SEITENAUFRUFE

Wulff und Menschenrechte ADIEU ...

09.01.2013
 
Und da soll man keinen Winterblues bekommen, wenn da noch nicht einmal auch nur eine Stunde am Tag die Sonne unter der Wolkendecke hervor schaut ... Mensch Meier, ich dachte wir wären inmitten der Klimakatastrophe und wir hätten nun endlich das gleiche Wetter, wie die Damen und Herren in Los Angeles ...

 
 
Ja, man kann ja sagen was man will über den Januar aber dieser zieht sich wahrlich mehr in die Läääänge, als der schönste Juni und vor allem geht doch diese dunkle Jahreszeit einem mächtig auf das Gebäck aus dem Hause de Beukelar. Nix da, von wegen Prinzenrolle, dass geht einem auf die Butterkekse und wenn man diese dann auch noch aus lauter Frust über dieses schmuddelige Wetter zu sich nimmt, dann schreien im Sommer wieder die Brigitte-Diäten nach einem ...

 
 
Nein, nach mir schreit keine Diät mehr, denn nach Magenballon und anderen kleinen Eingriffen in meinen Biorythmus habe ich jede Form der Kalorienvernichtung an den Nagel gehängt und wenn ich Ihnen jetzt sage, dass ich mich exakt so gut fühle, wie ich derzeitig drauf bin, dann ist das doch schon ein kleiner Trost ... oder was meinen Sie Herr Wulff?
 
Jajaja, so langsam aber sicher kann der einem schön die kleinen Krokodilstränen in die Augen treiben, wenn man bedenkt, dass noch vor einem Jahr der Knabe ganz Oben auf der Leiter stand und nun ganz weit unten angekommen ist. Aber es ist doch schon immer so im Leben gewesen, dass es leichter herunter als hinauf geht und das fängt doch schon bei dem Skifahren an ... Moment ... in dem Fall ist es ja völlig anders herum ... das stimmt ja gar nicht, wenn man da behauptet, dass es mit dem Skilift nach Oben anstrengender ist, als mit den Skiern nach ganz unten in das Tal zu fahren?

 
Womit wieder einmal bewiesen wäre, dass alle Dinge zwei Seiten haben und in aller Regel es nur die Sache des Betrachters ist, was dieser daraus macht ... und was machen wir jetzt mit dieser Erkenntnis?
 
Also, die durchschnittliche Lebenserwartung des weiblichen Objektes der indischen Begierden liegt nicht bei 23 Jahren, sondern hier im mitteleuropäischen Raum bei ca. 75 Jahre. Im Klartext heisst das, dass die Heidi Klum noch so um die 30 Jahre herum turnt und noch schön in die private Rentenversicherung einbezahlen kann ... um dann am Ende der Tage die Flocken den Nachfahren zu vermachen. Und wenn dann die Heidi mit den unauswechselbaren Flügeln der Victoria Secrets ausgestattet ist und die Kids sich auf das Eingemachte stürzen, dann ist es ja so, dass sich da der Staat auch mal gerne die Hälfte von dem vererbten in die Tasche packt. Warum ist das eigentlich so, dass ein Staat an dem Tod eines Verwandten mitverdienen darf?

 
 
Ach so, dass liegt daran das man eben in einer Demokratie auch alle Dinge des Lebens mit der Gemeinschaft teilen muss und zwar in der Regel sogar dann in der doppelten Form. Oder wie muss ich das verstehen, wenn da ein Kind das hart erarbeitete und versteuerte Geld der Eltern erbt und dann auch noch dieses zum zweiten Mal versteuern muss? Wie ich darauf komme, fragen Sie mich?
 
Also es ist doch so, für den Fall der Fälle ... oder anders gefragt, wenn die Bettina Wulff sich nicht scheiden lässt und einfach darauf wartet das die Evolutionsgeschichte oder sagen wir doch einfach die Natur und die Gesetzmäßigkeit des Sterbealters von Mann und Frau das Ruder übernimmt, dann hat diese doch gute Chancen auf die klitzekleine Pension des ehemaligen Bundespräsidenten und wenn diese jetzt auch noch so pfiffig sein sollte, dass die den Tod des noch angetrauten einfach aussitzt ...

 
 
Na da fliegt mir doch das Blech weg ... und wenn diese dann als Nebenschauplatz in Sachen Beziehung sich den René Obermann angeln würde ... oder gar einen Carsten Maschmeyer oder noch schlimmer, den Heiner Kamps aus der Nordsee ... na dann könnte die zwar die doppelte Steuer bezahlen aber sie würde auch zweimalig kassieren können ... so nach meiner Berechnung und rein statistisch gesehen ... Aber Sie müssen schon zugeben, dass die Trennung dieser zwei Gestalten derartig platt ist ... so von Seiten der Gattin, dass der Wulff doch froh sein kann, wenn diese sich vom politischen Acker wieder auf den Weg in Richtung ... stimmte das denn jetzt, dass die Frau Wulff als Escort-Lady tätig gewesen ist oder war das nur eine Finte einer X-beliebigen Partei?

