SEITENAUFRUFE

Yeti is back ...

29.11.2013
 
Mensch ... verdammt, verflixt und zugenäht, wann bekomme ich endlich die 48 Stunden am Tag die ich benötige um da jemals fertig zu werden ...
 
Natürlich weiss ich das man niemals fertig wird und das es immer an einem selber liegt, ob man sich da stressen lässt oder nicht ... Palme, auf die Palme ... nein, am heutigen Tag mal nicht, denn ich freue mich auf die Zukunft als die weibliche Reaktion auf Boris Becker ... Jaaaaa, ich habe beschlossen die Libido in den Hintergrund zu rücken und mich ganz und vollständig dem Spiel mit den Bällen zu widmen und zwar nicht nur so dumm, sondern so richtig mit dem ASS im Ärmel ... und sollen wir wetten das es sich dabei verhält, wie mit dem Fahren des Fahrrades, welches man ja angeblich auch niemals verlernt?
 
Ja ist es nicht seltsam, es gibt Dinge die einem faktisch in Fleisch und Blut übergehen und dann gibt es solche Geschichten, die man am Liebsten niemals erlernt hätte, wie z. Bsp. das Stolpern oder gerne genommen ist doch auch das Spielen der Blockflöte. Sagen Sie mir doch bitte einmal alle Kapitäne der Blaubären, hiess eigentlich der Erfinder dieses klangvollen Holzstückes Block oder gar Flöte ... Womit wir sogleich bei den Pfeifen der Nation wären, denn irgend wo muss sich wohl die Frau Slomka mit dem puttengleichen Engel Gabriel gepflegt in die Köpfe bekommen haben und ist es nicht ein Drama, dass ich dieses nicht mitbekommen habe und so scheinbar völlig uninformiert bin?
 
Na erinnern Sie sich noch an Ihren 40. Geburtstag oder wenn es eben noch nicht so weit ist zumindest an den 30ten. Nix da, alles unter 20 sollte doch noch niemals in diese Seite geklickt haben, denn die ist doch nach dem FSK erst ab 18 Jahre aufwärts und diese Ehre wird mir Zuteil, obwohl ich weder der Pornografie fröhne, geschweige denn die Volkshetze betreibe ... also was ist das nur, dass da die Kinderschützer bei meiner Seite auf die Palme bringt?
 


 
 
Ach so, Sie meinen das denen eventuell meine Ausführungen zum Tatbestand des Betruges vom Boris Becker oder dem Bill Clinton missfallen haben könnten oder ist es einfach nur deshalb, weil zwar die Kids schon mit 12 die Pille nehmen aber dennoch bis dahin nicht wissen, dass man mit dem Blasen nicht zwingend das mutwillige Erlischen einer Kerze meint oder das der Unterschied zwischen dem Bumsen und dem Blasen nur darin liegt, dass man seltener Bumsen als Blasen an den Füssen hat ...
 
Natürlich ist das der gequierlte Schwachsinn, wenn ich das schreibe aber haben Sie nicht auch Tage wo Sie lieber auch das ausleben, was Ihnen da sowieso die ganze Welt unterstellt und ja ich bin Buddhistin und pflege meinen Vogel und wenn Sie sich da für die Instanz halten, der es zusteht darüber zu urteilen, ob da die kleine Anna nun innerhalb oder ausserhalb der Besenkammer gezeugt worden ist und überhaupt, hat der Bobele in seiner Biografie eigentlich auch den Samenraub wiederlegt ...
 


 
 
Sage ich doch, die Besenkammer hat er revidiert aber den Raub der fliegenden Moleküle hat er schön im Treppenhaus des Klatsches stehen lassen und jetzt wird mir auch klar, warum da die Patchworker der Beckers nicht immer alle in der trauten Familienrunde zusammen sitzen und um die Wette pokern, wer denn da wieviel Unterhalt an welchem Tag des Monats von Boris Konto erhält. Holymoly, diese Last möchte ich nun wahrlich tragen und ganz ehrlich aber wovon lebt der Bobele eigentlich?
 
OK, wir hatten das Thema schon einmal aber haben Sie bis Dato eine zufriedenstellende Antwort vom Bobele zu diesem Thema erhalten?
 
Was machen Ihre Krampfadern denn an solchen tristen Tagen ... wobei ich ja von diesen verschont worden bin aber dafür habe ich wahrscheinlich im Alter öfter den Rasierer in der Hand als der Yeti und dieses zu erwartende muntere Wachstum soll wohl daran liegen, wenn da diese Geschichte mit der Pause eintritt.
 
Jajaja, ich weiss, dass nennt man Klimakterium oder auch das Ende des Daseins von Prinz Charles ... ja, Sie müssen jetzt ein bisschen um die Ecke denken ... die Geschichte mit dem NSA in England ... wo man doch die Telefone der Royals abgehört hat und zufällig der Kronzeuge einer liebesseuselnden Plauderei zwischen Charles und Camilla wurde ... der Charles steckt doch nachweislich im falschen Körper und hat doch in diesem Telefonat beklagt ... bzw. sich gewünscht, dass er so gerne das Tampon von Camilla sei ...
 
 
 
Holymoly, keine schöne Sache bei den kurzen Haaren und den grossen Ohren und dann in dieser Winnetou-Hautfarbe durch den Palast schloffen ...