SEITENAUFRUFE

Kate ist schwanger und die Wiesn ist leer ...

22.09.2012
 
Habe ich es nicht gesagt ... noch bevor da das erste Fass angestochen wird, gibt der Wettergott sein Statement in Form des Regengusses ab ...
 
Yes, he can ... und ganz ehrlich ... ich kann ihn sogar verstehen, denn was bitte schön ist so toll an diesem Rummelplatz und seinen Eins,Zwoa,Besuffoa?
 
 
 
Sie sehen, ich bin ein wahrer Fan der Wiesn und wenn es nach mir gehen würde, dann gäbe es solche Feste aus der Betty-Ford-Branche garnicht. Kommen Sie, welchen tieferen Sinn verfolgt denn dieses Shaulaufen und das kollektive Besäufnis inmitten der völlig überteuerten Fressalien-Buden. Da ist es doch wohl viel wichtiger den US-Präsidenten zu unterstützen und dafür Sorge zu tragen, dass da bloß nicht dieser Romney an das mittelalterliche Ruder kommt.
 
 
 
Wobei sich dieser Knilch ja mit seinem kleinen Live-Mitschnitt faktisch selber in das Abseits befördert hat und wenn Sie mich fragen, dann auch völlig zu Recht. Der ist doch wohl nicht mehr bei sich dieser Anti-Republikaner. Nur nicht das Sie jetzt denken das mich da nur noch das Treiben über dem grossen Teich tangiert ... von wegen, meine Augen und Ohren sind in Berlin, Washington und London zur gleichen Zeit.
 
Exakt, dass nennt man Multi-Tasking, wenn man da ungefähr 20 Sachen auf einmal erledigen kann. Ja was denn, meinen Sie etwa das Sie das nicht können oder das sich der grosse Meister der Evolution nicht seine Gedanken dazu gemacht hat, warum er zur gleichen Zeit alle verfügbaren Funktionen des Menschens in Betrieb setzt. Nein, bei den Menschen sind die Augen, Ohren und der Mund ab der Geburt synchron miteinander in Betrieb genommen und während da Hase und Igel noch mit den geschlossenen Döppern im Nest vor sich hinschlummern dürfen, werden wir direkt und unvorbereitet in diese Welt geschickt ...
 
Und das ob man es will oder nicht und das stellt mich sogleich wieder vor die Frage nach der Krankheit, die man da am Liebsten hätte. Ja, ich will wenn denn dann schon einer meint das er mir in die Suppe der Gesundheit spucken will, dass vielleicht der linke kleine Finger an Gicht erkrankt oder das ich einen Fussnagelpilz bekomme. Aber das war es dann schon auch und diese hypothetischen Fragen nach dem: "Bist Du lieber Blind als Taub ...". Tja, was soll man dazu sagen?
 
Oder besser gesagt, was denken Sie denn was da schöner ist? Man hört zwar alles aber darf und kann dann nicht seinen Senf und Ketchup dazu geben oder man hört und kann sprechen aber man kann nicht sehen was die Gesichter in Wahrheit zu den persönlichen Ausführungen denken?
 
Sage ich doch ... was will man dazu sagen, wenn man da bei dem "Mensch-ärger-Dich-nicht-Edition-Evolution" die Gesäßkarte zieht und ab der ersten Stunde seines Lebens zu der Mitgliedschaft in der "Aktion Mensch-Riege" gezwungen wird. Gibt es überhaupt das schönere Makel oder Gebrechen oder ist die Sicht auf den Schmerz und das Ertragen nicht eine ausgesprochen subjektive Sache.
 
Gut, wenn ich da jetzt auf die Wiese in das Hippopotemusdrom-Zelt müsste, dann hätte ich alle drei Gebrechen gerne. Nix sehen, hören und sagen und wahrscheinlich in so manchem Fall auch das nicht riechen. Eben, was denken Sie welcher Zauber sich da in so mancher vererbten Lederhose befindet und ich sage Ihnen das da der Mottensack mit den Lavendelblüten aus dem Jahre 1843 der wahre Genuss für den Riechkolben ist. Sie müssen sich doch bitte vorstellen, dass da ganz bestimmt ein großer Teil der Knaben erst gar keine Unterhose anzieht, sondern direkt mit dem blanken Popo in die Krachterne klettert. Jaaaa, was denken Sie denn woher dieser Ausdruck wohl kommt. Krachterne kommt von Krach und welchen Krach könnte man da wohl innerhalb einer Lederhose haben, wenn man weder Viagra-Konsument ist, geschweige denn die Ponaht vor dem Allerwertesten kapituliert?
 
