SEITENAUFRUFE

News zu Sylvie van der Vaart ...

10.04.2013
 
Also da geht mir doch die Hutschnur mindestens unter die Decke ... die Mannen in den Krisenstaaten sind vermögender, als wir aus dem "krisenfreien" Staat ...
 
Verdammt, nur weil wir noch immer über die weihnachtlichen Temperaturen verfügen, muss ich doch nicht ganzjährig an den Weihnachtsmann glauben ... Natürlich geht es den Damen und Herren im Feta-Land besser, als denen die Ihnen den Popo gerettet haben, denn an dem System in diesem Land hat sich ja nichts geändert und solange das Manna aus dem europäischen Rettungsschirm-Topf wie die gebratenen Tauben in den Mund fliegt oder regnet, wird sich auch an diesen haarsträubenden Statistiken nichts ändern.
 
Doch lassen wir doch diesen Aspekt der schlechten Wirtschaftslaune einfach mal vor der grossen "Milde-Gaben-Tür" und widmen uns dem Gesicht der Sylvie van der Vaart am gestrigen Vormittag, als die Papa - und Mamarazzis deren Haustür belagert hatten, um da den ersten Schuss nach der Offenbarung der kleinen Affäre des Gatten zu ergattern. Sah diese etwa aus wie eine Frau, die das Treiben der hoffentlich ehemaligen besten Freundin mit dem Prädikat GUT bis SEHR GUT bezeichnen würde?
 
Das meine ich eben in diesen Zeiten der Facebooker und anderen zwitschenden Gestalten ... ein bisschen Oberfläche kann ja bei so manchem Zeitgenossen durchaus heilsame Folgen haben, wenn man sich eben nur auf den minimierten Small-Talk beschränkt und die Kommunikation über das gepflegte "Grüss Gott" nicht hinaus geht aber so funktioniert die Welt unterhalb der Schmutzmatte vor der fremden und eigenen Haustür nun einmal nicht.
 
Ach kommen Sie, auch bei Ihnen ist nicht alles so goldig, wie Sie uns und ihren Nachbarn glauben machen wollen und selbstverständlich verfüge auch ich sicherlich über den einen oder anderen Makro-Baktus unter der Matte aber in der Relation zu dem restlichen Treiben auf diesem Globus, sind es dann doch wahrlich nur kleine Erdnüsse oder um es für Sie mit den Augen eines Arnold Schwarzenegger´s zu sagen ... kleine Body-Builder-Hoden.
 
 
 
Nix da, ich habe weder eine Leiche im Keller noch beherberge ich vielen schwarzen Schafe im Garten ... im Gegensatz zu all den anderen Gestalten aus meinem entfernten Millieu. Nein, es ist kein Geschenk Sylvie, wenn da der Gatte mit der allerbesten Freudin durchbrennt und inständig hoffe ich für diese holländische Dame, dass da jetzt nicht nach diesem Schicksalsschlag erneut der Krebs ausbricht, denn ich könnte mir vorstellen, dass dann eine sehr unschöne Flut des Hasses und der Hetze gegen diese neue "alte" Dreamteam in Amors Reihen entfacht wird ...
 
 
 
Also liebe Frau van der Vaart, in dieser Sekunde habe ich beschlossen Ihnen einen Einblick in die Welt des Rafaelos und "seiner" neuen besten Freundin zu geben ...
 
Rafaelo: Madga, hast Du am gestrigen Tag die Sendung PROMINENT auf Vox gesehen und vor allem das Gesicht von die Sylvie gesehen, nur weil wir jetzt hüppen durch die Federn?
 
Madga: Neeijn, sollte ikk ... ikk wollt datt niet sehn, denn ikk kenne die lange Gesicht doch noch von die Silevesterparty, als Du die Sylvie hast gegeben einen auf die 12.
 
Rafaelo: Watt hab ikk gedan ... ikk hab die Sylvie niet geschlagen, sondern die Sylvie is gefallen in meine Faust.
 
Madga: Nee, nee, nee, ikk hab datt genau gesehn ... Du hass der auf die Backe geschlachen ... Du weiss schon, so wie Du datt immer makst, wenn Du mit mir auf die Matraze gehs ...
 
Rafaelo: Watt, da schlag ikk doch auf die Backe von die Popo und niet in datt Gesicht wie bei die Sylvie ... Ähm, wie bei die ... Ähm ... Is okk egal, denn die Kind von Amore ist doch gefallen in die Brünnen und die Sylvie iss stinkig.
 
Madga: Ja, die iss stinkig aber warum eigentlich, denn ikk habe ihr doch nur diesen Dreckskerl weggenommen, wie die Sylvie dich immer genannt hat.
 
Rafaelo: Watt säch Du, die Sylvie hat mikk Dreckskerl genannt ... warum datt denn?
 
Madga: Na weil die Rafaelo lässt immer liegen die schmutzige Wäsche auf Facebook und weil die Rafaelo hat so wenig Hirn an die Platz, wo eigentlich muss sein diese Zeug für die Markklösschen-Suppe ... oder iss datt total verkehrt Rafaelo?
Rafaelo: Madga, so ganz langsam wird die Rafaelo aber okk stinkig ... die Sylvie hat gesagt datt ikk kein Hirn habe und datt ikk ein Schmuddelkind bin?
 
