SEITENAUFRUFE

BIBEL und der Postmann, wenn dieser 2 x klingelt ...

19.04.2013
 
Kann es sein das Facebook "gestern" gewesen ist und dieses Portal durch PINTEREST abgelöst wird Mister Zuckerberg vom Steuerparadies am Zuckerhut ...
 
In immer mehr meiner Mails werde ich darüber informiert, dass auch mein "Facebookfreund X" jetzt auch seine Daten an die Pinterest´s weiter geleitet hat und da sehe ich dann doch tendenziös einen Wandel in Sachen der Facebook-Aktie ...
 
Von den bevorstehenden Pleiten dieser Nation zu den unerwarteteten Erfolgen der tanzenden Asiaten ... Psy alias Gangnam-Style-Vortänzer hat jetzt sein zweites programmiertes Liedchen in das Mikro geträllert und hofft damit auf einen zweiten Hit in Sachen musikalischer Eintagsfliege. Holymoly, dass ist ja wie der neue Lottoschein des Lotto-Lothars oder glauben Sie wahrlich an einen gleich grossen Erfolg, wenn Fortuna schon einmal bei Ihnen und Ihrer Hausbank an der Tür geklingelt hat, um da den Dispo-Kredit und das zukünftige befristete Leben als Lottomillionär zu verbringen?
 
Kommen Sie, dass ist wie der Gang in die Spielbank und egal wie sich die Kugel auch dreht aber eine Glückssträhne auf Lebenszeit gibt es nun einmal nicht und auch wenn Sie da derartig uneinsichtig sind, wie ich es vor vielen Jahren war. Sgae ich doch, das Leben könnte so schön sein ... muss es aber nicht und damit man da nur nicht in eine euphorische Glücksseeligkeit verfällt, hat der liebe Gott den Krebs und all die anderen pathologischen Schmankerl erfunden. Es wäre aber doch auch nur zu schön und viel zu entspannt für unser aller Leben, wenn da das Glücksrad in einem jeden Moment immer nur den Stopp auf der Hauptgewinn-Position einlegen würde und noch immer höre ich die imaginäre Stimme meiner verstorbenen Omi, die da immer zu sagen pflegte, dass man das Glück nur dann wahrlich erfahren kann, wenn man auch die Bekannschaft mit dem ungeliebten Leid gemacht hat ...
 
Na zum Glück haben Forscher jetzt im All zwei Superplaneten ausfindig gemacht, auf denen es sich sogar besser leben lassen soll, als auf unserem verdreckten und korrupten Planeten. Zumindest für die Zeit, wo die Affen diesen für sich noch nicht entdeckt haben, denn noch einmal die Möglichkeit des Umzuges innerhalb des Sonnensystems, überleben dann wahrscheinlich nicht die Primaten wie Sie und ich, sondern nur die Pantoffeltierchen in ihren Weltraumanzügen.
 
Ach was soll es, so schlecht ist es doch auf unserem ehemaligen blauen Planeten gar nicht, wenn man mal von der globalen Umweltverschmutzung absieht und sich auch nicht von dem Treiben auf diesem beeindrucken lässt, welches da einen jeden an einem jeden neuen Tag zu dem kollektiven Schlackern der Ohren veranlasst. Die Frauenquote ist vom Tisch, die Bombenattentäter und Stammkunden der Kapuzenjacken-Verkäufer aus Boston, sind auch bald gefasst und wenn dann noch ein Barack Obama endlich die Raketen in Richtung Kim Jong Un in Stellung bringt, dann kann man es hier schon aushalten oder was meinen Sie?
 
 
 
Nanana, wer will denn da unken, nur weil es an jedem neuen Tag einen neuen Berlusconi gibt und es immer wieder solche Fälle des Taschen vollstopfens ala Peer Steinbrück, Guttenberg und Wulff geben wird? Lassen Sie doch auch dieses unbekannte Wort "Optimismus" in ihrem Sprachschatz zu und verdammt noch einmal, was stört es denn den kleinen Hartz4-Empfänger, wenn da die Ölmultis die Heizölpreise anziehen, wo doch ein anderer Depp die Strom- und Heizkosten übernimmt?
 