 
 
Kommen Sie, wie abgebrüht wirkt das denn, dass ausgerechnet nach den vielen Einschlägen in den Lebenslauf des Herrn Wulff das Gelübte mit diesem "in guten wie in den allerschlechtesten Tagen" so auf mir nichts, Dir nichts im beziehungstechnischen Nirvana verschwunden ist? Doch wie man sieht entpuppt sich der wahre Charakter einer Person immer exakt in den Zeiten, wenn die Ebbe in der Karriere herrscht und wenn man eigentlich davon ausgehen könnte, dass das berufliche Drama zumindest die Beziehung stärkt ... Nein, dass wirkt wahrlich nicht authentisch, liebe Frau Wulff und alleine schon die Körpersprache bei dem Rücktritt des Gatten zeigte eindeutig, dass sie schon lange mit der damals endenden Amtsära auch im Geiste schon mit dem packen der Koffer beschäftigt waren ...
 
Ach ja, und wen wundert es das eine ganze Nation in etwa so denkt, wie ich es tue? Es gibt nun einmal einen Ehrenkodex und dieser lautet im Speziellen für den Rock Zone e.V. und dessen angeblichen Vertreter, der da am gestrigen Tag um eine Spende für die Nachwuchsmusiker gebeten hat ... welche im Übrigen neben uns auch diverse andere Geschäftsleute geleistet haben ... das man als Held der guten Tat immer genaustens prüfen sollte, wen man da über das Ohr haut ... mein fotografisches Gedächtnis hilft mir da weiter ... gell Mann mit Zopf ... und wie immer im Leben des kleinen Buddhisten vertraue ich darauf, dass man sich garantiert ein zweites Mal begegnen wird ... und so wie ich die Sache sehe, wird das wohl bei den Fahndungsaufrufen der XY-ungelöst-Sendung sein. Sie wissen schon diese Rubrik mit den Betrügern dieser Welt ...

 
 
Der Peer steht schon wieder in den Schlagzeilen und zwar dieses Mal, weil er da den Thyssen-Krupp´s seine garantiert kostenpflichtigen Dienste angeboten hat ... und der will allen Ernstes noch als Kanzlerkandidat antreten. Na in Sizilien oder Moskau mag das ja möglich sein, dass solche verdammt untransparenten Gestalten auf dem politischen Parkett noch den Flohwalzer tanzen aber in unseren Landen ... denkt der Steinbrück eigentlich, dass der rote Teil der Nation eigentlich völlig verblödet ist oder was veranlasst so einen Typ zu dem Größenwahn?

 
 
In Indien stehen jetzt die fiesen Typen vor dem Richter und wie so oft im Leben eines Mannes, war es der andere ... aber noch fataler finde ich die Tatsache, dass jetzt zwei der Täter als Kronkorken-Zeugen einen Deal aushandeln möchten ... in dem diese gegen ihre Freunde aussagen ... ?
 
Ist das nicht noch kranker, als man nicht schon bei der Schilderung der Tat dachte ... Das muss man sich einmal auf der justiziaren Zunge zergehen lassen ... 6 Täter und zwei davon gehen hin und machen einen auf guten Bürger der Aufklärung und der Belastung der Anderen, um da den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Alleine schon dieser Zug verdient das doppelte aufhängen an die Buchsbaumhecke im Legoland. Das ist ja eine kongeniale Idee für ein jedes Bandenmitglied auf dieser Welt ... man beteiligt sich an allen Straftaten und wenn man da auffliegt bzw. durch die grünen und blauen Minnas eingelocht wird, dann macht man auf den Kronzeuge?
 
Ach hören Sie doch auf, dieser Wanderprediger mit dem Gurubart will doch nur in die Medien, wenn dieser da mit solchen Argumenten um die Schmutzecke kommt, dass das getötete Opfer mindestens eine Schuld von 0,01 % hätte ... denn diese hätte ja schliesslich den Bus vorbei fahren lassen können. Sagen Sie mir doch bitte einmal was das da für eine Reinkarnation ist ... dieser alte Mann mit dem verdammt ähnlichen Osama bin Laden-Bart? Oder finden Sie auch das die vergewaltigte und getötete junge Studentin eine Mitschuld trifft? Dann fanden Sie wahrscheinlich auch den Reiner Harmann und den Massenmörder Kroll total sympathisch ...

 
 
Da ist doch jetzt wieder im letzten Monat ein verpixeltes Bild von einem Kinderschänder im Netz aufgetaucht und dazu habe ich jetzt eine Frage liebe Justiz und liebes BKA und von mir aus auch alle Mannen des BND und was es da noch an Institutionen gibt, die da ein Auge auf den Datenschutz haben:
 
Warum um alles in der Welt wird das Foto eines solchen Treibtäters fast unkenntlich gemacht, wenn man doch exakt diesen sucht bzw. die Identität dessen ... also warum wird nicht dieser kranke Typ in vollständiger Montur und mit dem erkennbaren Gesicht gezeigt?
 
Wenn Sie eine Bank überfallen oder einen Geschäftsmann betuppen, dann steht ihr Foto auf allen Fahndungsplakaten dieser Welt aber in diesen schweren Fällen, wird da immer das nach solchen Taten nicht mehr vorhandene Persönlichkeitsrecht der Täter geschützt?