SEITENAUFRUFE

Putin, Merkel und Kim Jong Un ...

07.04.2014
 
Wenn Du nicht mehr weisst wohin Du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher Du gekommen bist ...
 
Und das ist wohl der Schlüssel für so manchen Zeitgenossen, um da mal wieder auf den Boden der Tatsachen zu gelangen. Wie ich schon mehrfach sagte, die neuen Kleider der Königs machen noch keinen Helden aus diesem und wer da nicht weiss wohin, soll sich doch einfach auf das besinnen was er denn hat ... mit dieser Erkenntnis könnte ja vielleicht auch so mancher Staatsmann wieder gelotet werden, wenn dieser nicht erkennen will, dass das eigene Volk die Nase von ihm voll hat ...
 


 
 
Nix da, auf meinen Barack Obama lasse ich nichts kommen und egal wie Sie über unsere Kanzlerin auch denken mögen aber diese wird ganz sicher nicht irgend welche Waffengeschäfte ala Kohl & Co unter der Hand abgewickelt haben und da verwette ich meinen klitzekleinen Popo darauf, dass das exakt so ist ...?
 


 
 
Tja, still ist es um die Frauenrechtlerin Schwarzer geworden und ein Narr sei der genannt, der vermutet das diese mit dem schweizer Geldsack ausgewandert ist, denn mit den paar Flocken der Hinterziehung kommt auch nur bis zur niederländischen Grenze ... welche es ja eigentlich rein optisch nicht mehr gibt aber die trotzdem noch in so manchem Kopf der Vorvor-Generation verankert ist. Aber lassen wir diese feindseeligen Dinge doch an diesem regnerischen Montag einfach mal vor der unkenden Tür, denn unsere Nachbarn haben ein riesengrosses Immobilien-Problem und zwar nicht wegen einer enormen Bauwut, sondern wegen der verdammt hohen Steuerbelastung für alle Immobilienbesitzer und diese Erhöhung der Grundabgaben hat dazu geführt, dass so ziemlich jede zweite Bude zum VERKAUF steht. Von wegen liebe Spekulanten, ein Haus am Meer ist auch für den ausländischen Investor kein Geschenk und dieser wird genau so zur Kasse gebeten, wie die eigenen Leute unter der Krone des König Willem-Heineken-Alexander ...
 


 
 
Woran das liegt, dass da die Steuern so hoch sind ... na dann schauen Sie sich doch einfach mal in der eigenen Nachbarschaft um, denn die Kassen sind derartig geleert, dass nur noch Gelder für völlig unnötige KUBAI-Projekte vorhanden sind. KUBAI ... nein, dabei handelt es sich nicht um einen Stadtteil auf der Palmeninsel in den Emiraten, sondern dieses KUBAI soll hier in unserem Dorf der Eitelkeiten für viele Millionen gebaut werden und jeder Insider weiss auch sehr genau, dass es dabei nicht um ein lohnendes Kulturgebäude geht, sondern um das Denkmal einiger BAT´ler. Ja, bei uns ist es genau so verschroben in unserem Dorf, wie in New York und wenn Sie denken das die Mauschelei und die Vetternwirtschaft nur innerhalb der FAMILIA´s in little Italy funktioniert, dann waren Sie wohl noch niemals in unserer Weltstadt mit den Ballonköpfen in den Planungsetagen. Oh da fällt mir sogleich eine süsse Geschichte ein ...
So ziemlich am heutigen Tag vor einem Jahr ... oder lass es ein paar Tage zuvor oder danach gewesen sein, wurden wir von Anrufen einer Behörde bombadiert, dass wir gefälligst ein marodes Gebäude ausreichend zu sichern hätten ... so mit Zaun um den Zaun und um diesen noch einen Zaun und am liebsten hätten es die Damen und Herren der baulichen Oberaufsicht gesehen, dass wir auch noch ein paar Wächtertürme und Stacheldraht um das Gebäude gezogen hätten, damit da auch ja keine Fremden ihr Unwesen auf dem verlassenen Gelände treiben. Und jetzt auf einmal ... ach lassen wir das, denn wir leben in einem Dorf und da sitzen die Krähen mit dem Blick auf die Augen der anderen Spezies doch schon auf der Lauer ... und was stört es die Eiche, wenn sich das Borstenvieh an ihr reibt ... Meine Wenigkeit pflegt dann immer solche Vorgänge in den Ordner LMAA zu packen ...
 


