SEITENAUFRUFE

Sylvie und kein Ende ...

06.01.2013
 
Da wird sich dann in Indien jetzt auf die Dauer doch wohl etwas ändern, wo jetzt alle Welt regen Anteil an den Machenschaften dort im Land nimmt ...
 
Da haben also weder Passanten noch Polizisten die geforderte Erste Hilfe geleistet, als das nackte Opfer der Greueltat aus dem fahrenden Bus auf den Gehweg geworfen worden ist und als wenn das noch nicht die Krönung des ganzen ist, kommt jetzt auch an das dunkle Tageslicht, dass diese Praxis in Indien wohl an der Tagesordnung ist. Warum das so ist, liegt an den korrupten Beamten und den Tatsache, dass man dort als Schutzengel oder Retter eines Opfers sehr schnell in die Fänge der Justiz gerät ... wenn man da nicht bereit ist den "Schutzmännern des Staates" ein paar Dollar in die schmutzige Kralle zu drücken ...
 
 
 
Es ist doch nicht zu glauben, was da in den Entwicklungsländern dieser Welt auf der menschenunwürdigen Tagesagenda steht und ich bin der Meinung, dass es nicht nur an der Korruption dort im Land liegt, sondern auch an dem veralteten Frauenbild, dass da die Herren der Tuk-Tuk-Fraktion von diesen haben, denn noch immer werden dort auch gerne die unerwünschten neugeborenen Mädchen in den Rinnstein gelegt ... und wenn Sie denken, dass ist ein schlechter Scherz aus der Welt der Amnesty International´s, dann beschäftigen Sie sich doch ausführlich mit dieser frauenfeindlichen Kultur. Wobei ich ja finde, dass gerade das Wort KULTUR in dem und vielen anderen Ländern auf diesem Globus wahrlich deplaziert ist ...
 
 
 
Aber was soll ich an diesem Montagmorgen meine Nerven blank legen, wenn wir doch jetzt alle wissen das auch das Olivia Jones alias Oliver Twist der Transsexuellen auch in den Dschungel einziehen wird. Immerhin lohnt es sich da doch einmal einen Blick in diesen naturalistischen Big-Brother-Container zu werfen, denn ich wüsste nur zu gerne, wie das Olivia denn ohne Makulatur und Perücke aussieht?
 
 
 
Ach kommen Sie, so ein bischen schlummert doch der Voyeur in uns allen und ich verwette meinen zarten Popo darauf, dass es dieses Mal mächtig knallen wird, wo doch auch die Viona da mit in das Camp geht ... und die Mutter der Katzenberger zieht auch mit ein, um da in 14 Tagen den Weight-Watchers ein Schnippchen zu schlagen.
 
Ach so, so wird man also eine Prominente, fragen sich da sicherlich sehr viele. Man ist einfach nur die Miterzeugerin eines A-Promis und schon gehört man dazu. Aber ich will nun wahrlich nicht über die Mutter der Katze unken, denn das Ding was sie da vor ein paar Jahrzehnten hervor gebracht hat, ist ja nicht so schlecht, wie die Unken alle behaupten. Bis auf die Tatsache das diese da "den pinken Stuhl" unverfroren gestohlen hat aber da ist ja auch das letzte Wort noch nicht gesprochen ...
 
 
 
Wie kommt man bitte schön mit dem Auto in den Gegenverkehr ... so als Geisterfahrer ... auch wenn da das eine oder andere Schild gefehlt haben mag, merke ich doch spätestens nach einer Sekunde auf der A3 in den mobilen Gegenwind der vielen gegenüber liegenden Scheinwerfer ...
 
 
 
Na was denn, ich merke es doch schon wenn ich nur sehe, dass da auf einmal der Standstreifen auf der linken Seite statt auf der rechten ist und Sie können mir doch nicht erzählen, dass man dann keine Verwunderung spürt, wenn da die Mittelleitplanke auf einmal so mir nichts dir nichts auf der rechten Seite ein leises Hallo flüstert?
 
Jajaja, ich denke da sind dann eher die Gestalten am Lenker, die da eigentlich nur noch die Lizenz für den Autoscooter in der Tasche haben und wenn das Schule macht, dass da immer mehr Kadetten die Ausfahrt mit der Auffahrt verwechseln, dann sind auch wir von den Spikes in der Fahrbahn nicht mehr weit entfernt, gell Mr. Obama ...
 
