SEITENAUFRUFE

Löw, Glück und die Handwerksinnung ...

10.06.2012

Also das ist ja jetzt dann wohl mehr als nur das reine Glück gewesen oder Herr Löw?

Ach was soll ich mich über die Dinge ärgern, die mich in den Tiefen meines Inneren eigentlich überhaupt nicht interessieren, wenn ich da ganz, ganz ehrlich bin. Eigentlich muss ich sogar gestehen, dass ich weder das Tor noch das Ende gesehen habe, denn meine ich konnte wieder einmal die Streichhölzer nicht finden, die dann den vorzeitigen Schlaf hätten verhindert ...

Egal was immer ich auch anschaue, länger als eine halbe Stunde funktioniert bei mir weder ein Fussballspiel, noch der Frauentausch oder diese Ronipent - Sendungen. Vielleicht macht es auch das Alter oder die Abgeklärtheit, dass ich da einfach auf immer mehr Dinge keine Lust habe. Und jetzt kommen Sie mir nur nicht mit diesem Burn-Out gequatsche, es passieren die immer gleichen Dinge nur zu unterschiedlichen Zeiten und Sie müssen doch zugeben, dass wenn man nicht in seiner Kreativität am Ball bleibt, dann schlafen diese schneller ein, als Sie in der Lage sind diesen nachzuschauen ...

Nein, es überrascht mich nicht das jetzt auch Spaniens Banken da in den EU-Topf langen und warten Sie es nur noch eine kurze Weile ab, dann fragen auch wir hier im Land bei Misereor oder bei den Charity-Ladys an, ob diese nicht einmal den Spendentopf für die eigenen Reihen rundgehen lassen können. Nur ich muss zugeben, dass mir diese stete Bettellei diverser Banken da gehörig auf den Keks geht, denn wenn sie in der Privatwirtschaft da das Missmanagement betreiben, dann kräht doch kein Hahn danach, was dann kommen soll ... ganz zu schweigen davon, dass Sie dann die marode Suppe mit den gehobenen Fingern auslöffeln dürfen.

Liebe Damen und Herren des Spendentopfes, ich habe da einmal ein Frage?

Warum werden eigentlich immer wieder seit Jahren die Banken subventioniert und warum werden diese nicht einfach ihrem Schicksal überlassen, damit sich der Markt endlich reinigt und die faulen Eier verschwinden?

Ja das sind solche Fragen auf die man sowieso immer nur die gleichen ausschweifenden Antworten erhält ... jene Antworten die einen genau so weit bringen, wie man es auch schon vor der Fragestellung gewesen ist. Besuchen eigentlich Politiker vor dem Amtsantritt einen Rethorikkursus oder wie lernen die dieses lamentieren und Gerede um den heissen Brei?

Diese ganzen maroden Wirtschaftsunternehmen sind doch die Folge des Pokerns auf dem Parkett da an der Wall Street und was denken Sie was sich die Lehmann-Brothers und die Damen und Herren aus dem Hause Schlecker sich jetzt die Hände reiben, wo die sich alle noch schnell mit den vollen Taschen vom Ackermann gemacht haben.

Auch so ein Sinnbild für das Missmanagement und das Sichern der eigenen Pfründe ... Ackermann und Viehzucht. Doch, doch, doch, der Ackermann war ein ganz böser Mann in der krisensicheren Runde und was soll ich sagen: Den stört bei dem Abschiedsgeldbriefchen doch nur noch am Rande, was dieser da alles verbockt hat. Und während da jeden Tag in einem anderen europäischen Land die Schirme aufgespannt werden, reiben sich die Oligarchen vor Ibiza die Hände oder erproben sich im Boxen von Schatten auf dem Deck ihrer kleinen Jollen. Haben Sie schon die Antworten der Oligarchen gehört, wenn diese danach befragt werden womit sie denn ihr Geld verdienen?

Geschäftsmann kommt dann und in aller Regel dicht gefolgt von diesem "da darf ich nicht darüber reden". Warum sprechen diese Herren aus dem Osten denn nicht aus, was sowieso die ganze Welt weiß ... Drogenhandel, Einbrüche, Autoklau, Handtaschenraub, Prostitution, Schutzgelderpressung, Ausbeutung etc. ... Nein, davon wollen diese Herren auf ihren schwimmenden Booten natürlich nichts hören aber wer weiss, vielleicht regelt ja der dort Oben die eine oder andere Sache aus dem Putinland und macht aus der Abramowitschen Yacht die Titanic II ... Du regelst das doch sonst auch immer alles für uns, wenn Dir da etwas auf den Schnürsenkel geht.



Oh ja, da habe ich aber einen Stein des Anstosses aus der kleinen Welt der Nicoletta angestoßen ... die Schnürsenkel in 2012. Werden die eigentlich nur noch aus kleinen Abfallfasern gefertigt oder warum halten diese Dinger meinem zarten Zug nicht mehr stand?

