SEITENAUFRUFE

PARIS HILTON lost String .......

26.02.2014

Nein, darüber macht man keine Spässe, denn das ist eine Bier und damit verdammt ernste Sache ... die Paris Hilton wurde ja wie inzwischen aller Welt bekannt ist, wieder auf dem roten Teppich der XY-Awards gesichtet und soll ich Ihnen etwas sagen ... der Grossvater hat es echt durchgezogen mit dem Enterben der ungeliebten Enkeltochter, denn der Mrs. Hilton ist die Kohle ausgegangen und wissen Sie woher ich das weiss und auch Sie das wissen könnten ... Na es war kein Dollar mehr für die Unterhose vorhanden und ganz offensichtlich gab es zwar einen Sponsor für die pinke Robe aber nicht für den passenden String dazu. Na wo sind denn all die D & G´s mit den Leih-Kreationen für den RED CARPET ...
 


 

Sage ich doch, all die Justin und Bieber rennen doch nur dann mit dem freien Oberkörper herum, wenn der Vladimir die westlichen Label konfisziert, um sie den Pussy Riot anzuziehen. Mensch was ist der Kasper aus dem Kreml doch angesäuert, dass dieser wieder einmal und nur einen Tag nach dem offiziellen Ende der olympischen Spiele wieder alle seine Gegner in das Gefängnis befördert und ich sage Ihnen, der Knabe hat verdammt die Hosen befüllt und zwar mit der nackten Angst davor, dass da die Welle des Aufstands aus der Ukraine auf das russische Volk überschwappt.
 


 
 
Jaaaaaa, Vitali, wir glauben an Dich und wünschen uns aus den westlichen Gefilden noch mehr solcher Mannen in den Ländern der Diktatur. Ach was, ich habe keine Angst vor der Rache des Django aus dem Osten, denn bevor dieser ... ach lassen wir das, sonst denkt da der KGB noch, dass ich der Drahtzieher hinter dem Komplott bin, der sich da ausserhalb der Genossen im Kreml abzeichnet ... Holymoly, da müssen wir doch nur noch auf die Nachrichten via Presseagenturen warten die da berichten werden das Herr Putin vom Flughafen in Moskau, selbstverständlich mit dem Gasprom-Geldkoffer als Handgepäck, in Richtung Papuaneugiena geflohen ist ...

Ohoh, kaum schreibe ich Vladimir oder Putin, schon wird mein Sender wieder gestört ... das hätten Sie wohl gerne liebe GEZ ... ich höre weder Radio noch sehe ich mir die katastrophalen LANZ-Arien des öffentlich und so etwas von rechtlichen Sendungen an. Nein, ich habe das Drama um die nicht vorhandenen Einschaltquoten nicht gesehen und ich werde mich auch hüten auch nur einen Fuss in die Sender zu setzen, die da diesen Quoten-Müll produzieren.


 
Ach hören Sie doch auf, man muss doch wissen was es mal gut bzw. schlecht ist und ja, wir haben als Zwangsmitglieder der Sendeanstalten doch wohl auch ein Mitspracherecht. Weg mit den Moderatoren und der Zwangsabgabe, die jene Männer in das Leben berufen haben, die fast alle schon lange Zeit die Radieschen von Unten betrachten. Jetzt bleibt nur noch die Frage, wann denn endlich auch das Zahlen der Kirchensteuer abgeschafft wird, denn seit den Eskapaden der letzten Jahre muss doch ein Rechtsstaat auch erkennen, dass man auf keinen Fall solche kriminellen Vereinigungen über Jahrtausende unterstützen darf.
 