Also, die Bezeichnung der Krachternen laut Wikilekasoloackas beruht auf den ehemaligen Wiesnbesucher Sepp lange Jahre vor dem Treiben von Ludwig und den anderen Schwänen. Und zwar hatte da wohl im Festzelt nach dem Genuss von Kraut, Haxe und reichlich flüssiger Hefe der Sepp die Hosen und den Kopf so etwas von abgefüllt, dass er bei dem Versuch eine Erleichterung in der Darmregion zu erzielen dem Methanschiksal den freien Lauf gelassen hat. Und wenn da die Erzählung der Wolperdinger stimmt, dann hat die Gattin wohl zeitgleich frohlockend in die Menge gerufen: "Hör mal Hase, Du kannst hier aber mal nett so krachtern in Deiner Hose" ...
 
Es könnte aber auch sein, dass man sich Aufgrund des seltsamen Dialektes in der bayerischen Kolonie gedacht hat, dass man weder eine exakte Bezeichnung für die Hosenträger oder die Latzlederhose finden konnte und sich dann einfach irgend etwas ausgedacht hat, was da genau in der Sekunde stattgefunden hat. Ist das wohl jetzt der grösste Schwachsinn den Sie jemals in Ihrem Leben gelesen haben?
 
 
Na was erwarten Sie denn, wenn da ein paar verkleidete Italiener & Co´s mit der Lederhose und den Haferstich-Schuhen die Polka tanzen. Da soll man noch den normalen Eindruck vermitteln, wenn doch das Motto lautet, dass der Beginn der Wiesn auch der Startschuss zu dem Gesellschaftsspiel "Jeder macht einen auf so blöd, wie er nur kann" ...
 
 
 
Jetzt ist es also raus ... die Kate hat ihre Oben-Ohne-Und-Unten-Mit-Bilder wieder für das royale Familienalbum zurück bekommen und wenn Sie mich fragen habe ich diesen Kladeradatsch für diese paar kleinen Tellermienen in der Bluse der zukünftigen "Königin" von England nicht verstanden.
 
 
Kommen Sie, warum machen die denn solch ein Fass auf, nur weil da ein paar Brüste zu sehen sind und wenn Sie mich fragen hätte es doch wohl er Not getan die Bilder vom "kleinen" Phillip unter dem Schottenrock aus dem Verkehr zu ziehen. Ach hören Sie doch auf, bei Harry-Hirsch in Las Vegas konnte man doch nichts aber auch gar nichts sehen und seit diesem Ganzkörperfoto frage ich mich, ob da tatsächlich das ganze Glockenspiel inclusive des Stranges in seiner Hand gelegen hat?
 
 
 
Na da können wir aber dem Herrgott danken, dass dieser wenigstens den William mit mehr blutleerem Leben unterhalb der Gürtellinie ausgestattet hat. Aber das liegt ja auch nur daran, dass da wohl die Väter sehr unterschiedliche Geschlechtsmerkmale weiter vererbt haben. Ja das stimmt, der Reitlehrer konnte auch alles an Geschlünz in eine Hand packen und ich sage Ihnen, dass das einen tieferen Sinn hat, dass da der Löschschlauf von Willy länger ist, als der von Harry.
 
 
 
Na was weiss denn ich welcher Sinn dahinter steckt aber entscheident für das englische Volk ist ja nicht der Sinn der dahinter steckt, sondern wohin wer den Schlauch steckt und wenn die neusten Bilder von Kate stimmen sollten und da nicht mit dem Photo-Shop-Programm nach gearbeitet wurde, dann schlummert da der neuste englische Thronfolger in ihrem kleinen Bauch ...