SEITENAUFRUFE

SANTA IS COMING ...

25.11.2012
 
SANTA IS COMING ... Ja und ob Sie es wollen oder nicht aber wenn da die dicke Hose auf die leere Tasche macht, dann hängt bei Ihnen garantiert der Haussegen derartig schief, dass Sie sich zurück in die Zeit des Single-Daseins wünschen ...
 
 
Natürlich ist Weihnachten der diktierte Kaufrausch aber was bringt es der Nation oder gar dem Globus, wenn da die Mannen nur noch auf Ihren Sparstrümpfen schlafen. Das nicht vorhandene Geld muss unter die Leute und wenn die Knippe leer und die Fläppe lang, dann gibt es ja immerhin noch die Möglichkeit einen Kredit aufzunehmen.
 
Glauben Sie mir, auch Banken wollen finanziert werden und sind daher ständig auf der Suche nach Zins-Sponsoren oder bekommen Sie nicht ständig diese Anfragen via E-mail, dass Sie ohne Schufa und nur mit dem Glauben an die Russen-Inkasso da SOFORT und zu dem superbilligen Zinssatz von 77% die Weihnachtseinkäufe bei dem Maserati-Händler am Ort erledigen können?
 
 
 
Holymoly ... HoHoHoHo ... gibt es da echt Gestalten die auf diese Betrüger und Kredithaie herein und dann in der Folge mit den gehobenen Fingern wieder herausfallen?
 
Überhaupt geht mir die ganze Werbemailerei deratig auf den Christbaum, dass ich schon überlege mir ein neues Mailpostfach mit einer geheimen Mailsadresse zuzulegen. Fab und Reisen.de lassen einfach nicht locker und auch die Bettelanfragen aus Nairobi, welches da wohl neuerdings in Russland liegt ... oder wie erklären Sie mir dieses Kürzel in der Absenderadresse RUSSKI-Ukraine-Valdimir-Putin.com?
 

 
 
Sind denn im Netz nur noch Verbrecher unterwegs und vor allem wer stoppt denn nun endlich mal die Tante da aus Uganda, die mich ständig mit OH MY LORD anredet und eigentlich nur von mir erwartet, dass ich da die Drogengelder nach Europa über mein Konto transferiere. Da müsste ich doch nicht mehr alle Christbaumkugeln am Dauergrün hängen haben, wenn ich mich auf solche faulen Deals einlassen würde ... oder gibt es in der Nation schon irgendwo ausser Peer Steinbrück und Gerhard Schröder ein paar Mannen, die da über Nacht und Aufgrund des Amtes zu Millionären geworden sind. Da fällt mir ein ... was hat eigentlich der Vladimir auf dem Bankkonto und vor allem wenn es mehr als 1 Euro ist, woher stammt dieses aller Wahrscheinlichkeit nach schmutzige Geld?
 

 
 
Macht der Vladimir etwa auch in Berti Wollersheim und hat dieser gar mehr Mädels für seine Knippe herum dackeln, als es der Kiez Kalle in seinen besten Zeiten hatte. Nix da, ich meine die Zeit als auf dem Kiez noch das Faustrecht galt und als die Zuhälter nicht bei dem allmorgendlichen Briefing des Personals sagten: "Du gehen auf Strasse und legen Mann flach für Rubel oder Afghanische Dollar ... Du nix verstehn ... Ficky, Ficky machen für die Knippy ..."
 
 
 
Ach was denn, es ist doch so das nicht einmal mehr in dem guten alten Bordell die deutsche Hausmannskost auf die Matraze kommt und wenn in der heutigen Zeit da der Krieg unter den Wirten ausbricht, dann werden Atomraketen und Handgranaten geworfen und nicht mehr die starke Rechte auf die gegenüberliegenden Augen gehauen. Überhaupt ist es schon bedenklich, dass kein Tag mehr vergeht wo uns nicht Meldungen darüber erreichen, dass da ein Mann oder auch durchaus eine Frau von einer Gruppe unterbelichteter Muselmänner zusammengeschlagen worden ist. Hören Sie doch auf, wir haben ein echtes Imigrationsproblem hier im Land, denn es werden künstlich Kulturen vermischt, deren Grundwerte so weit auseinander klaffen, wie die Wunde des Gegners im letzten Klitschko-Boxkampf ...
 
Von wegen, Sie müssen gar nicht erst versuchen mir eine braune Mütze überzustülpen, denn ich habe nichts gegen fremde Kulturen und deren Religionen, solange sich diese in unserem Land nach unseren Regeln bewegen. Und exakt das ist doch die Sache, wo der Hase noch immer im Gewürz aus Madagaskar liegt.
 
Wie, Sie wussten nicht das der Pfeffer aus Madagaskar kommt ... Ach so, dann wird Ihnen jetzt auch erst klar was Ihre Gattin damit meint, wenn diese zu Ihnen sagt das Sie dahin gehen sollen, wo der Pfeffer wächst?
 
 
 
Eben, die will Sie im schlechtesten Fall auf die Insel verbannen und seien Sie froh wenn es nur Madagaskar ist und nicht die Option auf den Schuss zum Mond im Raum steht. Jajaja, die Liebe ist ein seltsames Spiel ... denn nichts macht doch das Leben unentspannter, als die grosse Harmoniesucht.
 
Mein lieber Schwan, wenn ich da auf mein Leben zurückblicke, dann habe ich da aber ganz schön oft in diesen Napf mit dem Fett darin getreten. Na was denn, in einen vollständigen Lebenslauf gehören nun einmal ein paar zwischenmenschliche Excursionen innerhalb und ausserhalb der Beziehung. Nein, ich bin braver als der Papst und neige scheinbar Aufgrund meines Alters immer mehr zur Monogamie. Warum, fragen Sie mich?
 
 
 
Jetzt will ich Ihnen einmal erklären, was sich da abspielt, wenn man mehr als nur nach rechts, links, geradeaus und unten sieht ... das ist der pure Stress, dass kann ich Ihnen sagen und wenn Sie denken das nur das Vertuschen ein bischen Arbeit ist ...
 
Denkste, ständig steht man unter Starkstrom und lässt das Handy nicht mehr aus den Augen ... man neigt dazu jeden Tag die Passwörter seines Mailacounts zu ändern und bevor man sich auf Mutti´s Sofa setzen kann, muss man erst einmal alles löschen, was da nicht in die mobile Harmoniewelt gehört. Oh ja, mit Schrecken erinnere ich mich an so manchen selbst verursachten Stress und viele viele und noch mehr Endlosdiskussionen. Vor allem fand ich zu der Zeit es immer mehr als seltsam das ich immer dann an den Pranger gestellt wurde, wenn ich total BRAV war ... aber wenn die Geigen da im fremden Himmel des Amors fiedelten, dann war Ruhe. Können Sie mir das erklären?