SEITENAUFRUFE

ZDF ... Oh weh oh mir ...

27.12.2012

Sodele und Holterdiepolter ... da bin ich wieder und ich muss sagen, dass mir die Tasten nicht allzu sehr gefehlt haben, denn es geht doch nichts über ein paar Tage der Auszeit ... sofern man einem diese gönnt und respektiert, dass man auch nach 360 Tagen der 70 Stunden-Woche den nötigen Abstand benötigt, um seine Gedanken und Ideen zu sammeln und zu ordnen ...
 
 

Was ist das nur in dieser Zeit für eine Sache, dass man seit Handy & Co weder an einem heiligen Abend, geschweige denn in den Tagen danach einmal Ruhe vor dieser Erfindung des Bill Gates hat?

Ja, ich gestehe, mir geht so langsam aber ziemlich gesichert dieser ganze Handy-, I-Phone und Table-Quatsch auf den Keks und wenn Sie mich fragen hätte da uns allen einmal ein dreimonatiger Netzausfall mehr als gut zu Gesicht gestanden. Die virtuelle Welt ist total bekloppt und wenn ich da an frühere Tage denke, wo noch das Kontaktieren an den Feiertagen das höchste Benimm-Verbrechen der Nation gewesen ist ... ich will die gute alte ungestörte Zeit zurück, wo man weder nach 20:00 Uhr bei jemandem angerufen hat, geschweige denn an dem höchsten Feiertag des Jahres die Menschheit belagert hat.
 
Ganz zu schweigen davon, dass ich wirklich finde das an den besinnlichen Tagen die Netze abgestellt werden sollten, damit man nicht nur noch die kopfüberhängenden Jugendlichen mit dem Dauerpiep an der Tafel hockne hat. Was ist das nur, dass die Kids von heute keine Sekunde mehr ohne ihr Handy können und sogar inmitten der Nacht da im strömenden Regen durch die Prärie dackeln würden, um sich da das liegen gelassene Ladekabel abzuholen?
 
 

Ach hören Sie doch auf, die Jugend ist doch nicht mehr bei sich und wenn ich da jetzt nicht einmal ein 2 Tage die Zeit gefunden hätte, um das Drama aus der Nähe zu betrachten und in mich zu gehen, um dann zu der Erkenntnis zu kommen, dass man sein Handy und seinen PC einfach auch ausstellen kann ... Ja was denn, auch wenn Sie das tun sollten Sie nicht glauben, dass der Rest der Welt das Gleiche tut. Oder wie erklären Sie sich das Rita Maxwell da um den Kontakt bittet, obwohl man doch wahrscheinlich an solchen Tagen unter dem Baum der Stille ruht?

Tja, ich werde da etwas ändern müssen und das erste Ding das ich da tue, um mich abzugrenzen und eben nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit verfügbar zu sein, ist der Knopf der dem faulen Zauber da das Ende bereitet ... YES, ab jetzt bin ich Offline und zwar bis zum 07.01.2013 und wer da noch irgend etwas von mir möchte, der muss sich dann "Wohl oder Übel" mit der Übung zur Ausreizung der Frustrationstoleranz-Grenze beschäftigen ...



Na was denn, da will man einmal ein paar Tage der Ruhe nach den vielen arbeitsamen Tagen des Jahres und dann wird man derartig belagert und mit Nachrichten bombadiert, dass man nur noch auf eine Insel möchte. Alleine schon die Tatsache reicht mir, dass ich nicht mehr in der Lage bin auch nur ohne eine Form der Belästigung eine Frauenzeitschrift zu lesen. Ach ja, Ihnen gefallen die ganzen Proben da in der Zeitung, die einem entweder die Nase versüssen oder das Gesicht glätten? Gibt es eigentlich auch eine Pro-Falten-Creme mit irgend welchen Inhalten, die da die Haut runzelig machen und alles andere verhindern, als die schöne gepflegte und dem Alter entsprechende Orangenhaut?
 