Madga: Ja, datt hätt sie gesagt und okk datt Du weniger Kohle auf die RABO-Bank hass, als die Sylvie ... und datt Du biss ganz schön schlecht in die Kiste, weil Du ...
 
Rafaelo: Weil ikk watt ... watt Madga?
 
Madga: Na mit die dribbeln von datt Runde in datt Eckige ... Du weiss schon ... wenn man datt mal auf die Sache mit die Matraze ummünzt.
 
Rafaelo: Watt muss ikk ummünzen ... watt iss da mit die Matraze ...
 
Madga: Rafaelo, ett iss doch so, datt Du zwar auf die Spielfeld bis ein mittelklasse Spieler aber in die Federn ... also ...
 
Rafaelo: Hast Du eine an die Klatsche, wills Du etwa sagen datt ikk bin weder die Hengst auf die Platz noch in die Federn?
 
Madga: Nee, nee, nee, datt will ikk noch nicht sagen und wenn denn dann erst dann, wenn ikk habe den Ring von Dir an die Finger und dann sach ikk Dir okk, watt ikk da so von Dich denke.
 
Rafaleo: Watt biss Du denn für eine DuSchlampe, erst spannse meine Frau den Mann aus und betrügst die Sylvie um die Freundschaft und nü sägst Du okk nokk, datt Du wills mich nur heiraten, damit die Kassa klingelt oder watt?
 
Madga: Nee Rafaelo ... sag doch niet krumme Hund zu mir, ikk will Dich doch nur helfen, wenn die Sylvie da datt erste Interview nach die grosse Beschiss in Sachen Freundin und Mann giebt und dann die ganze Welt die Eimer mit die Schmutzwasser auf uns kippt.
 
Rafaelo: Wieso Eimer kippen und ikk kenn die Sylvie, die erträgt das mit Würde und Stil, denn weder ikk nokk Du hass. Überhaupt war die Sylvie okk eine ganz Nette oder eigentlich war die Sylvie netter als Du ...
 
Madga: Watt sachs Du da Du kleiner Silvesterschläger mit dem noch kleineren ...
 
Rafaelo: Pass bloss auf Madga, datt ikk Dir nicht gebe den Elfmeter in Deine Kiste und datt Du dann fliegst nach dem Bruder von die Honeymoon. Du hass doch die Sylvie mehr beschissen als ikke, denn Du hass mir doch immer Deine Silikonbrüste entgegen gestreckt und mit die kurze Kleid und die Popo vor meine Auchen gewackelt. Und Du biss auch die beste Freundin von die Sylvie gewesen und nikk ikk und Du hass datt Vertrauen missbraucht und die Best-Friendin hintergangen.
 
Madga: So sieht datt also der Rafaelo ... erst vögelt da die beste Freundin von siene Frau und dann tut er okk noch so, als wenn ikk die grössere Schlampe bin. Da will ikk doch mal sehen, watt Du sags, wenn ikk mir da einen anderen Kumpel ala Effenberg suche, denn okk die andere Kollegen aus Dein Team gucken immer auf meine kurze Rock und die Silikonimplantate ...
 
Rafaelo: Wer guckt da Madga auf die unechten Melonen ... als wenn da okk nur eine van die Kameraden will häben datt abgelegte Steckdöschen van die Rafaelo. Du muss jetzt mal ganz strak machen eine Reflexion van Dir selbst und dann weiss okk Du, wer hier der echte Loser auf die ganze Linie iss.
 
Madga: Loser Rafaelo, Du biss der Loser in diese Komödie van die Schmiere, denn Du hass die Sylvie dokk schon betrogen, als die nokk mit die Chemo-Perücke in die Show getanzt hat.
 
Rafaelo: Woher weiss Du datt denn ... aus die Klatschpresse oder watt?
 
Madga: Nä aus Deine Tagebuch watt ikk hab zusammen mit Sylvie gelesen, als Du biss geflogen aus die WM.
 
Rafaelo: Watt hass Du ... Du hass mit die Sylvie gelesen in datt Poesiealbum von die Rafaelo ...
 
Madga: Jaaaaa ... datt häb ikk und da stand okk darin, datt die kleine Rafaelo kann niet kommen hoch, wenn da die Sylvie oder all die anderen Madgas niet tragen die Strapse an die Schenkel und datt die Rafaelo hatt in die Kindheit hat gepieselt in datt eigene Badewasser und datt er hat sich in die Hose gemacht, als die Maxima hat dem Prinz Pilsje hat die Ja-Wort gegeben ... und da stand dann okk nokk, datt die Rafaelo hat Angst vör die Spinnen und die Pillewürmer ... nä, niet die Pillewurm in Rafaelos Hose, sondern diese Diere ohne Beine und mit die viele Köpfe ...
 
Rafaelo: Datt iss ja wohl datt Letzte, da mit die beste Freundin datt Tagebuch zu lesen ...
 
Madga: Und sich dann okk nokk darüber kaputt te lachen ...