SEITENAUFRUFE

VERDI wir danken DIr, für diese Runden hier ...

24.08.2013

Ja, es ist noch so ein wenig die Urlaubszeit in unseren Gefilden und während sich die Frau Merkel da für die VERDI stark macht und da die zwanghaften Tarifverträge auf dem Schirm hat, bereiten die asiatischen Innovatoren den fliegenden Passagieren einen entspannten Flug ...

SCOOT heisst das neue Zauberwort bzw. die geniale Billig-Airline der Reisbauern und diese bieten jetzt die Flugtickets ausserhalb der krawalligen Regionen innerhlab eines Fliegers. Soll heissen, dass Sie und ich ab jetzt dort auch Sitzplätze in der kinderfreien Zone buchen könne. Einfach und genial und jetzt kommen Sie mir doch nur nicht mit diesem Diskriminierungs-Quatsch ala Kinderfeinlichkeit. Nein, ich habe nichts gegen Kinder aber deren Lärm finde ich nicht so prickelnd und damit nicht all jene selbst erwählten Kinderlosen da in ihrem Schlaf durch das Gepläre von den zweibeinigen Terroristen in den Windeln gestört werden, gibt es eben bei dieser Airline ab jetzt die kinderfreien Zonen ...

Jaja, die Wahlen stehen in das politische Haus und wenn ich da nicht eigentlich die gestrige Sendung der Frau Böttinger auf dem ersten Platz in meinem täglichen Schreibwettbewerb hätte, würde ich mich ja auch über die unendlichen Wahlversprechen auslassen aber die Bettina B. geht mir nicht aus dem Kopf, denn auch am gestrigen Abend lief trotz des Sommer´s wieder die Dauerwerbesendung der WDR-zugetanen Verlage. Ach so, Ihnen ist noch nicht aufgefallen, dass da immer nur Gäste in der Talkrunde sitzen, die in irgend einer Form etwas zu Papier gebracht haben oder deren medialer Nährwert dem des Markus Lanz ähnelt?

Nein, ich kann in solche Sendungen nur für eine kurze Dauer hinein zappen, um dann wieder zu der Erkenntnis zu kommen, dass es sich in der Welt der Verlage & Medien immer mehr um eine eingeschworene Gemeinde der Vetternwirtschaft handelt. Jetzt ist ja unter dem Deckmantel der Verschwiegenheit auch wohl heraus gekommen, dass die Buchtipps der Radiosender und dort im Speziellen wohl die der Christine Westermann gesponserte Zwangslesungen sind, denn böse Zungen behaupten, dass da die Frau Westermann auch den einen oder anderen Euro unter dem Moderationstisch von diversen Verlagen erhält, damit diese deren Bücher anpreist. Und da schauen wir immer so verachtend in das Berlusconi-Land und schlackern unabdingbar mit den Ohren, wenn da wieder die unseriösen Machenschaften an das Tageslicht kommen ...

Ja, ich bleibe dabei, ich werde zum Don Quichote der Verlagswelt, denn mein Buch LA FAMILIA DA PRINTA reift und schwillt immer mehr an und wenn Sie dann alle miteinander erfahren werden, wie es in der Welt der Bertelsmänner und Burda´s tatsächlich hinter der Fassade läuft, dann werden auch Sie die literarische Welt mit ganz anderen Augen sehen und vor allem wahrscheinlich die Wunderwerke solche "Traditionshäuser" auch gerne mal auf den bezahlten Präsentationstischen in den Buchhandelsketten auf dem Tisch liegen lassen ...
 
 

Wieder ist in Indien bzw. konkret in Mumbai eine Frau zum Opfer einer Massenvergewaltigung geworden und wieder war diese nicht alleine unterwegs, sondern in der Begleitung ihres Freundes. Als wäre es die Reinkarnation des Bösen, gleicher Ablauf, gleiche Bestrafung ... Von wegen, die Vergewaltiger der Studentin, welche da an den Folgen der Folterung gestorben ist, sind noch immer nicht verurteilt und geschweige denn das diese schon die Bäume der indischen Stadt als Baumschmuck zieren ... Pappalapappa ... der Degowski gehört ein Leben lang ebenfalls hinter die schwedischen Gardinen und wozu gibt man diesem auch noch ein paar Freiheiten innerhalb der JVA, wo doch dieser damals bei dem Geiseldrama vor 25 Jahren mit die Fäden dieses Gewaltaktes in der Hand gehalten hat?

Warum ist das so ... habe auch ich mich gefragt, dass man noch immer nicht den Hoeneß vor dem Richter hat stehen sehen und warum überhaupt bei so vielen Straftätern darüber nach gedacht wird, ob man diese begnadigt ... Wissen Sie eigentlich was so ein Knastbruder den Steuerzahler an einem jeden Tag bzw. in einem jeden Monat kostet? Das kann man doch mit einer einmaligen Aktion am Galgen in so manchem Fall viel günstiger haben. Was kostet denn liebe VERDI so ein Vollstrecker pro Stunde ... gibt es da auch schon einen Tarifvertrag und wenn Sie schon gerade dabei sind, die Unternehmen in diesem Land immer weiter zu verprellen und dafür zu sorgen, dass diese sich nach kostengünstigeren Produktionsstätten im Ausland umsehen, wo sollen diese ganzen Verhandlungen um die immer höheren Löhne bei immer weniger Arbeit eigentlich hinführen?
 


 

Sage ich doch, der Beginn des Unterganges dieses Landes war die Gründung der Gewerkschaften, denn inzwischen arbeiten die Mannen in diesem Land weniger Stunden, als die Kurzen am Tag die Schulbank drücken. Was sagen Sie denn zu dieser Geschichte mit den KITA´s oder für all jene die es nicht wissen, wie finden Sie das Angebot der KinderTagesstätten?

Wussten Sie denn auch, dass auch die arbeitslose Hartz4-Mutter einen Anspruch auf die ganztägige Betreuung der Brut hat und zwar auch dann, wenn diese sowieso den ganzen Tag auf der Couch schlummert? Da läuft doch etwas verkehr und vor allem ist es doch der Hohn auf Socken, dass da je nach Verdienst die Eltern richtig tief in die Tasche langen müssen, um die Kidis während der Arbeit betreut zu wissen und all jene die da sowieso auf der Staatstasche liegen, auch noch ohne eigene Zuzahlung die Kinder den Ersatzmüttern unterjubeln dürfen.
 
Hallooooo, Frau Merkel, sind denn am Ende dieser Demokratie nur die Arbeitenden die DOOFEN der Nation und wenn das so weiter geht, ist es dann nur noch eine attraktive Lösung, wenn man schon mit der Geburt in der staatlichen Hilfsliste geführt werden?