Das ist doch nicht mehr normal, dass ich da an mittlerweile jedem zweiten Schuh den Senkel wechseln muss, damit ich nicht eine Vielzahl von Knoten auf meiner Schnürleiste versammeln muss. Das ist der gleiche Blödsinn wie das ständige Erneuern von Gerätschaften im täglichen Leben oder haben Sie in Ihrem Büro weniger als drei Drucker?

Nein, ich sage Ihnen das sind keine Zufälle das da jedes Jahr der neue Drucker gekauft werden muss und die Sache mit den Handys lassen wir jetzt für das Erste vor der billigverarbeitenden Tür. Doch, dass muss auch Ihnen schon aufgefallen sein, dass die Dinge der Neuzeit nicht mehr die Lebenswerwartung haben, wie sie es noch vor Jahrzehnten hatten. Egal was man auch nimmt, was da irgend wie über einen Stecker oder Anschluss zum aufladen verfügt, die Dinger halten nur noch allerhöchstens ein Drittel so lange, wie zuvor. Vor allem ist es ja inzwischen so, dass keiner mehr etwas reparieren kann, wenn ich da an den Besuch des Schornsteinfegers vor ein paar Tagen denke.

Dieser erzählte, dass die Kadetten aus der Handwerksrolle in der heutigen Zeit nicht mehr in der Lage sind ein Gerät geschweige denn einen Brenner zu reparieren, sondern diese immer mit dem Angebot für die neue Heizung um die Ecke rauschen. Das muss man sich einmal vorstellen und das bei einem Stundenlohn für den Fachmann mit dem abgebrochenen Hauptschulabschluß und den 48 EUR (96 DM) in der Stunde. Ja, da fliegt mir glatt das Blech weg, wenn ich da auf dem Angebot eines Monteures für diesen qualifizierten Beruf aus dem Gas, Wasser - und Schei ... - Gewerbes lese, dass diese das doppelte in der Stunde mehr bekommen, als ein praktischer Arzt. Halloooo, Gas, Wasser, Schei ... bekommt mehr Lohn, als jene die den Karren der Zivilisation aus dem gesundheitlichen Dreck ziehen und die in aller Regel über drei bis vier Gehirnzellen mehr verfügen???

Ach hören Sie mir doch auf mit diesem Quatsch liebe Kammern des Handwerks ... die Stundenlöhne der Neuzeit sind der Garant für uns als die Nächsten unter dem Rettungsschirm innerhalb der EU. 48 Euro und natürlich rücken die ja mindestens zu Zweit an ... macht also 96 Euro oder im Klartext 192 D-Mark. Überlegen Sie doch bitte einmal, dass zum Beispiel ein Gasbrenner so um die 1000 Euro kostet aber die Kosten für den Einbau betragen das Doppelte.

Halloooooooooo, Ihr tickt doch nicht mehr ganz sauber da in den von Gas, Wasser und Schei ... verstrahlten Köpfen der Zollstöcke. Überhaupt macht sich da scheinbar kein einziger Mensch einen Kopf darüber, dass gerade die Handwerksinnung bei allen Preisen mindestens 100 % auf die Löhne geschlagen haben und wenn Sie dann die Rechtfertigung der Handwerksrollen in diversen Portalen zu dieser Thematik lesen ... ja, die Bürokosten, die Kosten für die Firmen-PKW und die Steuern würden da die normale Preissuppe versalzen. Das ist ein Scherz und wenn ich Ihnen da draussen mit dem Hartz4-Antrag in der Tasche einen Tipp geben darf, dann machen Sie sich selbstständig als Workshop- oder Do-It-Yourself-Referent bei My Hammer, denn Sie können doch auf die Dauer sicher sein, dass irgend wann es auch dem Dümmsten zu dumm wird, wenn diese die enormen Kosten für den Handwerker sehen. Dann wird eben wieder alles unter der Hand getauscht und die eine Hand wäscht die andere schmutzige Hand ... Erinnert einen schon irgend wie an die Epoche des Trabis und der Mauer, oder?

Ohoh, ich habe da noch eine ganz wichtige Sache vergessen bei dem Angebot aus dem Gasheizungsland ... liebe versierte Handwerker, können Sie mir bitte erklären warum man für den neuen Einbau eines Gasbrenners auch das Klöchen auswechseln muss?

Ja, ob Sie es glauben oder nicht ... aus uns unerfindlichen Gründen muss scheinbar bei dem Einbau eines neuen Brenners auch das Klo ausgebaut und erneuert werden ... steht so im Angebot und obwohl ich den ganzen gestrigen Tag gegoogelt habe ... und das habe ich mit einer sehr fundierten Fragestellung: Warum muss Mann von Gas, Wasser, Schei ... bei Austausch eines Brenners auch das Klo auswechseln = SUCHE

Wissen Sie was da als Antwort gekommen ist? Mach doch Deinen Scheiß alleine, wenn es Dich stört das Dich die Handwerksinnung über den Leisten zieht ...