SEITENAUFRUFE

Brownie´s oder einfach nur der marode Staat ...

17.06.2013
 
Da werde ich doch wahrlich in der Pfanne verrückt und das unmittelbar bevor ich da auf die Palme gehe ... etliche Verletzte hat der türkische Staatspräsident inzwischen auf seinem blutigen Konto und verflixt und zugenäht, wann kapiert dieser unerwünschte Staatsmann endlich, dass die Gewalt immer nur die schwachen Köpfe für sich in Anspruch nehmen. Nein, dass geht doch so nicht weiter, dass da inmitten Europas die Aufständischen der Diktatur derartig hart angegangen werden und die ganze Welt schaut bei diesem munteren Treiben eines Einzelnen zu?

 
 
Wo bleibt denn das Veto und vor allem dürfte doch auch jetzt dem letzten Kadett klar sein, dass eine Türkei unter solchen Staatsführern nicht in die EU aufgenommen wird. Mein lieber Herr Gesangsverein, da warte ich doch noch darauf, dass dem Barack Obama so langsam der Kragen platzt und dieser da ein paar Flieger genn Bosporus absendet ... was ja eigentlich in der griechischen Sprache der Rinderschlund heisst ...

 
 
Fällt Ihnen denn bei dem kollektiven Machtgehabe um uns herum nicht auf, dass sich da um die freien Staaten immer mehr kleine Giftzwerge der Matriacharte versammeln ... und vor allem weht doch der unfreiheitliche Wind da massiv aus dem Osten oder all den Staaten, die in dieser Himmelsrichtung angesiedelt sind. Haben die etwa zuviel des BSE- oder Schweinepest-Fleisches zu sich genommen oder ist da gar die Maul- und Klauenseuche unter den Lämmern ausgebrochen?
 
Mensch, es könnte doch so schön auf diesem geschundenen Planeten sein, wenn endlich die Querrköpfe auf den Marktplatz zum letzten Geleit verfrachtet werden würden. Überhaupt geht doch jeglicher diktatorische Anflug von einem XY-Chromosom aus und wenn Sie mich als einen engene Vertrauten der Herren dort Oben ... und dabei ist es mir völlig egal, ob dieser Gott, Buddha oder sonst wie heisst ... fragen, was man dagegen machen kann, dass endlich der Weltfrieden einkehrt ... das Zauberwort heisst dann doch wohl Matriarchat ... Nanana, meine Herren der entarteten Schöpfung, den Trouble auf diesem Globus macht doch immer ihr und ausser das sich da mal ein paar Blondinen an den Haaren ziehen oder ala Ingrid van Bergen den treulosen Gatten mit einer Ladung Schrot abspeisen, sind wir doch eigentlich die milderen Wesen.

 
 
Und vor allem wird bei uns im Genmaterial dirket schon die Gewaltbereitschaft zur Konfliktlösung mit dem Zicken-Gen belegt und da wollen wir auch mal nicht von der Hand weisen, dass da noch niemals eine Frau den Befehl zum Einsatz eines Wasserwerfers oder dem Schlagstock gegeben hat. Wir lösen solche undankbaren Situationen mit dem Entzug unserer Anwesenheit oder lassen da die eine oder andere Intrige auf den Weg bringen, damit das Gegenüber den leisen Mundtod stirbt. Sofern es sich nicht um die Angriffe gegen die eigene Brut handelt und verdammt noch einmal, ist dieser ganze Kram der gewaltgeprägten Männerwelt nicht nur deshalb so präsent, weil diese spüren das deren Tage mehr als nur angezählt sind und das es nur noch 1000 Jahre dauern wird, bis auch die Natur ein Einsehen hat und die Kidis von den Bäumen regnen lässt, damit man sich endlich diese Guttenberg´s, Erdogan´s & Co ersparen kann ...
 
Es wird Sommer und schon jetzt sehe ich die Dramen innerhalb der Krankenhäuser schon, wenn da einer nach dem anderen wieder wie die Eintagesfliege umfällt und die Sauerstoffflaschen da in etwa so "RAR" sind, wie vor einigen die Grippeimpfungen für Millionen, die dann nach dem Ablauf des Verfallsdatums vernichtet worden sind.

 
 
Überhaupt, neigen Sie eigentlich dazu jegliche Verschwendung und Unregelmäßigkeiten zu vergessen ... erinnern Sie sich noch an Ullala Schmidt und den kleinen Ausflug nach Alicante mitsamt dem Chauffeur und seinem Sohn ... und da denken Sie, dass es alleine in diesem Jahrhundert bis Dato nur die Schmierenkomödie um die Wulff´s und den Guttenberg gegeben hat?
 
Ist Ihnen denn eigentlich auch bewusst, dass da alle Gestalten noch auf den Gehaktslisten dieses Landes stehen und das egal ob da Steuern hinterzogen werden oder wie ein Herr Hoeneß im grossen Stil das Geld in der Schweiz am Fískus vorbei deponiert wird, diese alle miteinander noch munter den Sommer genießen, während scheinbar nur noch "die Doofen" die redliche Arbeit verrichten? Ach so, jeder ist ja seines Glückes Schmied und solange man nicht auffliegt, ist doch die manipulative Welt in der völligen Unordnung ... Soll ich Ihnen mal etwas ganz klar und deutlich sagen:
 
Es wundert mich schon sehr, dass da noch immer kein Volksaufstand in diesem Land seinen Lauf genommen hat und was züchten wir denn da in der Folge nur für eine Generation heran, wenn diese da nur noch mit dem Kopf über dem I-Phone hängen und gar nicht mehr bemerken, dass da auch unser Staat unmittelbar vor der Staatspleite steht ... Wehe dem mir will auch nur noch eine Person erzählen, dass das in unserem Land nicht geschehen wird und was bitte schön vermitteln Ihnen die neusten Zahlen aus dem Mietwesen ... wo doch inzwischen die Miete gleich mit den Nebenkosten zu setzen ist und das es Städte gibt, wo man für einen Quadratmeter mal eben ein paar Hunderter auf den Tisch blättern muss, wenn man dann auch noch den westeuropäischen Anspruch auf das fliessende Wasser verspürt?

 
 
Nein, nein, nein, in unserer Nation ist die Welt schon lange Zeit nicht mehr die heile, heile Gänschen-Welt" und da nutzt es auch den Oberen dieses Volkes nichts, wenn diese uns da die heile Welt vorgaukeln. Wir haben viele Probleme und da will ich mit der missglückten Migrationspolitik an diesem Montag erst gar nicht beginnen, denn sonst schreibe ich mich wahrscheinlich um den Kopf mitsamt dem Kragen ...
 
Obwohl, so ein klassischer Montag bietet sich doch förmlich dazu an, mal unsere ausländischen Mitbürger mit den unzähligen Kindern, welche da aus dem Staatssäckel die Hipp-Milch trinken, unter die unpopuläre Lupe zu nehmen ... oder was meinen Sie, bekommt man dann sogleich wieder die braune Kappe verpasst ... so als Deutsche, mit dieser leidvollen Vergangenheit der Vor-, Vor-, Vor-, Vor- Generation?