SEITENAUFRUFE

Berlusconi und Strauss-Kahn Menschenfresser?

11.08.2013






Sodele, die Ex-Gattin des Uwe Ochsenknecht hat sich also von ihrem jungen Lover schon vor Wochen getrennt und jetzt ziehen die medialen Unken wieder durch die gelben Strassen und erzählen allen die es wissen wollen oder nicht, dass das ja auch nicht gutgehen konnte mit diesem ungleichen Altersunterschied. Ja, so ein bisschen hatte das ja schon von der Geschichte mit dem Lugner & seinen Hasi und Mausis aus der KITA ... Ja, auch so ein Fall der unglaublichen Geschichten ... alternder Maurer aus Österreich angelt sich der Reihe nach das junge Gemüse von der Strasse und als wenn das nicht schon die Top 1 der Ekelstorys ist, gibt dieser da auch noch freimütig zu Protokoll, dass die Mädels sein Geld bekommen und dafür ... Nein, nein, nein, ich kann und will mir diese Viagra-Story einfach nicht im Bilde vorstellen und nein, ich will auch nicht wissen wie oft und wie kurz diese libidoschen Entartungen da im Hause Mörtel stattfinden ... Mir reicht es schon mir vorzustellen, wie es sich da wohl an den Abenden in der Playboy-Farm mit dem Hugh abspielen dürfte ...



Ja eben, eine Angelina Jolie und den Brad Pitt kann man sich ja noch gefallen lassen ... so in seiner Phantasie und mit dem eigens erzeugten Beate-Uhse-Kopfkino aber das war es dann auch schon. Und nein, nein, nein, ich will Partout nicht die Biografie des Strauss-Kahn lesen oder gar die des Berlsconi, sofern dieser denn vom Oberstübchen her überhaupt in der Lage sein sollte, auch nur einen Satz zustande zu bringen. Ja, böse Zungen behaupten ja, dass dieser alle Verträge und dunklen Machenschaften mit einem X unterzeichnet und dieses auch nur in Ermangelung einer fundierten Schulbildung. Ach was, als wenn ich da den normalsterblichen Analphabeten auf die Schüppe nehme ... denen zollt mein Respekt, wenn diese es dann trotzdem schaffen da munter und erfolgreich durch das Leben zu wandeln aber gegen diese Lackaffen habe ich etwas ... Exakt, diese Typen, welche da einen auf die allerdickste Hose machen und dann enden, wie der Immobilien-Mogul Schneider ... 





Ja, die Caroline hatte eigentlich immer das allergrösste Pech mir der Auswahl ihrer Männer und das fing doch schon mit der pubertät an. wenn ich da an den Playboy der ersten Stunde vor dem Altar denke ... Ganz zu schweigen von den sich ziehenden Fehlgriffen der kleinen Schwester, die da entweder mit dem Zirkus durch die Welt getingelt ist oder vom Fischmarkt mit dem eigenen Kaviar im Bauch nach Hause gekommen ist. Und jetzt auch noch das Drama mit dem Albert und der einfach nicht schwanger werden wollenden Charlene und wenn da nicht endlich der dort Oben ein einsehen hat und da endlich den heiligen Geist über diese Schwimmerin kommen lässt, dann sehe ich die Thronfolge doch auf die Dauer mehr als gefährdet im Zwergenstaat an der Cote Azur ...



10.08.2013
Jetzt weiss ich es mit der gesicherten Erkenntnis ... Kinder sind bisweilen durchaus auch Terroristen und ich sage Ihnen ... ich bleibe bei meiner These, dass da so ein kleiner Klapps zur richtigen Zeit durchaus eine gewisse pädagogische Heilung erzeugen kann ...
Na hören Sie mal, ein kinderfreundliches Hotel ist ja schön und gut aber wenn die lieben Kleinen da schon zum Frühstück über Tische und Bänke gehen, dann ist doch wohl Schluss mit dem lustigen Dasein des regellosen Homosapiens. Hallooo, ich habe keine Kinder und dieses nicht aus dem Grund, weil da der gute Mann dort Oben vergessen hat mich zusammen mit Maria zu beglücken, sondern weil ich eben sehr gerne und durchaus egoistisch in aller Seelenruhe mein Frühstück zu mir nehme. Sie verstehen, die Raucher müssen auf den Hof und die Erzeuger des Tinitus dürfen in den Saal?