 

Mensch Meier, was treiben die Mädels denn da alle nur für einen faulen Zauber ... jeder Mensch wird älter und der eine hat die Gene von der Cindy Crawford und der andere eben von Regine Sixt. Das ist so und ob Sie da jetzt den Verfall mit Hyaloron oder Botox aufhalten wollen oder ob Sie sich dem da stellen, was die Natur für Sie vorgesehen hat, bleibt natürlich Ihnen ganz alleine überlassen aber macht es Sie denn glücklich, wenn da dank der Oil of Olaz-Maske eventuell die Falte eine Hauch das Weite sucht?

Geben Sie es doch auf meine Lieben, der Zahn der unerwünschten Zeit nagt doch an allen und dabei ist es diesem doch so etwas von egal, ob Sie da in Beverly-Hills oder in der Bronx sitzen. Es gibt eben Dinge, die man nicht ändern kann und auch tunlichst nicht ändern sollte, denn was denken Sie denn wir das aussieht, wenn da der greisenhafte Körper mit dem Kopf des Teenies in der Kiste liegt und der dort Oben Sie in den Engelschor abholen muss?
 
Oh ja, ich liebe diese Köpfe der Entstellung und wenn Sie mich fragen, dann liegt da in dem Ranking der Umgestaltung die Baronin aus Spanien ganz weit vorne ... Sie wissen schon, diese Tante vom König, die da erst vor nicht allzu langer Zeit den Postboten geehelicht hat und wo sich alle Welt "sicher" war, dass das eine echte Liebesheirat ist ...



Soso, Sie haben also doch an den Weihnachtsmann mit der Kreditkarte geglaubt, der da zufällig auch noch den gleichen Nachnamen auf der Kontokarte hat wie Sie?

Nein, ich muss Sie jetzt leider einmal alle enttäuschen und Ihnen jetzt ein für alle Mal deutlich machen, dass der Weihnachtsmann der Neuzeit nur eine Erfindung der Banken und vor allem der I-Phone10-Macher ist. Mein Gott, was sind die Fans der neuen Gerätschaften doch nur für ein naives Volk, bei dem steten Wechsel der Handys und der wöchentlich aktualisierenden Software. Das ist doch Mega-Langweilig, wenn man sich da in der heutigen Zeit noch das neuste Ding der Äpfel oder Birnen zulegt, denn was soll der Mumpitz ... kaum hat man das angeblich neuste Modell schon zwei Wochen in der Tasche, da werben die IT´ler schon wieder mit dem nächsten Piep-Piep-Ding.
 
Ja ich bleibe dabei, so ein kleiner Weltuntergang hätte uns allen nicht geschadet und hätte uns wahrscheinlich mal wieder ein wenig geerdet. Na wer weiss, vielleicht hat da der Mann dort Oben noch einen kleinen Trumpf für uns im Ärmel, wenn ich mir so das Wetter der letzten Tage anschaue ... das riecht doch mächtig nach einem verspäteten Klimadrama da Draussen. Jetzt erklären Sie mir doch bitte einmal, warum da vor New York ein 18-Meter langer Wal völlig abgemagert gestrandet ist? Zeugt das inzwischen von einer Überfischung und dem, dass da der gute alte Moby Dick nichts mehr in den Weltmeeren findet, was er auf die Gabel packen kann?

Kommen Sie, dass ist doch kein Zufall, dass der ausgerechnet in der Stadt an Land geht, wo die meisten Millionäre der Staaten ihre Wohnungen am Central Park haben. Oder haben Sie schon einmal gehört, dass da in Indien oder gar in Dubai freiwillig ein Wal an Land geht?
 
 

Es ist schon so eine Sache mit dem Arm und Reich und dem was der Einzelne für schön oder hässlich befindet ... Nehmen wir doch als Beispiel die neuste Schlaftablette des ZDF ... Lanz und sein: "Wetten das ich es schaffe, die Sendung in das mediale Nirvana zu führen ...". Kommen Sie, nur weil die Bunte da aus dem den Sieger in 2012 macht und scheinbar auch nur deshalb, weil die bunten Blätter da immer dieses "wie das Fähnchen auf dem Turme-Spiel" spielen, heisst das noch lange nicht das die Nation das genau so empfindet. Oder noch besser ... the Shades of Grey ... das war doch wohl der schriftstellerische Oberkracher dieses Jahres und ich muss gestehen, dass ich das Buch oder die Bücher noch immer nicht gelesen habe ... was allerdings die Sache in dem speziellen Fall auch erschwert ist die Tatsache, dass ich einfach nicht bereit bin auch nur einen Cent für die Pornografie auszugeben, wenn ich diese doch auch völlig umsonst haben kann ...
 
