SEITENAUFRUFE

VOGUE - STOPP THIS MRS. WINTOUR

06.09.2013
 
Nonononänänänäjojojojo ... na da schlägt es dem Fass des schlechten Geschmacks aber wahrlich den Boden heraus ... Stellen Sie sich doch vor, dass der Flug gebucht, die Koffer faktisch gepackt und Sie tief in ihrem Inneren einfach nicht das Gefühl der Lust verspüren wollen. Und das obgleich es in das Land des Sambas gehen soll?
 
Nix da, wir reden hier nicht von einem Vergnügungstripp in die Sonne oder gar über einen kurzen Tripp nach St. Barth, wo wahrscheinlich der Promianteil höher am Strand liegt, als in der BUNTE. Es muss nach Sao Paulo sein und dieses aus den reinen geschäftlichen Beweggründen ... ganz falsch, nein ich muss nicht die Quartalsabrechnung mit dem Drogenboss der Familie abschliessen und auch beabsichtige ich keinen grossangelegten Einkauf für die Koksnasen aus der Welt. Es geht natürlich nur um die schönen Dinge des Lebens, welche den eigenen Wohnraum verschönern und Ihnen den drohenden harten Winter ein Stück weit versüssen ... Home & Decoration. Aber egal was auch immer da der Grund für diese Reise ist ... ich will aus einem mir noch unbekannten Grund nicht ...
 
Jaja, werden jetzt wieder die klugkotenden Mannen sagen, es liegt bestimmt an den 12 Stunden des Fluges die da die Stimmung trüben oder vielleicht einfach auch nur daran, dass es sich bei dieser Stadt um eine der gefährlichsten Städte auf diesem Globus handelt. Könnte vielleicht auch eine Rolle mitspielen aber die wahren Beweggründe meiner Ablehnung kennt wahrscheinlich nur der Mann im Schneidersitz, welcher da zu meinen besten Freunden gehört ...
 
Egal, wie sagte meine Grossmutter immer so schön und leider passend: "Wer A sagt, muss auch B sagen ... "
 


 
 
A, B, C ... ein gutes Stichwort, denn am gestrigen Tag wurden wieder einige 1000 Kidis aus ihren süssen Kindertagesträumen gerissen, denn die I-Männchen sind eingeschult worden und das beschert in einem jeden Jahr der Papierindustrie ein enormes Umsatzplus. Sie wissen schon, diese überdimensionierten Schultüten, wo man häufig das dazu gehörende Kind in der tragenden Rolle übersieht?
 
Kommen Sie, warum um alles in der Welt wollen denn die Kidis diese lebensgrossen Tüten ... doch nicht weil es den Eltern so einen riesigen Spass bereitet, wenn diese da über Tage die Tüte der endgültig verlorenen Freiheit zusammen zimmern müssen, sondern weil da schlicht und ergreifend mehr rein geht, als in die zwergwüchsige XXS- Ausgabe ...
 
XXXS - war da nicht am gestrigen Abend der Teufel aus der Prada-Riege auf dem Bildschirm?
 


 
 
Anna Wintour alias Chefin der VOGUE hat sich die Ehre der Reportage gegeben und da wundert man sich schon, dass da eine ganze Industrie voller MÄNNER ... wenn wir da mal den Lagerfeld & Co mit dazu zählen wollen ... nach deren Pfeife tanzt und wenn man es nicht mit den eigenen Augen gesehen hätte, dann könnte man das für eine Titelstory des GOLDENEN BLATT halten.
 
Ja, Gaultier und all die anderen grossen Designer machen vor der Frau Winthour das legendäre "Männchen" und diese beschwichtigenden Demutsgesten, wie der Welpe bei seinem Rudelführer und nein, natürlich ist Madame mit den kreativen Mannen nicht für die abgemagerten Modells auf den Laufstegen verantwortlich. Also meine Damen und Herren aus der koksenden Modellbranche, welche da nur noch von der Scheibe Gurke leben ... Wann geht endlich einer aus der Riege hin und verklagt sowohl die Designer als auch die VOGUE, die sich ihrer Machtposition in Sachen Style & More durchaus bewusst ist und die die Trends der Zukunft diktieren, weil diese für viele multiple Erkrankungen nach der Hungernot verantwortlich sind?
 


