SEITENAUFRUFE

MADELEINE VON SCHWEDEN IST SCHWANGER ...

04.09.2013
 
Nein, nein, nein, Sie haben mir doch nicht wirklich diese letzte Zigarette in den Garten werfen lassen sehr geehrter Herr Vladimir Putin?
 
 
 
Kommen Sie, verfügen Sie denn nicht über einen Personal-Coach und vor allem einen Berater oder Macher einer Super-Vision, wo Sie dann nach dem Blick auf das eigene handeln dieses reflektieren können ... Holymoly, dessen Sorgen möchte ich haben, dass sich der Herr da andauernd mit all seinen Feinden beschäftigt, anstatt es sich mit seinen Freunden bei Wodka und Kaviar gut gehen zu lassen. Ja, der Giftzwerg aus Russland scheint da doch einen Narren an mir gefressen zu haben und wenn man dann liest, dass jetzt auch schon all die Pussy-Riot´s die Flucht aus den diktatorischen Ländern ergreifen, dann wundert einen nun wahrlich nichts mehr ...
 
Madeleine von Schweden ist SCHWANGER ... Ja, am Anfang März erwartet das sagenhafte Couple da den ersten Nachwuchs und wenn meine Aufzeichnungen und Daten von Herrn Wikileaks da stimmen sollten, dann gab es den kleinen Embryo wohl schon einige Zeit vor dem royalen Glockengeläut oder besser gesagt haben die Glocken des Gatten wohl schon vor der Hochzeitsnacht gearbeitet und das erklärt dann auch wohl die schnelle Abhandlung der Zeremonie ... wenn wir denn wieder einmal die grosse Lust nach dem Haar in der blaublütigen Suppe verspüren ...
 
 
 
Also das nenne ich den Zweifel an der Gerechtigkeit, denn der Mörder dieses Bankiers-Sohns auf Frankfurt bekommt da tatsächlich die 3000 Euro als Widergutmachung der Gewaltandrohung vorbei an dem Insolvenzverwalter. Geht es denn noch meine Damen und Herren aus den justiziaren Kreisen?
 
Natürlich leben wir in einem Rechtsstaat ... oder wenn das so weiter geht, in einem Staat der aufkeimenden RECHTEN aber deshalb dürfen doch nicht all jene von diesem profitieren, die exakt dieses Staatsmodell mit den Füssen treten, oder? Jajajaj, wir leben in einer Demokratie und in dieser gilt noch immer das gleiche Recht für alle Blödmänner, die das demokratische Verständnis in etwa deratig beherrschen, wie der Oettinger die englische Sprache aber darf es denn auch nicht in solchen Bereichen ... wie eigentlich sonst auch in einem jeden Bereich in diesem Land ... die Ausnahme von der Ausnahme geben?
 
 
 
Zum Glück sitze ich nicht auf dem ersten Sitz im Reichstag ... wie sich das schon anhört, da muss doch der jüdischen Gemeinde der Talmut hoch fliegen ... Reichstag ... das erinnert doch unweigerlich immer an die dunkelbraune Vergangenheit dieser Nation, die verdammt noch einmal bestimmte Kadetten einfach nicht in den Geschichtsbüchern archivieren wollen. Mannometer, ich kann diese Leier nicht mehr hören, dass wir da Millionen an Menschen umgebracht haben und vor allem deshalb nicht, weil weder ich noch meine Urahnen damit etwas zu tun hatten. Man muss doch auch mal Schluss machen mit dieser Litanei der Geschichte und endlich ala Buddha nach Vorne blicken, um dann endlich den Platz für das Neue zu schaffen.
 