Wahrlich, so schlecht ist unsere Welt nun wirklich nicht und nur weil da hin und wieder ein Tankschiff ausläuft und die Weltmeere verschmutzt, an einem jeden Ort dieser Welt das Gepansche von Lebensmittel und Non-Food-Waren stattfindet, Menschen sich das Tier zum Untertanen machen und diese auf grausamste Weise dem Tischgrill zuführen, kein Mensch dem Nachbarn das schwarze unter den Fingernägeln gönnt und immer wieder in allen Regierungen dieser Welt unseriöse Geschäftspraktiken und die kleinen Sylt-Zuwendungen auffliegen, sich Doktoren aus dem unstudierten Kokon befreien und sich mit der vollsten Hingabe der Profilneurose widmen, Menschen in Teilen der Welt verhungern, während in den übrigen Regionen die Butterberge und all die anderen köstlichen Überproduktionen an das Nutzvieh verfüttert werden, wo Firmen durch staatliche Subventionen künstlich am Leben erhalten werden, Unionen innerhalb der EU jeden insolventen Staat mit durchziehen, das Wachstum innerhalb der Länder immer schön in das untere Niveau dank des verwaltungstechnischen Dschungels manövriert wird, sich der Mensch das Leben bald nicht mehr leisten kann und wahrscheinlich als nächster Supergau in Sachen Eliminierung der Homosapiens die Zwangseuthanasie zum Rentenantrittsalter von den Rentenkassen eingeführt wird ... nein, so schlecht geht es uns noch nicht und zum Glück wird es immer Beispiele geben, denen es noch viel schlechter geht, als uns auf dem höchsten Niveau stöhnenden Schwarzseher ...
 
 
 
Da fällt mir ein, dass ich zwingend noch bei der BUNTE anfragen muss, ob denn da alles mit der Verleger-Gattin in Ordnung ist, denn eiegntlich steht diese doch in einer jeden Ausgabe mindestens einmal als mantrische Schleichwerbung in der hauseigenen Klatschpresse und wer da denkt das das rein zufällig ist, der kennt nicht die ausgeklügelten Werbestrategien der PR-Agenturen.
 
Ja, ich habe dieses Special zu WILL SMITH gesehen und ja, ich nehme ihm ab jetzt die Rolle des schwarzen Mannes ab, denn verdammt noch einmal, wo bleiben denn in den Fällen der Stars & Sternchen die Jugendämter, wenn da die Kids innerhalb des Medienrummels verheizt werden und da schon die 12-jährigen Ableger an Bullemie erkranken und öfter bei dem Psychiater auf der Couch sitzen, als mit den Kollegen bei Wein und Kippe auf dem Spielplatz abzuhängen?
 
Na was denn, ich kann diese Aufregung da nicht verstehen, denn wenn Mutti oder Vati doch nun einmal in der Öffentlichkeit stehen, dann kann man aus der Tradition des Showbiz heraus doch wohl erwarten, dass da mit dem ersten Augenaufschlag nach der Geburt auch die Promi-Kidis auf dem Cover erscheinen, oder?
 
Und immer wieder dieses leidliche Sache mit der Scientology ... verdammt noch einmal, in so vielen Haushalten findet an einem jeden neuen Tag nicht nur die Behandlung der polyethylenschen Schmutzwäsche statt, sondern gehört die Gehirnwäsche nicht in einer jeden Familie zum guten Ton?
 
 
 
Im Ernst, eigentlich kommen wir doch völlig unbeleckt und relativ ungebildet auf die Erde und wenn wir da nur unseren Instinkten überlassen werden würden, dann würde Angela Merkel doch zu jedem Staatsbesuch auf allen Vieren erscheinen ... selbstverständlich meine ich das nur aus der evolutionären Sicht. Wäre da nicht dieses stete Anfordern der verborgenen Fähigkeiten eines jeden, wüsste ich doch gar nichts von dieser nutzlosen Erfindung der KITA.
 
