SEITENAUFRUFE

Warnung: Betrüger in der EU unterwegs ...

24.03.2013
 
Sodele, in Frankfurt wurde ja vor ein paar Tagen wieder einmal der gesamte Flugverkehr beeinträchtigt, weil natürlich wie immer im Leben die Mannen der Arbeiterbewegung oder auch Verdi genannt mehr Kohlen in den Knippen sehen möchten ...
 

 
 
Ja, im Fall der Lufthansa mit ihren enormen Gewinnen in Zeiten der weltweiten Wirtschaftskrise ist das schon eine erstaunliche Entwicklung, dass da überhaupt noch schwarze Zahlen verbucht werden. Ist Ihnen denn auch schon irgend wann einmal in ihrem Leben aufgefallen, dass es da einen Berufsstand gibt, der noch niemals auf der Strasse gewesen ist, weil diese den Eindruck hatten, dass deren goldene Nasen noch nicht lang und dick genug sind?
 
 
 
Jaaaaa, die Handwerker und all jene Unternehmungen, die der Handwerksrolle angeschlossen sind, denn wer bekommt in diesem Land oder überhaupt innerhalb der europäischen Union für so wenig Arbeit, so viel Geld?
 
Ach ja, kennen Sie auch nur einen Blaumann der da auf seiner Rechnung mit unter 35 Euro des Stundenlohnes abrechnet ... und dabei meine ich den Stundenlohn für den Lehrling, denn wenn wir es einmal nach der guten alten und unbedingt wieder einzuführenden Manier betrachten, dann verdient so ein Gas, Wasser, Schei ... -Klempner locker 100 D-Mark in der Stunde und das ist doch wohl seit der Einführung des Euros der Überwucher an den Dingen aus der Welt des Betrugs um den Euro, Lassen Sie am heutigen Tag einen Blaumann inclusive der Pausen in die Hütte einfliegen, dann kostet Sie so ein munterer Tag mit den in aller Regel sehr gemächlich arbeitenden Mannen mal eben 1000 D-Mark oder von mir aus auch 500 Euro.
 
 
 
Da stimmt doch verdammt noch einmal etwas nicht mit der Verteilung und wenn Sie mich fragen, dann muss da Angela auch dort mal endlich ein grosses P vor dieses ungebremste Vollstopfen der Werkzeugkästen setzen. Die ticken doch nicht mehr richtig und wenn Sie das nicht auf die Palme bringt, dann benötigen Sie entweder niemals einen Blaumann oder Sie haben zufällig einen schwarzarbeitenden Schraubendreher bei sich auf der Couch beheimatet ...
 
Und wenn ich jetzt so gezielt über die "Bob der Baumeister-Truppen" nachdenke, dann ist die Spitze der Palme bei mir noch lange Zeit nicht in Sicht. Die Kadetten mit den Klobürsten im Kofferraum sind ja nur der Gipfel des einen Zweiges der Innung, denn der echte Spass des Zulangens in ihre Knippe beginnt ja erst dann, wenn neben der Heizung auch noch der PKW streikt. Ja, dass ist mir inzwischen auch aufgefallen, dass niemals man mehr auf eine Reparatur warten kann und das man immer die Karre in der Werkstatt lassen muss, um da ein paar Glühbirnen ausgewechselt oder gar nur den Bordcomputer neu eingestellt zu bekommen.
 
 
 
Sage ich doch, nichts ist in diesen Zeiten unpopulärer, als das Fahren eines Autos, denn wenn Sie den ganzen Kladeradatsch um die Karrosse zusammen rechnen, dann werden auch Sie sehr schnell zu dem guten Schluss kommen, dass 7 Pferde im beheizten Stall günstiger sind, als ein PKW.
 

 
 
Na da wundert es doch nicht, wenn da wieder einmal ein Opel-Werk vor dem AUS steht und verdammt noch einmal, hat denn die Regierung weder aus der total bescheuerten Wende, noch aus dem Blödsinn mit den Überproduktionen in Sachen Butterberg gelernt?
 
 
 
Nein, ich finde das Angela Merkel ihren Job relativ gut macht und wenn wir da bedenken, dass wir immerhin seit dem Amtsantritt der Kanzlerin über mehr arbeitslose Jugendliche verfügen, als eine stinknormale Kita ... auch so ein Schmarrn, diese Kitas und Mensas und wie all die Dinger heissen, die da den Eltern die Arbeit abnehmen und dafür sorgen, dass wir immer mehr vernachlässigte Kinder haben, die weder das gemeinsame Mittagsessen in der familiären Runde kennen, geschweige denn wo Mutti oder Vati noch bei den Hausaufgaben hilft.
 
Jajaja, ich weiss, diese Einrichtungen sind ein Segen für alle alleinerziehenden Mütter, die da jeden Tag um das Neue um das eigene Überleben mit der Brut kämpfen müssen und da gestehe ich ja die Notwendigkeit in so manchem Fall zu aber wissen Sie denn auch bei dem ganzen Gequatsche der Frauenrechtlerinnen, wieviele der Mütter da eigentlich gar keinen Anspruch auf die Tagesbetreuung der lieben Kleinen haben, weil diese nämlich weder einer Arbeit, geschweige denn auch nur einem Hobby neben dem Kaffeeklatsch und dem Gang in die Fitness-Bude haben?
 