 
 
Ob ich es will oder nicht aber ich muss jetzt los auf die Bahn und zwar ruft da wieder einmal eine Messe ... Mannometer ... ich hasse diese ewigen Veranstaltungen in diesen kurzen Zeiträumen, denn kaum hat man die neusten Sachen vom Allerneusten gesehen, schon rufen einen die Designergeister nur knapp drei Monate später wieder auf den Plan. Sie können mir doch nicht erzählen liebe Aussteller, dass sich da binnen der kurzen Zeiten so vieles an Neuerungen in ihrem Unternehmen tut? Vor allem frage ich mich schon die ganze Messezeit des Jahres, wann die Mannen der Decorationfractiona da denn mal an den Schreibtischen sitzt und die langweilige Arbeit tätigt?
 
Also, lange Rede und weitaus kürzerer Sinn ... ich bin dann mal weg und bei dieser Gelegenheit frage ich mich auch, wo denn wohl der Harpe Kerkeling derzeitig steckt, denn um den ist es ja dermaßen still geworden, dass man sich ernsthafte Sorgen macht ... wandelt dieser zur Zeit über die chinesische Mauer, um da zur Erleuchtung zu kommen oder ist der gar auch einer der neuen Mitglieder im nächsten Dschungel-Camp, die sich da für 14 Tage wie die Vandalen aufführen können? Oh ja, was ist denn aus Brigitte Stalone geworden, wo die letzte Meldung doch diese gewesen ist, dass sie wohl ein Verhältnis mit Johnny Walker angefangen hat?
 
Sylvie van der Vaart und die Scheidungsschlacht, die da in der nahen Zukunft beginnen wird ... soll ich Ihnen einmal erklären, was da tatsächlich an Silvester gelaufen ist in der Bude bei dem Glamourpaar?
 
 
 
Es ist so, dass ich da am gestrigen späten Abend bei der Ronstanze Kick über ein Foto gestolpert bin, was die van der Vaart´s wohl in der Silvesternacht aufgenommen haben und wenn Sie mich fragen liegt der Stein des Anstosses da viel näher, als alle Sylvie´s dieser Welt glauben mögen, denn auf dem mitternächtlichen Bild sind drei Personen zu sehen ... die Sylvie, der Rafaello und eine dunkelhaarige Muse ... und sich da meine Augen nicht getäuscht haben, dann war die Nähe zu der Dunkeltante da wahrlich inniger, als zu der Sylvie ... habe ich Recht oder stimmt es, dass da der Rafaello ein Klüngelchen mit der besten Freundin hat und diese Kiste ausgerechnet in der letzten Nacht des Jahres aufgeflogen ist, weil da der Rafaello zuerst die Dunkelheit gesucht hat und dann der blondierten Angetrauten den Neujahrschmatzer aufgedrückt hat?
 
 
 
Ach ja, in der Haut der Sylvie möchte ich dann doch jetzt wohl nicht stecken und haben Sie es auch gesehen ... die hatte doch einen Schatten auf der linken oder rechten Gesichtshälfte und auch gelacht hat diese gar nicht mehr, als man ihr jetzt mit den Teleobjektiven aufgelauert hat. Ob da wohl nicht mehr alle Beisserchen an der Stelle sitzen, die der Monteur de la Visage da eingeklebt hat ... Wir werden es bestimmt erfahren, wenn da erst die schmutzige Wäsche auf die mediale Leine gehängt wird ...
 
Gerard Depardieu ist jetzt Russe und wenn es nicht der Obelix ist, wer denn dann?
 
Das ist doch das wahrlich passende Land für diesen Barden, denn dort kann der doch ohne Konsequenz auch in die Flieger der Vodka-Fraktion pinkeln und vor allem können die Franzosen doch froh sein, wenn dieser Knabe freiwillig das Land verlässt. Da fällt mir ein ... wäre das nicht auch der richtige Wohnort für Brigitte Nilsen und Ernst-August von Hannover ... oder ist der Elfenprinz da noch immer trocken, seit sich da seine Bauchspeicheldrüse zu Wort gemeldet hat und zwischen den Promilleabenden ein Veto eingelgt hat?