SEITENAUFRUFE

PUTIN ist mein HERO

23.12.2013
 
Ach Du lieber Himmel ... da habe ich doch tatsächlich seit fast 5 Tagen nicht mehr geschrieben ... Hohoho, dass lässt aber verdammt tief blicken Nicoletta ...
 
Aber es liegt auch nur daran, dass der Vladimir Putin da nicht nur die Pussy Riots einen Monat vor der offiziellen Entlassung begnadigt hat und dann noch einen darauf legte, in dem er einen russischen Oligarchen ebenfalls wieder auf den freien Fuss gesetzt hat ...



 
 
Holymoly Herr Vladmirowitschi Putinsky, nicht das noch der Rektalausgang dem Herzen weicht und Sie am Ende der Tage ein richtig kuscheliger werden. Und wo Sie doch gerade so in der Geberlaune sind, könnten Sie dann nicht auch mich begnadigen und von der Abschussliste des KGB entfernen lassen und ich verspreche auch hiermit hoch und heilig, dass ich mich niemals wieder über ihre anatomischen Gebrechen lustig mache und auch sonst viel artiger sein werde, als die munteren Bischöfe mit dem gleichen Gebaren wie Sie es haben ...

 
 
 
 
Sagen Sie mal, an dieser Stelle und zu dieser Sekunde ... wieviele Bischöfe und Päpste sitzen denn zur Zeit in den Klöstern zur Reflexion?
 
Na kommen Sie, die katholischen Vorstände eliminieren doch immerhin inzwischen jeden bösen Buben aus ihren Reihen und was noch vor ein paar Jahrhunderten der edle Tropfen aus dem Zinnbecher, um da die unbequemen Mannen in das Nirvana zu befördern, ist den Geistlichen der Neuzeit das Kloster. Wobei ich ja gestehen muss, dass solch eine Verbannung nun wahrlich keine Strafe wäre ... so unter unzähligen Nonnen und diese alle nur im langen Schwarzen ...
 
Also, jetzt ist es amtlich ... in einem Tag ist tatsächlich Weihnachten und wir alle miteinander können ruhig schon damit beginnen all die Vorsätze zu kreieren, die wir dann im nächsten Jahr wieder über Bord werfen können ...
 
Nix da, ich gedenke weder im kommenden Jahr mit dem Rauchen aufzuhören, geschweige denn sonst allen Aktivitäten die Abbitte zu erteilen, die da so verdammt viel Spass machen.



 
 
Na was denn, das Blut sucht sich schon seinen Weg zurück in die grauen Zellen und bedenken Sie doch nur, was da an Kalorien verbraucht wird, wenn man da mal die untere Maschinerie in Wallung kommt ... Wo steht denn das bitte sehr, dass man da zwischen den Feiertagen keusch bleiben sollte und an alles denken darf, nur nicht an die wahrlich wichtigste Sache der Welt ... und lassen Sie sich da nur nicht vorgaukeln, dass das Christkind da sich solchen Aktivitäten nicht widmet und vor allem können Sie sicher sein, dass da der Knabe in der Krippe nicht zu den ersten Retortenbaby´s der Bibel gehört oder gar ein Ableger der Biene Maja ist ... Sie wissen schon ... die Geschichte mit den Blümchen und dem angeblichen Vermehren durch die kleinen schwarzgelben Brummer ...
 
 
 
He is back ... Santa is coming soon und sorgt wieder für den rapiden Anstieg des Müllberges ... und das ist gut so, denn was denken Sie wieviele Mannen da innerhalb des Jahres nicht auf die Idee kommen der Gattin etwas zu schenken?
 
Jajaja, mit dem Hochzeitstag geht es los und dieser ist dicht gefolgt vom Geburtstag ... und über eventuelle Jahrestage wollen wir lieber erst gar nicht nachdenken. Gehören Sie auch zu den Backpflaumen, die ihre Liebsten in der Heimat ständig vergessen und sind Sie es auch, die noch niemals einen Blumenladen von Innen gesehen haben, geschweige denn die Existenz des Fleurop-Dienstes kennen?
 
Schämen sollten Sie sich, denn noch immer gilt doch die Regel, dass die kleinen Geschenke ein sehr gesunder Beitrag zum Erhalt der Freundschaft sind. Nix da, an den Feiertagen wird mit der Knippe geaast und wenn Sie da den echten Zoff unter der Tanne haben wollen, dann pflegen Sie doch einfach zu den Feiertagen auch weiter den Igel in der Tasche ... wenn Sie verstehen was ich damit sagen will ... Nein, wenn da einer sagt das er nichts vom Christkind haben will, dann lügt dieser, denn wer erfreut sich an der grossen Dürre unter dem Baum ausser man heisst Oliver Pocher ... und steht auf die drahtigen Kleiderstangen aus Film, Fernsehen und vom Rasen ...