Ach so, darüber redet man nicht so gerne in den Kreisen der Familien, wo die Kinder zwar mit dem grössten Engagement gezeugt werden aber deren Weg in das Leben alles andere als vom Urvertrauen geprägt ist?
 
Und da beginnt die wahre Litanei der Erfinder dieser Kita´s, denn was eigentlich als Erfindung für die Trümmerfrauen in der allergrössten Not gedacht war, macht sich jetzt Mutter Hinz und Vater Kunz zu nutze. Nein, es darf nicht sein das die Erziehung der Kids zum grössten Teil von familienfremden Genen absolviert wird, denn wie sollen sich die traditionälen Macken der Stammbäume da weiter vererben, wenn die windeltragende 20-jährige Jungpädagogin die Erziehung IHRES Kindes übernimmt?
 
Sage mal Petrus, hast Du da eventuell an dem Riemann´schen Schnee gerochen oder was ist da nur mit diesem Knilch da in den Wolken los, dass dieser uns nicht nur die gesäßkalte Luft um die Ohren haut, sondern auch noch zum Sturm bläst?
 
Wir haben in einer Woche Ostern und verdammt noch einmal ... ich habe keine Lust die Eier in Moon-Boots und Skianzug zu verstecken. Vor allem beunruhigt mich ja schon die klitzekleine Fahrt zum Zigaretten-Verkäufer, wenn ich da nicht einmal mehr die Gewissheit habe, dass ich ohne den Ast auf dem Autodach zurück in die Garage fahren kann ... ich sage Ihnen, der dort Oben schickt uns mit diesem Wetter eine klare Ansage, die da eigentlich nichts anderes besagt, als das die "eisigen" Zeiten erst jetzt so richtig innerhalb der insolventen EU anbrechen und wenn Sie da auch noch immer so bescheuert sind und in diverse Renten-versicherungen einzahlen, dann ist Ihnen wohl noch nicht bewusst, dass in dem Moment der vermeintlichen Rentenaufstockung garantiert der Gesetzgeber eine neue Steuer erfindet, um Ihnen die Kohlen aus der Tasche zu ziehen ...
 
Gloria, Victoria ... ich prophezeie Ihnen am heutigen Tag der bedrohlichen Zukunft in diesem zukünftigen Dritt-Welt-Land, dass Sie in der nahen Zukunft auch noch Steuern dafür bezahlen müssen, wenn Sie mehr als 5 x am Tag einen Atemzug machen. Na wie wäre es Frau Merkel, die Einführung einer Atemsteuer und dann natürlich in der Folge auch eine Steuer für die Umleitung des Luftstromes ... die sogenannte Methangas-Steuer oder noch besser für alle Erkrankten in Sachen Bullemie die Übergebens-Steuer ...
 
23.03.2013
 
Erklären Sie es mir doch bitte und zwar so, dass auch ich es verstehe ... also der ehemalige Bundespräsident dieses Landes Herr Wulff muss sich bis zum 8. April diesen Jahres entscheiden, ob er 20.000 Euro an die Staatsanwaltschaft bezahlt oder nicht, damit für den Fall einer Zahlung das Ermittelungsverfahren ... wegen Bestechung oder sonst irgend einem kriminellen Kram ... gegen ihn eingestellt wird ...???
 
Kann man sich neuerdings in diesem Land freikaufen, wenn man da mehr Dreck unter der Fussmatte hat, als der klassische Beduine vor seinem Zelt inmitten der Wüste Gobi. Also wenn das so ist, dann werde ich bei dem nächsten Knöllchen ganz einfach der Dame in der blauen Uniform einen 5er in die Kralle stecken und gut ist die Sache. Dabei fällt mir soeben auf ... warum sind Politessen eigentlich immer weiblich ... Mensch Meier, wie nennt man denn die männlichen Pendent´s, wenn es diese denn da tatsächlich geben würde?
 
Gibt es denn eigentlich auch eine Statistik darüber, in welchen Berufen das Matriachart die dominante Rolle besetzt und warum heisst es eigentlich "Klofrau" und nicht in der Umgangssprache "Klomann"?
 
Eben, die niederen Arbeiten in dieser Welt verrichtet auch im 21. Jahrhundert nach der Geburt des unehelichen Sohnes der Maria, werden noch immer von den Frauen ausgeübt und verdammt noch einmal, da hilft es auch wahrlich nicht, wenn man sich da in einer jeden Woche vor den Fernseher setzt und frauTV mit den überdimensionierten Augen der Frauenrechts-Bewegung schaut. Emanzipation schön und gut aber so richtig hat das doch auch trotz der lebenslangen Bemühungen von Alice Schwarzer nicht funktioniert und nur weil wir immerhin seit den 80ern zur Wahl gehen dürfen und nicht vor dem Wahllokal mit den lieben Kleinen wartet, bis der grosse Meister zum wiederholten Male das Kreuz an der für ihn zukunftsträchtigsten und zu dem sichersten Stelle macht.
 
Holymoly, was für ein langer Satz ... also wenn ich da erst die grosse verbale Fahrt aufnehme, dann gibt es kein HALTEN mehr und schon gar nicht bei diesem steten Shit-Wetter ...