SEITENAUFRUFE

Hello, Hello ...

17.08.2012

Na wo laufen Sie denn ... ja die ehemaligen Mädels aus dem Stall von Berti Wollersheim ... die zweite Sehenswürdigkeit nach der Kö in Düsseldorf ...



Jetzt machen Sie hier mal nur nicht auf diese moralapostolische Nummer, als wenn Sie noch niemals etwas von den Damen mit den zwei Lippenstiften gehört haben. OK, den Hintergrund zu dieser Thematik erspare ich Ihnen besser zu solch einer frühen Stunde aber Sie müssen doch zugeben, dass Sie bei dem Thema Rotlichtmillieu auch einen gewissen voyeurrismus entwickeln, oder?

Schlimmer wäre ja, wenn Sie nur noch mit den Aktivitäten des Zuschauens beschäftigt wären, denn was denken Sie denn wozu der liebe Gott uns allen die Libido gegeben hat, wenn man in das Kloster geht? Sagen Sie mir doch bitte einmal, es gibt doch immer wieder diese Schreckensmeldungen aus den pädophilen Kreisen rund um den Mann mit den roten Lackschuhen da in Rom aber gibt es solche Meldungen eigentlich auch aus den Klöstern der Matriarchate?

Wirklich, gibt es nicht nur die Fummelkutten, sondern auch die Fummelpinguine ... könnte doch sein das da gerade unter den Mädels und hinter den dicken Mauern der alten Gemäuer eine ganze Menge des Spasses stattfindet und aus mir unerfindlichen Gründen fliegen immer nur die Herren der Schöpfung auf und die Damen werden gar nicht beachtet?



Jetzt ist doch gerade in den USA eine Lehrerin aufgeflogen, die da wohl zusammen mit ihren Schülern diverse Orgien veranstaltet haben soll. Ja was weiss denn ich was das für Orgien waren ... vielleicht war das auch nur die Fisher-Price-AG oder das Playmobil-Schwimmen. Obwohl ich mir nicht vorstellen kann das solche harmlosen Geschichten in die Welt getragen würden und da mutet es schon ein wenig seltsam an, dass solche Meldungen noch vor der des Mister Wiki-Leaks erscheinen, denn Mr. Lauschangriff hat jetzt aus Ecuador das OK seines Asylantrages erhalten und nun wollen die Inselaffen ihn nicht aus dem Land reisen lassen.

Holymoly, da muss der aber eine Menge an Wissen haben, dass die Engländer da total Amoklaufen, nur weil der ungeliebte Untertan sich vom Acker machen will. Sollen wir wetten das Mr. Wiki mehr Informationen auf seinem Laptop hat, als Scotland Yard und James Bond zusammen?



Vielleicht hat er auch schon für sein Leben ausgesorgt, weil er sich mit seinen Infos seine Pfründe via Erpressung sichern möchte oder geht es da etwa noch um diese Vorwürfe der Vergewaltigung, die ja zufällig exakt zu dem Zeitpunkt auftauchten, als auch seine Unternehmung in den Ruin getrieben wurde ...

Ja was denn, es ist doch so das wenn einer auf dem Boden liegt, sich ganz schnell die Zecken um diesen Versammeln, die da mit zutreten wollen und wenn ich da nur an ... ich werde alt ... ich kann mir einfach ein paar Namen aus der Glimmer- und Glitzerwelt nicht mehr merken ... verdammt und zugenäht, wie hieß denn dieser Knilch noch gleich, der da gerne mal mit dem Schlagring zu seinem Nachbarn gelaufen ist oder der da auch schon einmal seine kleine Prinzenrolle in Hannover gegen den Pavillion erhoben hat. Doch Sie kennen ihn, der hatte doch den Spitznamen der Prolet unter den Elfenprinzen und wenn ihm da nicht seine Bauchspeicheldrüse in die Querre gekommen wäre, dann würde der noch immer an den Theken dieser Welt hocken.



Neeeiiiiiiiin ... nicht Udo Lindenberg oder gar Udo Jürgens ... wobei dieser ja in den letzten Tagen wahrlich einen Grund hat sich gepflegt einen hinter die Binde zu kippen.

Sie müssen das gar nicht verharmlosen, diese Sache mit dem Einbruch in sein Haus, denn ich spreche aus der Erfahrung wenn ich Ihnen sage, dass man das nicht mal eben so in das Kurzzeit-Gedächtnis packen kann und dann spielt man munter weiter das unbelastete Friede, Freude und Eierkuchenbacken ... Ja, es ist so Mr. Bademantel, man ist einfach in seiner Privatsphäre gestört worden bzw. waren jene darin, die da nun wahrlich nicht dahin gehören. Sagen Sie mal, kommt es eigentlich auch vor das auch bei Einbrechern eingebrochen wird?

Wirklich, dass meine ich ganz in Echt, ist da schon irgend wo auf dieser Welt ein Gauner nur deshalb aufgeflogen, weil dieser seine selbst zuvor gestohlene Cartier-Uhr als gestohlen gemeldet hat?

Na was denn, die kleinen Banden aus dem Osten müssen doch nicht jeden Ede aus dem Westen kennen und da liegt doch die Vermutung nah, dass auch bei CSI & Co gerne mal die Einbrecher an die Tür klopfen. Da fällt mir sogleich ein, dass nach unserem Einbruch schon binnen 14 Tagen einen Schreiben von der Staatsanwaltschaft in das Haus flatterte, dass die Fahndung nach den unbekannten Tätern eingestellt worden ist. Nach 14 Tagen ... na das nenne ich aber eine verdammt zügige Abwicklung einer Straftat, die uns wahrscheinlich noch ein Leben lang begleiten wird. Vor allem wundert mich daran, dass doch sonst im lustigen BAT-Stadl nicht so FIX gearbeitet wird oder haben Sie noch niemals in Ihrem Leben einen Bauantrag gestellt?

Das ist ja auch so eine Geschichte ... hat der Staat etwas von Ihnen zu bekommen, dann kann der Bescheid darüber nicht schnell genug im Kasten landen aber deshalb müssen Sie nur nicht dem trügerischen Glauben erliegen, dass das Gleiche auch auf den Umkehrschluss zutrifft ...

Wussten Sie denn auch das Berlin die Hauptstadt der Hartz4-Empfänger ist und das in der Stadt, wo sich der schwarze Hase und der rote Igel die gute Nacht wünschen. Nein, ich war niemals ein Berlin-Fan und ich werde auch niemals einer werden, so lange nicht der Check-Point-Charlie wieder besetzt ist und die Grenze wieder geschlossen wird. Von wegen, meine Dornen in den Augen sind nicht die "Gänsefleisch-Dialektiker, sondern die Mannen mit den Autokennzeichen aus dem Ostblock, die da hier in das Land marschieren und sich alles unter den Nagel reissen, was da nicht genietet oder zumindest angenagelt worden ist.

By the way ... XY und "die Anwälte der Toten" sprechen doch wohl für sich und wie ich schon mehrfach betonte, die Wurzel allen kriminellen Übels liegt in der Wende, denn wenn da der eiserne Vorhang noch hängen würde, dann hätten wir nicht so viele Handtasche-Diebe auf der Kölner Domplatte ...