SEITENAUFRUFE

My Hammer ...

12.02.2013
 
Es ist ja nicht zum aushalten ... da fehlen mir doch ein paar Tage auf "der pinke Stuhl" und das alles nur deshalb, weil dieser Uploader für die Fotos nicht funktionieren will ...
 
Und bist Du nicht willig, so brauche ich Gewalt ... sehen Sie, geht doch und so ein paar Schläge auf den Hinterkopf des kleinen PC haben noch niemals der Festplatte geschadet.
 
 
 
Ja, es ist schon so ein Drama mit der Technik und das ganze Ausmaß der Katastrophe sieht man erst so richtig, wenn da mal die virtuelle Bude erlahmt. Erst in den letzten zwei Wochen hatten wir den totalitären Supergau in Sachen Internet und Telefonie. Na was es war ... der Router bzw. diese unscheinbare Kiste auf der Ablage. Und dann hört man sich solch einen Kaiserschmarn aus der telekommunikativen Hotline an, dass die neue Box schon längst versendet sei und das die Zugangsdaten auch schon dreimalig die Welt umrundet hätten.
 
Nein, ist schon klar ... es waren wieder die Post´ler und deren Subunternehmer, die da immer mal wieder gerne die eine und andere Waren- und Postsendung vom LKW verlieren. Na kommen Sie, seit man dieses Outsourcing in Sachen Post betreibt, verschwinden doch mehr Sendungen, als das diese bei dem Empfänger landen und soll ich Ihnen mal erzählen, was sich da so alles in Sachen Post auf den Strassen tummelt?
 
 
 
Nein, wir haben einen netten und absolut zuverlässigen Fahrer hier in unserem Teil der Stadt aber nur ein paar Ecken weiter da hat man das Gefühl, dass da der Neffe des PATEN höchstpersönlich die Ladung vom Post-LKW schmeisst, um diese dann als verlorengegangene Sendung zu betiteln. Ach kommen Sie, dass sind keine Vorurteile und wenn ich da alleine an unsere Dorfzeitung des heutigen Tages denke und an die Meldungen in Sachen Straftaten und im Speziellen an die Täterbeschreibung: 1,70 - 1,80 m gross, dunkle kurze Haare usw.. Das ist doch kein Zufall, dass da über 90% der Straftaten in diesem Land nicht von den Blondinen ala Katzenberger verübt werden. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass es inzwischen in den Kindergärten so weit gekommen ist, dass sich die deutschen Kids als Fremde im eigenen Land fühlen und nicht selten sind die Kidis mit dem Bundesadler auf dem Kinderpass in der Minderheit. Na, was denken Sie wer denn da wohl schon vor 20 Jahren gepennt hat und ungebremst die Nationen in das Land gelassen hat?
 
 
 
Von wegen, nichts habe ich gegen ausländische Mitbürger, solange diese zumindest unseren demokratischen Lebensstil akzeptieren und tunlichst diesen auch in diesem Land leben. Da fällt mir dieses Interview mit Bette Midler ein ... denn diese bekundet ganz öffentlich, dass sie in den heimischen Gefilden die Hosen an hat und das sie keinen Widerspruch duldet und wenn da die familiären Sklaven innerhalb des Middler´schen Kreises maulen, dann sagt diese denen, dass sie nicht in einer Demokratie leben würden ...
 
Na das nenne ich doch eine klare Ansage und wenn Sie mich fragen, dann sollte das in so mancher Familie "Schule" machen ... nein, bei uns sind die Dinge ganz klar geregelt und dieses habe ich ab dem ersten Tag publiziert: Alle um mich herum haben den Himmel auf Erden, solange sie einfach nur das tun, was ich will ...
 
 
11.02.2013
 
Ein schöner Tag, die Welt steht still ... ja, es wird der wundervollste Monat meines Lebens und das nicht nur weil da so manches Ereignis seine langen Schatten wirft, sondern vor allem danke ich dem dort Oben für diese wundervolle Entscheidung, den jetzigen erzkonservativen Papst in die Wüste Gobi zu schicken ....
 
Ja, am 28. Februar 2013 wird wohl der Mann aus Rom wieder in das weltliche Leben zurückkehren und zum Glück ohne den Erhalt einer neuen Macht. Sollen wir wetten, dass da die kleine Liebelei zwischen ihm und seinem hübschen Privatsekretär aufgeflogen ist oder wer weiss, vielleicht möchten die 2 ja noch eine Verpaartnerung vor dem Standesbeamten absolvieren?
 
 
 
Na das wäre ja mal der katholische Oberkracher aber egal was auch immer der Ratzinger für seine Zukunft planen wird ... die Hauptsache ist doch diese, dass er sein weisses Kleid an den Nagel hängt und mit seinen roten Lackschuhen genn Heimat dackelt.
 