Wobei, so ein bisschen "Arbeit macht FREI" stünde auch so manchem Hartz4-Empfänger ganz gut zu Gesicht und wenn ich dann noch den Blick auf unsere maroden Autobahnen werfe ... na so schlecht waren die Aktionen des kleinen Mannes aus Wien nun auch nicht in einem jeden Bereich ... sagen zumindest immer die noch lebenden Alten, denn wenn Sie diese befragen, dann konnte man vor knappen 70 Jahren noch ohne Schloss und Riegel vor der Tür die Nachtruhe verbringen und überhaupt war wohl der gesamte Staat ein wenig mehr strukturiert ...
 
 
 
 
Da gab es den Bund Deutscher Mädchen und die H.-Jugend, welche sich da noch in den humanitären Einsätzen ala Pfadfinder einsetzten und dann diese wunderschönen Uniformen ... na was denn, wäre es nicht für alle Label-Freunde das wahre AUS des Marken-Wahnes, wenn wir alle wie die Jünger des Kim-Jong Un in dem klassischen Oliv oder Grau im Gleichschritt in den Supermarkt wandern würden?
 
Nix da, an der Diskriminierung und den damit verbundenen Verbrechen gibt es nichts heiliges zu rütteln und nein, kein Mensch auf dieser Welt hat auch nur im Ansatz das Recht einem anderen Indivum das Leben zu nehmen ... zumindest nicht so lange Zeit, wie dieser nicht in einem indischen Bus eine unschuldige Studentin und ihren Freund foltert und diese vergewaltigt und dann nur 3 Jahre hinter Gitter muss ... Und da setze ich den Herrn Pistorius sogleich mit oder ohne Sprungfeder mit in die Todeszelle, denn wie sagte der Till Schweiger in einem seiner wenigen nüchternen Zustände so schön: "Pädophile (Mörder und Vergewaltiger) haben das Recht auf die Rechtsstaatlichkeit verwirkt" ...
 
 
 
Es ist Sommer und das erste Mal im Leben kostet das Sonnenblumen-Öl mehr, als das schwarze Gold aus der Zapfsäule ... oder stimmt das etwa gar nicht und noch immer ist das Produkt der Erde teurer, als die Lokomotive aus Kasachstan?
 
Wie komme ich denn jetzt auf dieses schmale Brett bzw. von diesem herunter ohne da den eigentlichen Faden zu verlieren ... Öl, Multis, Dubhai ... ach ja, die Palmeninsel und die Geber der Dollars für diese ... denn wissen Sie eigentlich das etliche Bauten in der ararbischen Halbwelt ruhen, weil denn Scheichs das Geld ausgegangen ist und diese nun mit den Händen ringend nach Sponsoren suchen, damit diese Wüstenschiffe der entarteten Architektur nicht dem gemeinen Schimmelpilz zum Opfer fallen?
 
Ja, ob Sie es glauben oder nicht aber auch in die millionenschweren Emirate hat die Weltwirtschafskrise den Einzug gehalten und wenn Sie da munter und lustig mit ihrem imaginären Rentenbescheid auf dem Schoss auf der Couch sitzen liebe LUFTHANSEATEN, hat sich der Arbeitgeber überlegt, die Betriebsrente mal eben um ein paar Prozentpunkte zu kürzen und damit da in der Gewerkschaftsreihe auch ein wenig Stimmung in die Bude kommt, soll das Ganze schon zum Ende des Jahres stattfinden. Das heisst im klaren Text und ohne viel Schminke der nicht eingehaltenen Versprechungen, dass die fleissigen Arbeitsbienen um einen nicht unbeachtlichen Betrag innerhalb der Altersversorgung betrogen werden sollen. Und das bei einer Airline, die noch nicht einmal in den tiefen roten Zahlen steckt?
 
 
 
Sage ich doch, wohin man auch schaut oder was immer man auch tut, man wird vom frühen Morgen bis zum späteren Abend vergesässt und verdummt und was immer Sie sich da auch ausdenken mögen, um diesem Treiben auf allen Linien Herr zu werden ... Sie sind und bleiben die Person an der Pole-Position dessen, der da immer das Beissen des Hundes zu beklagen hat ...