Ach so, Sie gehören auch zu den Kadetten, die sich da vermehren als gäbe es kein MORGEN mehr und damit die Sache nur nicht in die unerwünschten Erziehungsarbeits-Gefilde ausartet, werden die lieben Kleinen schon nach der ersten Hälfte ihres ersten Lebensjahres in die Kindertagesstätte verfrachtet, damit sich da die unbekannten Dritten dem Windelwechsel und dem geistigen Input der eigenen Brut widmen?
 
Sehen Sie Frau Schröder oder von der Leyen, mit dieser Erfindung ist dieses Land aus dem familiären Ruder des Urvertrauens geraten und wenn in der Zukunft nur noch die sozialpädagogischen Ammen die Aufzucht des Nachwuchses übernehmen, dann sage ich doch nur noch gute Nacht Maria und Josef ...
 
Auch so eine klassische Geschichte der Verwahrlosung, wenn wir das einmal mit dem Verstand der Neuzeit beleuchten möchten ... Mann Schreiner, Frau so eine Art Bettina Wulff, wenn wir die Kette des Dauergerüchtes aus der escortalen Küche nicht unterbrechen. Mutti kommt an einem sonnigen Tage vom stillen Örtchen und berichtet dem Mann am Hobel, dass da wohl aus einem ihr unerfindlichen Grund die Periode ausgeblieben ist. Na, klingelt es auch bei Ihnen meine Herren, da denkt man doch nicht an den Besuch des Mannes über den Wolken, der da mal eben den kleinen Befruchtungsgeist hat auf die Erde gesendet, sondern da fällt einem doch "zu sofort" der Postmann ein, der da gerne auch 2 x klingelt, wenn Sie verstehen was ich meine?
 
 
 
Also, die arbeitslose Mutti und der Schreiner verlieren wegen dieser Tatsache und zu der Zeit, als man noch die Glocke um den Hals gehängt bekommen hat ... wenn man da zu den glücklichen Inhabern einer Cholera oder der Pest gehörte ... und die vom heiligen Geist geschwängerte Gattin noch aus dem Dorf gejagd wurde ... und von wegen, dass war nicht die Sache mit dem Polarstern, sondern zufällig jagte man dieses seltsame Frauentausch-Klientel genn Norden aus der Stadt und da war dann nichts mit dem Gang zum Amt im Nebendorf, um sich da mal eben den Kindergeldantrag oder den WBS-Schein abstempeln zu lassen. Da galt noch der nackte Kampf um das Überleben und nach dem nun die beiden Unglücksseeligen ein paar Tage gedackelt waren, fanden diese einen alten Schweinestall, welcher da immerhin einen Esel, eine Kuh und ein paar Schafe beheimatete. Ein Narr ist doch der, der dann noch ein Häusschen weiter ziehen würde, wenn da der imaginäre Wehenschreiber die nahende Geburt des unehelichen Kindes verkündet. Von wegen, die drei Weisen aus dem Morgenland mit den Teeblättern und all dem anderen Kraut auf den Händen waren nicht die heiligen Drei Könige, sondern ein paar Obdachlose aus dem Süden und diese gerieten rein zufällig in den blutigen Geburtsvorgang.
 
 
 
Kommen Sie, stellen Sie sich doch bitte vor, dass Sie auf ihrem Jakobsweg bei strömenden Regen eine Hütte sehen und beschliessen da den Unterschlupf zu finden, bis Petrus da wieder das grüne Licht an Sonne & blauen Himmel gibt ... und Sie kommen da in eine abgewrackte Bude, in der Sie dann auch noch durch die am Boden liegende breitbeinige "Hausdame" mit dem da heraus ragenden Kindeskopf empfängt ... da würde ich doch auch erst einmal ein paar Kräuter sammeln gehen und dann nach einer angemessenen Zeit wieder als der heilige Balthasar auf der Matte stehen ...