 

Doch, ich finde das der Erfolg dieses Buches mehr als nur tief in die Schlafzimmer blicken lässt, denn dort scheint wohl ausser den vielgelobten Spesen nichts gewesen ... so in 2012 ... bis auf all jene, die da gerade jetzt in anderen Umständen sind ... Gell Kate und Barbara alias Kartoffelsalat-Königin ... Oder hat die Dame schon das Kind in der Krippe und aus dem Gerippe ... Sie müssen zugeben Frau Schöenberger, dass war jetzt ein wenig netter, als ich es sonst sehe bei dem vielen Genuss des Fleischsalates ...

Haben Sie es gesehen ... der Oliver Kahn ist jetzt zusammen mit der Neubauer und der Bärbel bei den Weight-Watchers und da frage ich mich doch, wann denn da wohl der nächste Stuhlkreis an der Waage stattfinden wird ... in München nehme ich an und wenn ich dann zufällig in der Nähe sein sollte, dann stoße ich doch einfach mal zu dem lyrischen Zirkel dazu. Jetzt wo die doch alle die Pfunde haben verloren und dank des Photoshops auch wahrlich schlanker wirken, als diese sind. Oder warum tragen die alle dunkle Klamotten in dem Spott ... wäre es nicht authentischer, wenn man diese in einer Ganzkörper-Seidenstrumpf-Hose hätte vorgeführt ... von wegen, Sie denken doch nicht das da alle Problemzonen weg sind, wo doch die Bärbel noch immer mit dem Michel und die Neubauer noch immer nicht den Draht zur Familie wieder gefunden hat ...

Was machen Sie denn an dem Silvesterabend in der nächsten Woche? Erst lecker Pommes-Frites essen und dann mit den selbstgebauten Böllern ballern und sich den Kopf mit billigem Fusel abschrauben, bis der Notarzt Sie abholt oder machen Sie sich einen netten Abend unter Freunden, bei kulinarischen Genüssen und edlem Getränk?
 
 

Ja, so vielfälltig wie die Menschheit, sind auch die Bedürfnisse des Einzelnen und wenn ich in früheren Tagen auch gerne Mal die erste Variante verfolgt habe, gelüstet es mich in diesen Tagen doch eher nach einem klassischen Silvester. So mit dem Giessen von Blei, dem Spielen von TABU und einem Zauber aus der Küche ... Na was denn, ja ich werde älter und ich habe keine Lust mehr auf das Feiern in der Masse. Natürlich könnte es sein das der Sinneswandel auch etwas mit meinen schlechten Augen und noch schlechteren Ohren zu tun hat ... gell Madonna, noch immer denke ich bei jeder Rückfrage an Sie, weil Sie mir doch dieses Dauerpiepen in den Ohren in Berlin auf ihrem Konzert beschert haben ... Ach kommen Sie, jedes Alter hat doch seine Zeit und wenn ich bis Mitte 30 da noch jedem Sangria-Eimer hinterher gerannt bin, ist doch im Laufe der Jahre aus dem Eimer vom Ballermann die Schnabeltasse mit dem frischen Pfefferminz-Tee darin geworden.

Auch liegt mir nichts an diesen Partys gegen den Rest der Welt, wo man sowieso nur den ganzen Abend auf das Ticken der Uhr wartet und nicht weiss, wie man die Zeit totschlagen soll. Ist das nicht auch so ein Phänomen: Angenommen Sie werden 40, 50, 60 oder was auch immer und Sie planen in ihren Geburtstag hinein zu feiern ... ist es da nicht immer so, dass dann spätestens um 1 - 1:30 Uhr in der Nacht das Partyfeld geräumt ist, weil alle Mannen nur dem nächtlichen High-Noon entgegen gefiebert haben? Hingegen wenn Sie an ihrem Geburtstag die Gäste laden und eine Menge Spass haben, dann gehen die letzten Gäste in aller Regel nicht vor 4 AM in die heimischen Federn. Können Sie mir das bitte einmal erklären Herr Murphy?