Ach kommen Sie, der hat doch der Kirche wahrlich mehr geschadet, als genützt und überhaupt war die Wahl seiner Person zum obersten Kirchenmann sowieso der allergrösste Rheinfall von Schaffhausen und der Loreley zusammen ...
 
Oh Gott, jetzt höre ich in der nahen Ferne ein Geröle und extrem laute Boxen mit Karnevalsmusik ... denn wir waren hier im Dorf mal ein richtig närrisches Volk, bis man da all die Event´s und deren Planung zu einer eigenen Istitution gemacht hat und seit dem haben wir auch nicht mehr den grössten Zug im Münsterland, sondern rangierem zusammen mit Pusemuckel und Oer-Erckenschmitd auf einem der letzten Plätze.
 
 
 
Sage ich doch, man sollte die Dinge immer so lassen wie sie sind und nicht ständig alles was da gut läuft angeblich revolutionieren. Vor allem haben die sich ja selber schon mehrfach in die lahmenden Knie geschossen, mit so mancher Veranstaltung, die dann eigentlich nur die roten Zahlen weiter nach Oben katapultiert haben. Da fragt man sich ja schon, wie da so mancher an sein Pösteken gekommen ist, wenn man in der Vita liest, dass diese ganz offensichtlich im Vorleben schon nicht mit dem Geld der Anderen umgehen konnten.
 
Na was denn, die dritte und zumeist doch ein wenig unemsigere Generation macht doch immer alles kaputt und Sie erinnern sich doch noch an die Schilderung meiner Nichte zu den zwei Knaben aus der dritten Generation eines Unternehmens hier am Ort, die da das Halbjahreszeugnis des KITA mit Moét Champagner begossen haben und sich mit der geliehenen Strtch-Limousine vor den Kinder-Tanztee fahren lassen ...
 
Eben, jeder so bekloppt wie er kann, solange es nicht tangiert den Nebenmann aber Sie müssen doch zugeben, dass einem solche Geschichten immer diese Fremdschamesröte in das Gesicht treibt ... und wenn ich da noch gerade an die Begegnung mit dem Riesenpenis an der Tankstelle denke ... mein lieber Schwan, was es nicht alles für Kostümierungen gibt, wenn da die Narren erst aus ihren Löchern in die nächsten Löcher kriechen ...
 
 
 
Haben Sie denn auch von der Waschung im Fluss gehört, wo scheinbar viele Menschen jetzt aktuell dabei gestorben sein sollen ... Haben Sie sich mit Sinn oder von mir aus auch Unsinn einmal angeschaut, in welcher Brühe die da stehen und vor allem was die da zum waschen und trinken an sich heran lassen?
 
Wissen Sie eigentlich, dass ein jeder der dort in das Wasser geht sozusagen als Heiliger wieder da heraus kommt und das ein jeder Gläubiger einmal in seinem Leben in dieser Maggi-Brühe gestanden haben sollte. Jetzt ist mir dann auch klar, warum es immer heisst das so mancher mit allen Wassern gewaschen ist und wer die Waschung in dem Schmuddelwasser überlebt ohne da an zumindest einem klitzekleinen Magen-Darm-Infekt zu erkranken, der kann eigentlich nur als Wiedergeburt weiter durch das Leben wandeln. Aber es ist schon erstaunlich, was da verschiedenste Glaubensrichtungen als Rituale alles so veranstalten. Die einen Kadetten hauen sich ständig mit dem Säbel auf den Kopf bis dieser blutet, die anderen lassen sich freiwillig an das Kreuz nageln und auf den Ölberg schleppen, wieder andere Gestalten verpassen ihren Frauen einen Ganzkörperumhang mit lediglich kleinen Sehschlitzen und exakt mit diesen machen deutsche Kriegsschifferbauer jetzt Geschäfte. Die Emirate haben da wohl so ein paar dieser Wunderwerke der Rüstung geordert und als wenn es nicht schon ausreicht alleine die Verschleierungspflicht in deren Ländern zum Anlass zu nehmen, um diese und deren Gelder zu boykottieren, werden diese auch noch aus unserem demokratischen Land beliefert. Sind die eigentlich total bescheuert oder darf da in der nahen Zukunft auch der Oklahoma-Bombenleger mit einer neuen Waffe aus diesem Land in der Terror-Krieg ziehen ...
 
 
 
 
Ja, die Menschen dieser Welt werden immer dümmer und das beste Beispiel dafür ist doch wohl auch die Tatsache, dass da noch immer ein Peer Steinbrück über den Bildschirm flackern darf ... der ist doch untragbar für dieses Land und von mir aus dürfen die den ruhig zusammen mit Ackermann, Maschmeyer und Wulff aus dem Land verbannen. Wir sollen solche dubiosen Gestalten weder in den Medien sehen, geschweige denn Anteil daran nehmen, ob da ein Carsten eventuell eine neue Perücke hat oder wann und wen dieser heiraten wird.
 
