlung ist Inclusive ... nichts gibt es da und wehe dem der Hund war jemals zuvor schon einmal wegen der Hüfte bei dem Tierazt. Dann bleibt die Kasse zu und auch die Hilfsmittel konnte ich in der Police nicht finden. Wo stand denn auch die Geschichte mit dem Pflege- und dem Ausfallgeld ... Na was denn, unsere Hunde bewachen doch unser Grundstück und wenn Sie das nicht als Arbeit empfinden, dann dürfen Sie hier gerne einmal ein 4-wöchiges Bewachungs-Praktikum absolvieren. Da schlackern Sie aber im Anschluss daran aber mächtig mit den Ohren, denn rennen Sie doch bitte einmal ungefähr 100 ganze Male durch den Garten und bewachen Tor A,B und C. Da ist dann nichts mit dem gemütlichen Schalf in der Mittagszeit, geschweige denn das Sie in der Nacht in den Tiefschlaf fallen dürfen. Da sehen Sie nur noch mit dem Zweiten und wenn ich genau in dieser Sekunde die Tasten ruhen lasse, um einen Blick auf unseren wachenden Golden Retriever zu werfen, der da völlig entspannt auf dem Sofa in meinem Büro schlummert ... "Jaaaaack ... wo bleibt das eine Auge auf die Tür ...?"