Soso, Ihnen ist die Verbrennung der Hexen nicht mehr so geläufig und auch haben Sie schon lange Zeit vergessen, dass da unzählige Pädophile in den katholischen Reihen schlummern und wahrscheinlich ist Ihnen dann auch entfallen, dass es diesen Bischof des Protz und der glorifizierenden Gloria noch immer unter den Kutten gibt und jetzt mal ganz ehrlich Papst Franziskus ... aber ist es nicht die allerhöchste Eisenbahn da eine kollektive Entlassungswelle über die Grenzen von Rom hinaus zu starten. Ja, ich meine den katholischen Frühlingsputz mit dem Rücken der Möbel und dem Ausmisten der alten Kleiderkammern. Überhaupt, warum tragen die Priester nicht pinkfarbene Kutten ... sage ich doch PINK CHIR goes Franziskus, denn der ist ein sehr netter Zeitgenosse und zumindest steht dieser scheinbar mit beiden Füssen im reellen Leben ... Hallojulia und Maria zugleich ...
 


 

25.02.2014

Die Karawane zieht weiter der Sultan hat durst ... oder sollen wir besser sagen das jetzt wieder die Zeit eingeläutet wird, wo die Statistik der Alkoholvergiftungen auf den Kopf gestellt wird, weil mehr Frauen als Männer den Magen ausgepumt haben werden? Jaaa, es naht der Tag der alten Weiber und am kommenden Donnerstag drehen die Frauen auf der westlichen Halbkugel wieder durch, denn es ist Karneval ...

Sage ich doch, entweder folgt man dem Ruf der Narren oder man macht sich zumindest dadurch zu demselben, in dem man versucht dem Treiben in den Kostümen dadurch zu entfliehen, dass man an die See flüchtet ... doch weiss denn nicht ein jedes Kind aus der Welt der überdurchschnittlichen IQ´s, dass man sich die Freiheit vor dem Wahnsinn nicht erkaufen kann, in dem man da ein Hotelzimmer an den überfüllten Orten am Meer bucht. Na hören Sie mal, es wollen doch inzwischen mehr Menschen an das Meer, als in die City. Woran das liegt ... das fragen Sie mich?
 


 

Na weil ein jeder die Senhsucht danach verspürt einfach mal unterzutauchen und dem Alltag an solchen Festtagen zu entfliehen. Eben, man muss es verspüren, diesen Geist der Maskerade und nicht ein jeder liebt daran die venezianische Mystik, sondern dient nicht gerade in den rheinischen Breitengraden auch vielfach die Verkleidung dem Ausleben der geheimen Wünsche. Na kommen Sie, als wenn Sie noch niemals den Wunsch gehabt haben Ihre Gattin auf dem Besen mit der Hexennase im Gesicht auf den Mond fliegen zu sehen oder haben Sie gar meine Damen auch schon immer den Traum vom Dasein als Frau eines Piraten gehabt oder sich gar anstelle des schnarchenden Herrn neben sich, denn Robin Hood in der engen Legging gewünscht ... natürlich mit einem Waschbrettbauch, damit sie auch ja bei den treibhaften Aktivitäten an die Schmutzwäsche in ihrem Waschkeller denken?
 


 

Ach kommen Sie, die Kostüme eines jeden lassen doch tiefer blicken, als dieses sich der beste Verhaltensforscher erträumen kann ... von wegen, wir spielen Cowboy und Indianer ... das ist doch das immer so heiss geliebte Imigrationsspiel der Neuzeit. Richtig schlimm wird es doch erst dann, wenn da der Göttergatte am Rosenmontag als Karotte vor Ihnen steht ... jajaja, dass hat etwas mit den geheimsten Wünschen aus der Libido zu tun und ich sage Ihnen das aus der tiefenpsychiologischen Sicht da Ihr Gatte auf gar keinen Fall von einem munteren Leben in der Salatschüssel träumt, sondern das dieser da sehr grosse Agressionen gegen Sie hegt. Na welche denn da wohl überlasse ich in diesem Fall ganz Ihrer harmoniesüchtigen Fantasie ... ich sage nur soviel ... ziehe die Schuhe aus und komm rein ...
 