Nein, ich will das nicht wissen, denn solche Menschen dürfen nicht in den Buntengalen als Prominenz angepriesen werden ... eventuell darf da die Knastzeitung "Santa Fu" sehr gerne deren Leben ausbreiten aber doch bitte nicht die gelben Blätter. Da muss man sich doch auch nicht über den Verfall der Werte und der nächsten Generation wundern, wenn da immer wieder die Betrüger dieser Nation vorgeführt werden, oder?

10.02.2013
 
Nein, nein, nein, ich sehe es nicht mehr ein da für die öffentlichen und rechtlichen Sender an die GEZ zu bezahlen und von mir aus dürfen diese Wegelagerer der Zwangsbeiträge mir auch sehr gerne eine Sperre in die Fernbedienung einbauen, damit ich auch nur nicht ausversehen in deren "sagenfhafte" Programme gerate ...
 
Ja, hiermit und an dieser Stelle bestättige ich die offizielle GEZ-Verweigerung, denn ich will einfach nicht für etwas bezahlen, dass ich nicht nutze oder sehen Sie das etwa anders?
 
 
 
Überhaupt zahlt man für so viele Dinge, die man weder nutzt noch sonst in irgend einer Art und Weise beansprucht oder haben Sie schon einmal die Hilfe der Bahn, Knappschaft, See kontaktiert? Oder warum muss man überhaupt an diese bezahlen, wenn man das Geld doch viel besser an die lieben Mitarbeiter weiter geben könnte? Fragen über Fragen und so wie ich die Sache sehe werde ich wohl mit so manchem Ding einfach leben müssen und zwar ob ich nun will oder nicht ... und das macht mich schon zwischenzeitlich ein wenig zu einer frischen Limette ... es heisst doch auch immer so schön, dass wenn Dir das Leben eine Zitrone schenkt, dann frage dieses nach Tequilla und Zucker ...
 
Oh ja, dass waren noch Zeiten als mein Kopf mehr und mehr von der promillehaften Schwerkraft auf den Boden befördert worden ist ... von wegen, ich bedauere überhaupt nicht meinen Entschluss von vor inzwischen 7 Jahren und dem erwachen auf der Intensivstation, dann doch lieber auf Wasser & Co umzusteigen. Von wegen, ich war von den Kadetten der Alkoholiker-Riege über Meilen entfernt aber die Kater wurden immer heftiger und ich muss gestehen, dass mein Gehirn dann auch gerne nach solch einer Nacht des Feierns mehr als nur drei Tage benötigt hat, um sich wieder auf das Normalmaß zu sortieren.
 
 
 
Herr im Himmel, was habe ich da nur alles in mich hinein katapultiert, wenn ich ich von der Rolle gewesen bin? Und wenn ich mir in der heutigen Zeit anschaue, was da alles die Kehlen in regelmäßigen Karnevals.Intervalen reinfließt ... na dann bleibe ich doch lieber bei der Coca-Cola-Zero for the Hero ...

09.02.2013
 
Ja da sind ma dabei datt is Prima ... viva Columbia ... Holymoly, was fegt da der Wind über die Ostküste in den Staaten und die dürfen sich dort eigentlich mal so richtig glücklich schätzen, denn deren Stromnetze und somit auch das Internet liegen lahm ...
 
Ist das nicht eine traumhafte Vorstellung, wenn die Welt nur einmal ein halbes Jahr zur Ruhe kommen würde ... Oh ja, ich wäre dabei und dazu benötige ich noch nicht einmal das Robinson-Club-Feeling, sondern einfach nur mal eine virtuelle Auszeit. Man merkt ja auch so langsam, dass Facebook auch mehr durchgekaut als gelutscht ist und wenn Sie mich fragen, dann muss dieser Funke nur noch auf die Kids überspringen ... und glauben Sie mir, dass wird dieser auch auf die Dauer, denn wenn das so weiter gehen soll, dass selbst die nebeneinander sitzenden Kidis nur noch via App miteinander kommunizieren, dann wird der gute Mann dort Oben bestimmt bald den Stecker heraus ziehen und das junge Volk erneut erden ...
 
Ganz zu schweigen von den noch nicht absehbaren Folgen oder glauben Sie das diese ganzen I-Phone-Strahlungen da keinen Einfluss auf das Tumorwachstum haben werden ... warten Sie es nur ab, die jetztige Generation wird die Evolutions-Theorie auf den Kopf stellen, wenn da die Lebenserwartungen dieser rapide sinken und wir nicht mehr weit von der Altersgrenze von Fred Feuerstein entfernt sind?
 