Ja, wenn es darum geht, dann nennen Sie mich ruhig den Kindergarten-Cop aber ob nun 1 oder 80 Jahre jung oder alt aber all jene dazwischen dürfen doch auch nicht unvermittelt durch den Raum rennen oder gar das Essen durch die Gegend pfeffern ... Vor allem wo kommen wir denn da hin, wenn da zwar der Wurf von Reiskörnern vor dem Standesamt verboten ist aber die Semmel da munter durch die Bude fliegen darf ... Jaja, dass ist es sowieso und überhaupt mit diesen 2 Seiten und der jeweiligen Betrachtung der Medaille. Hat nicht alles und jedes Ding mindestens 2 oder mehere Komponenten der Sicht?

Wieso habe ich jetzt den Faden völlig verloren und den eigentlichen Motivations-Coach ... Coach ... Coach ... ist das nicht inzwischen das populärere Wort für den persönlichen Psychiater ... Oder was denken Sie was da ein Coach anrichtet, wenn Sie diesen beauftragen ... also mich ..., um da die Sachen und Fehlkoordinaten des privaten oder geschäftlichen Lebens wieder in die Reihe zu bringen?

Exakt, ein jeder benötigt ihn doch früher oder später, wenn dieser die sprichwörtlichen Leichen innerhalb des Kellers negiert und so tut, als könnte er das eigene Unterbewusstsein manipulieren. Ach hören Sie doch auf, die Sache mit dem "Backe, Backe, Kuchen ..." und dem missglückten Bau der Sandburg am Strand von Hawai hängt Ihnen eventuell doch ein ganzes Leben lang in den mentalen Knochen, wenn Sie da in der Zeit der Kindeschuh nicht die Frustration ausgiebig verarbeitet haben ...

Ja, sollten Sie über ein frühes Kindheitstrauma aus dem Sandkasten verfügen und glauben, dass Sie den Schlag auf den Kopf mit der Schüppe von Nachbar´s Kalle bis zum bitteren Ende verdrängen können oder gar die endlose Diskussion um das Pferd auf der Veranda ala Pippi Langstrumpf vergessen haben ... diese sitzt tiefer in Ihnen, als Sie glauben wollen. Nein, die eigene Untiefe und die damit verbundene Psychie können Sie nicht betuppen und auch dann nicht, wenn Sie so tun, als hätte es den Wunsch nach der Gold-Dukaten-Kiste von Pippi´s Vater niemals verspürt ...  

09.08.2013

Bei all dem Schmerz innerhalb der Tragödie aber ein wenig schwarzer Humor ist darin doch wohl auch verborgen ... In Leipzig ist eine Frachtmaschine ausgebrannt und jetzt raten Sie doch einmal, was diese da an Bord geladen hatte?

Nein, nicht die Post der DHL oder gar die Ferrero Rocher für die Südsee, sondern für eine x-beliebige Legebatterie einige 100 an Kücken. Sie verstehen die Pointe ... ein Tier, welches eigentlich von der Natur und aus der evolutionären Anlage heraus selber fliegen könnte, wird da für viele Dollars durch die Lüfte geflogen. Na wenn das nicht die Grenze der humanistischen Perversion ist und da haut mich auch nicht vom imaginären Hocker, dass da angeblich die Ex-Lillifee des Lothar Matthäus an der Magersucht erkrankt sein soll ...

Oder finden Sie solche Meldungen etwa spannender, als die Geschichte um die Fähre nach Norderney von dem Peer Steinbrück, welcher da wohl vorzeitig und wie sich jetzt heraus stellt auch mehr als nur voreilig eine Veranstaltung verlassen hat, weil dieser angeblich zwingend die private Charterfähre vor der Ebbe erreichen wollte?

