SEITENAUFRUFE

WELTUNTERGANG steht bevor ...

12.03.2014

Tag 2 in dem Drama um die Steuerhinterziehungen ... ja, Sie lesen richtig, denn jetzt wo die kriminelle Katze ja aus dem Sack ist, darf man doch davon ausgehen, dass da auch in den Jahren zuvor einige Dinge aus dem steuerlichen Ruder gelaufen sind und ja, wenn der Herr Hoeneß nicht in Ketten abgeführt werden sollte, dann bleibe ich als kleiner Tipp der Rehabilitation für alle Steuersünder der Vergangenheit bei meiner Aussage ... 



Herr Graf alias Gevater von der Steffi Graf und der Immobilienmakler Schneider sollten eine Sammelklage bei Justizia einreichen, denn diese mussten ja für weitaus weniger hinter die schwedischen Gardinen. Es hört nicht auf mit dem gellenden Schrei zum Himmel, denn jetzt ist es raus, dass es sich um weit mehr als nur 18,5 Millionen Euro der Steuerhinterziehung handelt und da dürfte sich doch jetzt tatsächlich die Frage nach dem "ob" erledigt haben ...

In einem Staat der USA ist jetzt der Handel mit Shit erlaubt worden ... zwar gibt es das sogenannte Gras nur in den erlesenen Coffee-Shops aber immerhin hat der Staat begriffen, dass sich auch mit dem Drogenhandel ganz legal jede Menge Millionen in die Staatskasse spülen lassen ... Wäre das nicht die Lösung für alle Staaten in der gesamten Welt so wie Kolumbien überhaupt in allen lateinamerikanischen Regionen könnte man doch die Armut und vor allem die Bandenkriege stoppen. 


Ja, die Legalisierung der Drogen in der ganzen Welt sollte das erklärte Ziel der Schwachköpfe aus der Politik sein. Hallooooo, wozu die Nationen denn da alle in den Rausch katapultieren oder will man uns damit nur endlich das imaginäre und vor allem wirtschaftliche Chaos ersparen. Sozusagen unser aller Geist vernebeln, damit wir nicht mehr auf die vielen Palmen steigen, wenn wieder die nationale Pleite ausgerufen wird?

Verdammt, was dreht dieser Globus doch durch und wenn ich mir die Entwicklungen in aller Herren Länder ansehe, dann sollte man sich vielleicht überlegen an einen jeden Bürger egal welcher Nationalität die staatlich verordneten Beruhigungsmittel auszuteilen. Und wenn Sie denken das der kollektive Wahnsinn nur in den grossen Städten vorherrscht, dann sollten Sie sich mal einen Besuch in unserem Dorf gönnen, denn hier hat der ländliche Kaufrausch den Einzug in das Rathaus gehalten. 

Trotz leerer Kassen und einer enormen Überschuldung in Millionenhöhe, haben sich die meiner Meinung nach inkompetenten "Macher" aus der Zwergenregierung des Dorfes überlegt, da ein Objekt aus dem Boden zu stampfen, bei dem die Kosten schon jetzt einen 2-stelligen Betrag ausmachen und als wäre dieses nicht schon der grandiose Hohn auf den durchlöcherten Socken, haben diese auch mal eben kurze Zeit zuvor ein paar Millionen für ein Gebäude bezahlt, in dem nun die Agentur für Arbeit residiert. Sage ich doch, der Wahnsinn und vor allem die Rekombinante des BSE ... Sie erinnern sich ... der Rinderwahn ... hat nun auch die obersten Köpfe des Dorfrates ereilt. Natürlich sind die eigentlichen Drahtzieher jene, die da das Marketing und die Dorfplanung unter ihren Fittichen haben und der Obernarr der Kapelle ist einer, der da in einem jeden neuen Jahr den Schuldenberg dieser Stadt mit seiner Marketing-Organsation in die stronomische und kontinuierliche Höhe treibt. 

Mensch Meier, werden denn die städtischen Mitarbeiter und vor allem deren Vergangenheit nicht durchleuchtet, bevor man diesen da Gelder anvertraut und ist es nicht auch sehr bezeichnend, wenn da so mancher Mitarbeiter vor seiner stadtlichen Karriere ebenfalls die familiäre Unternehmung in die Pleite befördert hat?

Jajajajaja, nein, nein, nein ... es ist nicht mehr zum aushalten, was da in dieser Welt passiert und da wirkt die Geschichte um die aggresive Katze fast lächerlich, denn die Polizei musste irgend wo auf dieser Welt ausrücken, um da die Familie aus dem Zimmer zu befreien, weil da die Hauskatze den Aufstand der Tiere erprobt hat und alles angefallen hat, was sich da auf zwei Beinen durch das Haus bewegt hat. da fragt man sich doch, ob denn da nicht vorher vielleicht ein paar gewaltige Hiebe das Tier in die ungebremste Wut befödert hat und da fällt mir doch sogleich der Fall der letzten Woche ein, wo ein scheinbar Gehirnloser seinen Welpen verprügelt hat und diese grausame Tat nicht nur gefilmt, sondern dann auch noch bei Youtube eingestellt hat und dann wohl selber zum Opfer geworden sein soll? Man weiss ja nicht ob das stimmt, dass der jetzt auch im Koma liegen soll, weil ein paar empathiefähige Tierliebhaber ihm einen vor den blutleeren Kopf gegeben haben? Egal, auf jeden Fall ist die Justiz jetzt auch an diesem Fall dran und ja, auch diesen sollte man für drei Wochen in das Löwengehege für ein paar Sozialstunden einsperren ... natürlich ohne die kleinen Raubkatzen zu füttern ...



Ach hören Sie doch auf, die Welt dreht durch und dieses kann doch auch Ihnen nicht entgehen, dass die Gewalt und vor allem das Abgebrühte immer mehr werden und das man den Werteverfall an einem jeden Tag in allen Bereichen des Lebens beobachten kann. Kim Jong Un zum Beispiel, ein erklärter Diktator und offensichtlich auch geistig verwirrter kleines Gesässloch, dass da durch die Geburt in Machtsphären gelangt ist, von denen er nur einen Bruchteil versteht ... na was denn, dessen IQ bewegt sich doch sicherlich auch in der Region wie der des Justin Bieber, dessen Tage als Teenie-Star doch wahrlich gezählt sind und dessen Niedergang dem eines "Kevin allein Zuhaus" gleichen wird. Drogen, Hochmut und das ganze gepaart mit einem vakuumierten Kopf ... na da sehe ich doch den frühen Tod oder zumindest den Gang zum nicht vorhandenen Sozialamt in den USA schon als tatsächliche Zukunft. 



Von wegen, ich finde das man diesem Kind da die gesamte Aufmerksamkeit entziehen sollte und diesen am Besten schon jetzt in einem Erziehungscamp anmeldet. Der hat doch den allergrössten Pin in seinem Kopf und nein, ich verstehe nicht was die Kidis an diesem Milchgesicht des schlechten Benehmens finden?

Habe ich jetzt so ziemlich alle einmalig oder mindestens zweimalig durch die braune Kakaobohne gezogen oder habe ich da tatsächlich noch den einen oder anderen Wahnsinn übersehen. Die Maschine aus Malaysia, die da einfach so vom Schirm der Flugüberwachung verschwunden ist und wo das Schicksal der über 200 Passagiere sprichwörtlich in den Sternen steht. Natürlich kann dieser Flieger nur in der Luft explodiert worden sein oder glauben Sie etwa daran, dass die ET´s sich die fliegende Untertasse in der gestreckten Version einverleibt haben ...???