SEITENAUFRUFE

Hex-Hex und Ex und Hopp ...

20.10.2012

Der Wendler ist jetzt wahrlich nicht mein favorisierter Musiker aber trotzdem will mir nicht in den Kopf, warum da auf einmal solch eine Hetzkampagne gegen diesen vor dem Zaun gebrochen wird?

Ja, ich weiss, der hat in etwa die gleiche grosse Klappe wie der Silvio Berlusconi ... und ja, der war wohl nicht ganz koscher im Umgang mit seinen Wirten aber eigentlich sind doch solche Geschichten der reinen privaten oder eben der geschäftlichen Natur und daher gehört das nicht in die Medien. Das wäre doch so, als wenn ich da über den Papst herziehe, obwohl dieser mir in jedem Monat auf das Neue in die Tasche langt ...

Sie merken sicherlich auch, dass ich zu dem Papst eine ganz besonders innige Beziehung habe und das ich diesen lieber in den Katakomben des Vatikans liegen sehen würde, als sitzend auf dem Thron über all den dummen Schafen, die da wie die mit dem grauen Star gesegneten Herdentiere hinter ihm her dackeln oder kriechen.

Nein, dass fällt nicht unter die Gotteslästerung, wenn man seine Antipathie gegen diesen Vertreter der Kirchen ... und nicht des Mannes dort Oben ... durch den Kakao zieht und diesem das wünscht, was man auch einem Osama oder Adolf gewünscht hätte. Woher das kommt, fragen Sie mich?

Es ist doch so das gerade der Mann im weissen Kleid mit den roten Lackschuhen ganz schön gegen die Homosexuellen mobil gemacht hat und wer da als angeblich abgesendeter der Nächstenliebe solche Dinge verzapft und dann auch noch an die übergrossen Petersdom-Glocken hängt, der hat es doch wohl nicht anders verdient. Nein, da lasse ich auch nicht mehr mit mir verhandeln und es steht ausser Frage, dass der ziemlich etwas auf die weisse Kappe bekommt, wenn der dort Oben an die Tür klopft. Vor allem wenn man bedenkt, dass er eigentlich der grösste Feind der eigenen Reihen ist ... oder hat der Ratzi schon vergessen, dass da viele, viele, viele sexuelle Übergriffe gegen die Messdiener von den Kutten stattgefunden haben ... 



Doch, darauf reite ich auch noch herum, wenn da am 21. Dezember laut dem Biene Maja-Kalender die Erde unter gegangen ist und wenn Sie mich fragen, dann würde so eine kollektive Reinigung uns allen mehr als gut in das Gesicht geschrieben stehen. Wie heisst es doch immer so schön: Nur wer da frei ist von Schuld, der möge bitte den ersten Stein werfen ... In diesem Sinne sende ich meine liebsten Grüße genn Osten, denn ich habe die Wende nicht gewollt aber es hat mich auch keiner gefragt ...

Hokuspokus - Simsalabimm - dreimaliger schwarzer und getigerter Kater ... ich war am gestrigen Tag bei einer Kugelleserin bzw. einer Handleserin. Holymoly, was soll ich da noch sagen, wenn diese mir ein verdammt langes Leben entgegen der Weltuntergangstheorie der Maya vorher gesagt hat?

Nix da, weder sieht sie in der nahenden Zukunft das Gehwägelchen geschweige denn die Pampers für die Grossen. Und wissen Sie denn auch, dass ich viel zu gut bin und nicht so großzügig sein sollte.

Oh,Oh,Oh ... da sehe ich auf unsere Vierbeiner aber andere Zeiten zukommen, wenn ich jetzt anstatt der 5 Leckerlis am Tag nur noch 2 oder 3 an die muntere Hundetruppe verteile. Vor allem bin ich mir nicht sicher, ob diese das verstehen, nur weil da eine Dame im Wohnwagen mir diesen Tipp gegeben hat ...

Erstaunlich fand ich allerdings sehr, dass ausgerechnet an dem Wagen der Hex-Hex eine Glühlampe kaputt war und da frage ich mich doch, ob Madame denn auch wohl zwischendurch die eigene Pfote unter die Lupe nimmt, um solche Missstände in der Technik zu erkennen. Eigentlich wollte ich sie ja noch fragen, was ich denn mit den Kadetten machen soll, die da einfach nicht zur Einsicht kommen wollen, dass ich vielleicht den Hauch klüger bin, als der dort Oben.



Von wegen, die kleine Hexe hat das nicht für nichts gemacht, sondern 15 Euro gab es für die 3-minütige Sitzung im Container auf Rädern. Ist doch wie ich finde ein verdammt guter Schnitt in der Stunde ... 3 Minuten mal 20 in der Stunde also 300 EUR mal eben so für ein paar Sätze ... Mensch auf den grandiosen Schnitt kommt ja noch nicht einmal der Peer Steinrück oder gar der Helmut Schmidt ...