 
 
Ja, dass meine ich ganz im Ernst, denn die Einzigen die da den Magerwahn auf den Plan gerufen haben, sind die Gestalten aus der Designer und Mode-Print-Welt und verdammt noch einmal, diese entscheiden über das figürliche Aussehen ihrer Modells. Wo bleiben denn die vielen Beth Dito - Musen der Modemacher und vor allem, wann sitzen in den Redaktionen und Chefetagen der Modeblätter endlich wieder die normal genährten Bosse an der langen Tafel des kollektiven Modell-Mordes?
 
Nein, ich finde das nicht mehr lustig, wenn da die Kleiderstangen auf 2 Beinen wie ein abgemagertes gerupftes Huhn in die Roben schlüpfen müssen und verdammt noch einmal, was sind das nur für menschenverachtende Designer, die es zulassen, dass sich die eigenen Modells auf das Misereor-BMI-Mass herunter hungern, um deren Stofflappen auf den Laufstegen dieser Welt zu präsentieren? Es macht mich sauer und nicht nur das, ich finde es eine Zumutung mir solche Klappergestelle ansehen zu müssen und vor allem, wann werden endlich die Designer aus dem Markt katapultiert, die eine solche Stilrichtung und die damit verbundenen Kleidergrössen vorgeben?
 


 
 
Ist doch so, wenn es von jetzt auf gleich keine XXS - Zero - Caritas - Welthungerhilfe - Grösse mehr in den Läden geben würde, dann hätte endlich auch wieder der Kohlenhydrat-Produzent die besseren Karten. Hallooo, wir müssen essen, um zu überleben und verdammt, verflixt und zugenäht, ich will so bleiben wie ich bin und blicke weder mit Mitleid, noch mit Neid auf die Frauen, die sich da in die engen Teeniehosen ihrer Töchter quetschen, sondern mit Wut ... Wobei, war nicht der Ursprung allen Übels die BRIGITTE mit ihrer Diät ... sozusagen haben doch diese Printgewerker den hungernden Stein in das Rollen gebracht und das muss man sich einmal überlegen ... eine der grössten Frauenzeitschriften ... welche ja eigentlich demzufolge auch FÜR die Frau und nicht gegen diese aggieren müsste, hat da vor Jahrzehnten das erste Mal die Nation in den Diät-Wahn getrieben und alle haben es zugelassen oder sogar das zur Diät verlegte Buch zu ihrer Bibel gemacht ...
 


 
 
Jojojojonänänänä ... herzlichen Glückwunsch an all die für den Magerwahn verantwortlichen Designer ala Lagerfeld, Gaultier etc., Frau Wintour oder Wintur oder Windhur oder wie auch immer, für die zwangsweise Eliminierung einer ganzen Jugend und ich bin mir sicher das der dort Oben das in der Folge später nach dem Ableben eines jeden Beteiligten richten wird ... meine Kugel hat mir da so eben geflüstert, dass für den ehemaligen Moppel Lagerfeld da schon die Pepsi-Light aus den Wolken gefallen sein soll und das es nur noch Coca Cola mit ca. 40 Stücken Zucker darin gibt ... und auch soll es im Garten Eden nur einen einzigen Apfel geben Frau Wint-Vogue und das war es dann mit der Litanei des Hungerns. Überhaupt ist doch dieses Modediktat eigentlich ein Verhöhnung der dritten Welt, denn dort sehen die Menschen nicht so aus, weil diese da unbedingt auf den Catwalk der Eitelkeit wollen, sondern weil es ihnen nicht möglich ist, da viele Kohlenhydrate zuzuführen ...
 
Ja, es ist ein Schlag in all die Organisationen, die sich an einem jeden neuen Tag gegen den Welthunger aufopfern und ich bleibe dabei, es muss doch endlich eine Instanz geben, die dem mörderischen Hungertreiben ein Ende bereiten kann ... was sagst Du denn dort Oben dazu ... ist da nicht noch eine Wolke aus Sahne, Chips und Coca frei, wo man all die Modemacher und Diktatoren darauf setzen könnte ...