 
 
Oh ja, dieser Ordner mit dem LMAA ... der ist inzwischen deratig dick, dass ich schon darüber nachgedacht habe ein separates Gebäude dafür zu erschaffen ... man kennt das doch, wenn man da zu einem streitsüchtigen Kadett gehören würde, dann könnte man sich an einem jeden neuen Tag mit Gott und der Welt anlegen aber da ich auf den Kaiserschmarn des Anderen nur wenig Lust habe, verkneife ich mir doch so manche Spitze ... und auch dann, wenn da die fehlerhafte und delitantische Arbeit der ehemaligen Steuerkanzlei zum Himmel schreit und man eigentlich die allergrösste Lust verspüren würde, es so zu machen, wie es damals der Osama bin Laden mit denen gemacht hat, die da gegen seine Hutschnur aggierten. Doch die Gewalt ist niemals eine Lösung und daher halte ich es mit Buddha und seinen Weisheiten und sitze solche Unverschämtheiten schlicht und ergreifend aus und vertraue auf das Handeln der Übermacht ... by the way, so ein kleiner Tumor oder ähnliche Widrigkeiten würden mir schon völlig bei diesen Gestalten reichen ...
 
Paris Hilton befindet sich schon jetzt im mallorcinischen Urlaubsmodus und während die Kids noch in dieser Woche über den Klausuren schwitzen, macht Madame wieder das Rubbel-die-Katz-Spiel auf der Balearen-insel und wenn es denn da stimmt, was da in den gelben Blättern steht, dann ist diese doch wohl wieder ganz die gute alternde IT-Paris. Na kommen Sie, dass ist doch total langweilig in den bunten Blättern oder wollen Sie wissen wen oder wann da die Vroni aus München den meiner Meinung nach hochstappelnden Carsten heiratet oder ob da gar endlich der Markus Lanz die Sendung WETTEN DASS in das mediale Nirvana befördert?
 


 
 
 
Nein, ich akzeptiere keine Entschuldigung des ZDF, denn ich habe ab dem ersten Tag der neuen Besetzung das Elend kommen sehen und nein, es hat keiner auf meinen Rat gehört und hat einen munteren Kadetten als Moderator erkoren, sondern es musste ja unbedingt diese graue Maus der Fernsehunterhaltung sein. Ach was, so weit ist doch dieses Land noch lange nicht, dass man da eine lesbische Ellen de Genre einsetzen würde oder gar eine Dame Edna ... soll heissen eine trashige Transe als Kopf einer Unterhaltungssendung. Der Lettermann geht jetzt auch in den Ruhestand oder ist das der Leno oder gar alle 2 zusammen?
 


 
 
Soso, Sie kennen die Vorzeige-Köpfe der US-Unterhaltungs-industrie gar nicht und der Prince von Bel Air ist für Sie der Frederik von den Anhaltern der Adoptions-Papiere?
 
Mensch, es ist eine Bildungslücke, wenn man nicht den Prince Will Smith kennt und verdammt noch einmal, dass bisschen Wasser zwischen den Kulturen und Nationen rechtfertigt doch nicht das ignorierende Nebeneinander. Ja, ich will wissen wie es über dem Teich läuft und ja, ich will auch so schillernde Gestalten wie die klappernden Richies und nein, ich will nicht länger die Geschichten der Sternchen in diesem Land hören ... mich gelüstet es nach den wahren Grossen ala Sophia Loren oder nach der Reinkarnation eines Herrn Sinatra, der mit dem Glas in der Hand und der Zigarette auf den dritten Zähnen ...