Ach so, die bessere Hälfte kommt da im OP-Grün um die Ecke ... na das schreit doch förmlich nach dem "zu Guttenberg - Koch - Mehrin - Syndrom" der promovierten Profilneurose oder erscheint da das Gegenüber in der schwarzen Kutte mit dem Heiligenschein auf dem Kopf. Ja, exakt, dass soll nur von den Schandtaten der vergangenen Monate ablenken und richtig dramatisch wird es erst, wenn dieser als Hase um die Ecke kommt ... es tut mir leid aber Ihr Gatte verspürt tief in seinem Inneren den Wunsch nach einem Dasein als Rammler vor dem Herrn und wo diese gerne auf dem Wochenmarkt bei dem Fleischer ihres Vertrauens enden, ist auch hinlänglich bekannt. Nein, nein, nein, es ist alles zu spät, wenn da Madame oder Monsieur den saisonalen Job als Karnevalsprinz inne hat.
 


 
 
Wie dumm kann man denn dann bitte schön sein, wenn man seinen Partner bewusst in diese Position schlittern lässt, wo doch ein jeder seit der allerfrühsten Kindheit weiss, dass fast jeder Prinz aus den Märchen eine gepflegte Psychiose sein Eigentum genannt hat ... na welche Frau ist denn so bekloppt und hackt sich den 43er Fuss ab, damit dieser in einen 37 Pumps passt ... natürlich kenne ich SEX AND THE CITY und all diese Geschichten um die Damen in den Glassärgen, die da zu gierig in den sauren Apfel gebissen haben und ja, ich kenne diese immer gleiche Moral der Geschichte, dass alle Dinge ein gutes Ende nehmen. Na finden Sie das eine wünschenwerte Pointe, wenn Sie da als Prinzessin mit einer Fussprothese auf den Thron steigen oder wenn Sie nur dann den Prinzen heiraten dürfen, wenn Sie erst über Wochen und Monate da die Bude von der bösen Steifmutter auf Schloff halten mussten?
 


 

Natürlich verderbe ich Ihnen damit die Vorfreude auf die Narrenzeit und den Glauben an das Gute aus den Märchen dieser Welt aber mal ganz ehrlich, bei uns rennen im Land soviele Alibaba´s mit den 40 Räubern schon seit mehr als 1001 Nacht herum, dass man doch jeden Glauben an die guten Gene in diesem verliert. Das haben Sie doch wohl nicht getan, dass Sie die lieben Kleinen mit dem Märchen vom Froschkönig terrorisiert haben ... und sich dann auch noch wundern, wenn da die kleine Göre die Frösche an die Wand schmeisst ... Woher soll denn ein Kind wissen, dass ein Märchen nur deshalb Märchen heisst, weil es eben Märchen sind, die da die bösen Gebrüder Grimm geschrieben haben. Waaaaassss, Max und Moritz waren die besten Beispiele für die missratene Erziehung und wenn Sie in der heutigen Zeit auf solche Knaben treffen, dann doch wohl nur in einem amerikanischen Erziehungscamp oder zumindest in der JVA für die Jugendlichen.
 
Und da regen sich die Leute darüber auf, wenn die eigene Brut da die Gullydeckel von der Autobahnbrücke werfen ... hätten diese nach Grimm gehandelt, dann würde nicht nur der Deckel fliegen, sondern die ganze Autobahnbrücke nach dem ansägen dieser. Ist es nicht wundervoll, wenn man die Geschichten der Kindheit mit den erwachsenen Augen beleuchtet und ist nicht ein Justin Bieber auch ein wenig der Struwelpeter nur mit dem klitzekleinen Unterschied, dass dieser kein Drogenproblem gehabt hat. Oder die Lady Gaga ... ist doch wahrlich von der bösen Tante in so mancher Geschichte nicht zu unterscheiden ... mal ganz abgesehen davon, dass diese bei dem Casting zu THE SWAN ganz offensichtlich durchgefallen ist und diese gar nicht anders kann, als sich zu verkleiden ...