Was da geschehen ist, fragen Sie mich ... Na irgend ein westfälischer Kanninchen Zuchtverein hatte da den "Kanzlerkandidat" zu einem munteren Schachspiel in die Pampa eingeladen und war dann wohl ziemlich erbost darüber, dass dieser sich da schneller vom roten Acker gemacht hat, als der König und die Dame des Brett -(vor dem Kopf) Spiel schauen konnten und hätten diese es wie all die anderen Kadetten gemacht, die da den Peer auf der Bühne haben wollen und hätten diesem im Vorfeld ein paar 10.000 Euro zukommen lassen, dann wäre dieser auch sicherlich noch länger geblieben aber Sie wissen ja, dass die untergehenden Politboote auch nicht in der Lage sind, bei der Flut zu schippern ...

Von den dramatischen Meldungen aus der Z-Promi-Riege zu den wahren Meldungen des Tages ... die Sonne scheint, die Austern sterben am Herpes oder sonst einem Bakterium ... zumindest all jene gezüchteten für den GOSCH auf Sylt und wenn Sie mich fragen, dann wurde es auch die allerhöchste Zeit, dass diesem kulinarischen Treiben der Grausamkeiten ein Ende bereitet wurde und zwar in diesem Fall nicht durch den Tierschutz, sondern durch die Austern selber. Ja was denn, man muss doch nicht alles essen, was da unter einer gut verschlossenen Schale lebt und überhaupt, ist unsere Nahrungskette und die damit verbundene Vielfalt nicht schon BUNT genug, als das man da auch noch für viel Geld selbst die Perlenmacher ausmerzen muss. 

Jajaja, ich weiss das jetzt in dieser Sekunde alle profilneurotischen Hummerfresser auf die Barrikaden gehen aber sind wir doch ganz ehrlich ... wer solche Dinger isst, der isst doch in der Folge auch kleine Kinder. Ganz zu schweigen von den Mannen, die da sogar noch immer die Froschschenkel und die Weinbergschnecken verspeisen ... Igitt, man und verflixt und zugenäht ... natürlich esse ich auch Fleisch und finde das aus der ethischen Perspektive auch nicht so Superklasse aber egal wie ich es auch drehe oder wende aber mir schmeckt dieses Biofleisch einfach nicht ...

Sodele, der Barack Obama zeigt also dem Giftzwerg aus Russland da die Zähne und noch schöner hätte ich ja gefunden, wenn dieser nicht nur wegen der Spionage-Affäre den Blitzbesuch abgesagt hätte, sondern sich auch der Thematik um die Morde und Misshandlungen an Homosexuellen in diesem Dikator-Land bedient hätte ... Aber was nicht ist, kann ja noch werden, wenn da erst die Mannen mit dem Ballettröckchen auf dem blutroten Platz aufmarschieren. Sie glauben doch sicherlich auch wie ich, dass der Barack Obama der weltbeste Mann der USA ist, den diese jemals als Präsident hatte ... Ach hören Sie doch auf mit dieser PR-geilen Aktion des ehemaligen Djangos aus dem Weissen Haus ... Lässt sich der ehemalige Schirmherr der Kreuzbund-Betty-Ford-Brüder doch tatsächlich aus "Loyalität" zu einem ehemaligen Mitarbeiter und dessen an Krebs erkrankten Sohn eine Glatze schneiden und stellt sich mit dem kleinen Opfer der Presse. Nein, dass ist kein feiner Zug, um sich da wieder in das Gespräch zu bringen und nein, ich habe dem "Hush-Hush in the Bush" nicht den Einmarsch in den Irak verziehen. Von wegen, natürlich hätte ich es als eine Heldentat gesehen, wenn die ganze Geschichte nicht von diesem Knilch inzseniert worden wäre und ja, ich glaube bis zum meinem Lebensende daran, dass die 2 Türme nur deshalb zusammen gestürzt sind, weil der Bush da die Stecker bzw. die Strippen des TNT in der Hand gehalten hat ...