Ach so, Sie wissen gar nicht das im Land und zur Zeit von Herrn Geröllheimer die Uhr viel viel schneller getickt hat, als bei dem gemeinen Rentner im Osten der Republik. Na was denn, die werden dort nicht rein statistisch älter als wir, sondern diese haben auch weniger Sorgen um das tägliche Brot, als ihr westlicher Nachbar. 100 Euro bekommt der Ostdeutsche graue Panther da mehr, als jene Narren die da ihr Leben lang in die Staatskasse gezahlt haben.
 
Eben, ganz im Gegensatz zu der jetztigen Generation der Senioren im Osten, die zwar aus dem Topf der Gemeinschaft bedient werden aber dank des glückseeligen Mauerfalles niemals in diese einbezahlt haben. Ja, ich nehme dem Genscher und dem Kohl bis zum heutigen Tag diesen finanziellen Supergau übel und das nicht deshalb, weil ich mich da mit dem sächsischen Dialekt so schwer tue, sondern weil mein Kopf einfach nicht einsehen will, warum noch immer da die Gelder in den Osten fließen, wo diese doch angeblich ein Teil von uns sein sollen. Wo bleibt denn jetzt endlich die Wiedergutmachung der Befreiten und vor allem wann gibt es denn endlich den Solidaritätsbeitrag aus Sachsen & Co für die A3 und all die anderen fast unbefahrbaren Strassen im Westen. Und wenn wir schon dabei sind, wer bezahlt eigentlich die Sanierung unserer Denkmalschutz-Gebäude und wer hat eigentlich die Mauer entsorgt und sich daran gesund gestossen?
 
Fragen über Fragen Frau Merkel und noch immer keine Antwort aus dem Hause des Kanzleramtes ... Sie denken doch noch an meine Anfrage bzgl. der Audienz bei Ihnen oder haben Sie da etwa Angst vor mir und meinen kleinen Fragen?
 
Der Beckham macht jetzt wie schon vor 10 Jahren auf Französisch ... Sie verstehen ... nix da mit den kleinen oralen Showeinlagen des Kindermädchens, sondern er wechselt für 5 Monate und einen guten durchaus ehrbaren Zweck nach Paris ... dort wo die Pariser herkommen.
 
Oh ja, St. Germain heisst der Verein, wo der Beck wohl ohne die Vic seine nächsten Tage verbringen wird und sollen wir wetten das dieser dann in der nahen Zukunft eine Dauereintritts-Karte der roten Mühle ordern wird? Und das wird nicht alles sein, denn hat denn nicht auch das ehemalige Luder aus dem Beckham´schen Kinderzimmer da eine kleine Wohnung?
 
Ja, ich warte mit Spannung auf das Ehe-An und Aus der Glamour-Familie und sollen wir wetten das dann die Vic wieder mit dem kurzen Umstandskleid zum Ende des Jahres durch London oder LA dackelt, denn der David soll ja nach jedem Auswärts-Spiel der Gattin einen neunen Zwerg einverleibt haben. Holymoly, dann ist der also schon ganze 4 Mal als fremder Gatte durch die Betten gehüpft? Ist das wohl bei anderen Familien mit vielen Kindern auch so oder kann ich da blind darauf vertrauen, dass das im Fall der Ursula von der Leyen nicht zutrifft ...
 
Wer hat denn da noch so viele Ableger ... ach das ist doch Blödsinn, der Fürst Albert aus dem Piratenreich zählt nicht, denn dieser ist doch nicht Fremd-gegangen oder gar gekommen, sondern all die kleinen Pläsierchen sind doch inzwischen mehr als nur offizielle Ableger. Aber der Nachwuchs in Sachen Charlene macht mir so langsam grosse Sorgen, denn so wie ich die Sache sehe, wird das nichts. Zumindest nicht so lange Zeit, wie der Albert nicht meinem guten Rat folgt und vielleicht zur Abwechslung die Charlene auch mal umdreht ... also sozusagen die andere Luke bedient ...
 
Na was denn, es könnte doch sein das er sein Pulver immer in die falsche Richtung verschiesst und daher alle Hebamen ungeduldig mit der Hufe scharen. Wie geht es eigentlich Kate vom William ... na kommen Sie, diese Übelkeit der ersten drei Monate waren doch keine neue Erkenntnis und Sie wollen mir doch nicht erzählen, dass die Kate nicht schon auch vor der Schwangerschaft einige Erfahrung mit diesem "sich die Sache nochmalig durch den Kopf gehen lassen" hatte. Wenn ich mir die Freundinnen von Katie ansehe, dann haben diese doch alle reichlich Erfahrungen mit der Zahnbürste im Hals oder dem Mittelfinger am Zäpfchen, oder?