SEITENAUFRUFE

DER TOD ... kommt auf leisen Sohlen, um einen jeden abzuholen ...

24.07.2013
 
Also viel Luft zum durchatmen hat man der Kate ja nun wahrlich noch nicht gelassen ... sozusagen wurde der neue König im Galopp verloren und schon steht die frisch gebackene Mutter wieder vor der Presse ...
 
Na kommen Sie, solch ein Spaziergang ist doch so eine natürliche Geburt auch nicht und es würde mich nicht wundern, wenn ein Auslöser für die postnatale Depression der Mangel an Ruhe ist ... Überhaupt gönnt sich in diesem Zeitalter kaum noch einer eine Auszeit von dem Alltag und wenn ich schon sehe, dass da an den Stränden der Welt nichts mehr ohne das Piep-Piep des Handys oder von mir aus auch I-Phone 1, 2, 3, 4, 5, 6 ... geht, dann frage ich mich, ob wir in der nahenden Zukunft alle miteinander auch noch die Sonne und den Strand via App auf das Display holen?
 
Mannometer und verflixt und verdammt und noch mehr zugenäht ... man will doch gar nicht immer verfügbar sein oder gehören Sie zu den Menschen, die sich nur dann spüren, wenn sie jeden Schritt und Tritt der Welt mitteilen?
 
 
 
Natürlich nutze auch ich diese Plattform des Facebook, Twitter & Co aber doch nicht den lieben langen Tag und wenn ich da eventuell in den Genuss eines Strandurlaubs kommen sollte, dann aber doch bitte sehr ohne mein terroristisches Equipment aus der Apfel-Schmiede.
 
Ja, ich habe mir angewöhnt das Handy an den Wochenenden auszustellen und auch bin ich nach 20:00 Uhr nicht mehr zu erreichen und da kann von mir aus auch der Papst oder der Scheich von Abbu Dabhi in der Leitung hängen ... das Ding ist dann aus und wenn ich Ihnen einen guten Rat zur Vermeidung eines drohenden Burn-Out geben darf, dann beherzigen Sie meinen Tipp und machen sich einmal rar.
 
Eben, solche Mannen die etwas von Ihnen wollen, melden sich sowieso wieder bei Ihnen und all jene die einem nur auf den Zeiger gehen wollen, werden mit dem Ignorieren eliminiert. Ja, ich sehne mich in die Zeit zurück, wo noch jegliche Kommunikation über das Postgeheimnis stattgefunden hat und wo man nach dem Erhalt eines Briefes zumindest ein paar Stunden der Zeit hatte, um eventuell eine Rückantwort zu verfassen. Und überhaupt, wer oder was behauptet eigentlich, dass man rund um die Uhr für jeden zur Verfügung stehen muss und gibt es denn gar keine Grenze mehr, was das versenden von geschäftlichen SMS betrifft?
 
 
 
Na was denn, wenn Sie über einen Firmenhandy verfügen, dann erwartet doch die Menschheit inzwischen, dass man zwischen Party und Spass auch noch die geschäftlichen Dinge an einem Samstagabend abwickelt und verdammt noch einmal, ich setze vor solche Aktionen inzwischen ein riesengrosses P ... The member you have dialed is never ever again available ...
 
Ach ja, von den Katastrophen des Alltags zu den Geschichten der Ausnahmen ... oder ist Ihnen nicht bewusst, dass wir vor einer Hitzekatastrophe stehen in den kommenden Tagen?
 
Kaum ist die Sonne am Horizont, schon werden wieder die ersten Meldungen der Waldbrände, des Ertrinkens, der Mückenplage etc. in die Welt posaunt. Und in einem jeden Jahr verfolgen wir die gleiche Litanei ...
 
Mensch, es ist doch nicht der erste Sommer unseres evolutionären Daseins und wir sind doch sonst auch durch jeden Sommer gekommen und das da immer mal ein bisschen Schwund auf Seiten der natürlichen Auslese zu beklagen ist, ist doch nun wahrlich auch kein junger Hut. Ist es nicht sowieso mehr als seltsam, dass noch immer so mancher Zeitgenosse denkt, dass man ein Nachfahre des Highlanders ist und die Unsterblichkeit für sich gepachtet hat?
 
Ja, ob es Ihnen nun bei den subtropischen Temperaturen gefällt oder nicht aber ein jedes Leben hat sein Haltbarkeitsdatum und auch wenn man es als der mitfühlende Mensch für ein unbegreifliches und plötzliches Schicksal hält ... zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt ereilt es in der allerletzten Konsequenz doch einen jeden von uns. Na ich habe mir doch diese Sache mit dem Tod nicht ausgedacht und wenn es nach mir gegangen wäre, dann hätte ich es wahrscheinlich ähnlich gehandhabt, denn was um alles in der Welt will man denn für die Dauer der Ewigkeit auf diesem Planeten und vor allem, was denken Sie von welcher antriebslosen Langeweile wir alle miteinander besetzt wären, wenn es da nicht den Startschuss und das Ziel geben würde?
 
 
 
Und was Sie oder ich dann mit dem Weg zwischen diesen beiden Punkten machen, ist doch das Schmiedewerk eines jeden Einzelnen von uns. Ja, jaj, ja, ich weiss, es ist kein schönes Thema und verdammt noch einmal, es scheint die Sonne und wir dürfen uns doch jetzt endlich von den vielen dunklen Wintertagen erholen aber es ist doch trügerisch zu denken, dass das Leben immer in einem ruhigen stillen Fluss vor sich hin lamentiert, während an einem jeden neuen Tag die brandneuen Todesanzeigen das Leid in die Familien bringt.
 
 
 
Nix da, ich finde es auch nicht schön, wenn da Menschen die einem nah oder näher gestanden haben versterben aber es ist doch so, dass so unvorstellbar solch ein Ereignis auch ist, sich die Welt unweigerlich weiter dreht und wendet und man einfach nur den einen Rat an ein jedes Individum geben kann: Pappalapapp mit diesem "Lebe jeden Tag, als wäre es der Letzte" ... HURRA WIR LEBEN NOCH ... und aufwachen tut man immer, ob mit oder Harfe in der Hand ...