SEITENAUFRUFE

SMOKING KILLS

Was sagen Sie zu der Idee, dass es Schockbilder auf der Zigarettenschachtel und den Tabakbeuteln geben soll?
Irgendwie scheinen die Oberen nicht "Richtig" zu ticken oder wieso werden jetzt so extreme Kampagnen gegen uns Raucher gestartet?
Wenn die Knallköpfe in Berlin tatsächlich meine geliebten Zigaretten verunstalten wollen, dann sollen Sie aber auch alle folgenden Produkte mit auf den Index setzten:
Automobilbranche - Hinweis vor der Gefahr der Benutzung eines KFZ auf den Werbeprospekten und in der Fernsehwerbung, weil es Sterben mehr Autofahrer auf der Welt, als Raucher! 
Sangria-Eimer am Ballermann - Wieviel Schnapsleichen müssen jeden Tag bei Ärzten behandelt werden und wer zahlt die Zeche bei der bevorstehenden Massenleberzirrhose, bei der Menge die getrunken wird...und das jeden Tag und zu jedem Anlass...gerade jetzt in Zeiten der Kommunions-Feier-Welle....."saufen schadet der Gesundheit und bei den Personen, die den aggressiven Suff bevorzugen, auch der Umwelt"!
Haushaltsleitern - NIergendwo geschehen so viele Unfälle wie im Haushalt, ein sofortiges Produktionsverbot oder den Gesundheitsgefährdenden Hinweis auf Trittleiter, Putzeimer, Wischer etc.!
Rollerfahrer -  Dort erwarte ich eine genaue Zahl der Unfalltoten auf jedem Roller aufgeklebt!
Viagra -  Mir ist es völlig schleierhaft, warum ich auch nur einen Cent zur Krankenkasse bringen soll, wenn die Benutzer dieser Steh-Auf-Pille den Sekundentod erleiden aber vorher auf Kosten der Allgemeinheit ins Hospital müssen, um dort die Folgen des "Dauerlatten-Spieles" behandeln lassen zu müssen.
Ich habe doch damit nun überhaupt nichts zu tun!
Staubsauger - Wissen Sie wieviele Männer den Staubsauger zur Freundin haben? Bestimmt eine ganze Menge und wenn die ihr Geschlechtsteil darein stecken und im Vakuum hängen bleiben, dann ist das deren Problem. Wobei, für die Damen im Lande, die große Anhänger der "Kerzenfabrik-Kevelar" sind, gilt natürlich der gleiche Warnhinweis!
Flugreisen - Auch hier fordere ich auf jedem Reiseprospekt und auf dem Flugticket ein Warnhinweis vor dem möglichen Absturz. Am besten dann auch noch eine digitale Tafel in den Flughafengebäuden, mit den immer aktuellen Abstürzen auf der Welt und zwar nicht nur die Jumbos, sondern auch alle Kleinmotoren, Segelflieger, Drachenflieger, Bungee-Jumper, Ballonfahrer etc. und auch die aus Timbuktu und der Wallachei!
Mikrowelle - bzw. Haushaltsgeräte im allgemeinen, wie oft hört man, dass Mutti das Kind zum trocknen nach dem Bade dort reingestopft hat oder das Fräulein Tochter den Hasen in das Nirvana befördert hat....? Und wenn ich nur daran denke, wie oft ich mir schon die Pfoten am Backofen verbrannt habe oder das man sich durchaus die Finger am Induktionsherd verbrennen kann!
Schaukel - Alle Spielgeräte stellen eine Lebensbedrohung für die lieben Kleinen dar! Sind Sie schon einmal von der schaukel gestürzt oder mit Gummistiefeln auf eine Rutsche gegangen? Dann wissen Sie ja auch um die sehr schmerzhaften Gefahren!
Pumps - Wer zahlt denn bitte sehr die ganzen verkrüppelten Füsse und die Bandscheiben-OP der Damen mit den hohen Hacken? 
Gameboys & Playstation - Es ist doch wohl mittlerweile erwiesen, dass  diese Dinger das Hirn schrumpfen lassen und diese Spätschäden auslösen, die wir noch garnicht absehen können!
Geld - Dazu könnte ich jetzt wieder in ein stundenlanges Schreiben verfallen aber wir erleben ja jeden Tag, wie es der Allgemeinheit schadet und wie immer mehr Menschen immer gieriger danach werden...Wedeking, Zumwinkel etc..
Und wenn dann schon für Millionen wieder die Werbe-und Druckereibranche subventioniert wird, dann auch bitte Warnetiketten für jedes Produkt von Mc Donald etc., Pizza & Co, Döner, Coca-Cola, Limonade, Genobst und Gemüse, Brot, Milch und nicht zu vergessen, die Warnung vor jeglicher Sportart und hier sei insbesondere der Fussball erwähnt. Nicht nur das die Spieler auf dem Feld in regelmäßigen Abständen zum Knochenbrecherarzt müssen, sondern auch das Volk im Stadion kostet eine Unmenge, vor allem die Genossen, die sich bei dem Spiel "abschädeln" und danach die Krawalle anzetteln. 
Wenn man so anfängt, dann wird das sehr spannend, weil es nicht gibt, was nicht in irgendeiner Form schadet....!
 
 
Na das wird ja lustig hier im Land ... wenn neben dem Google Earth und dem Street View jetzt auch noch die Ortungssysteme das Kommando übernehmen. Verfolgen Sie diese Sache eigentlich, wenn Sie den Straussenkopf aus dem Sand ziehen?

Nun, Sie sagen es ist Ihnen egal, wenn Sie von Freunden oder Nichtfreunden auf ihrem Stadtbummel begleitet werden oder wenn Sie das kleine Klüngelchen besuchen und das Hausmütterchen via Ortung ihren Seitensprung verfolgt?

Es ist ein Drama, was da passiert und man hat den Eindruck, dass die Menschheit von der totalen Über-wachung überhaupt keine Notiz nimmt. Macht Ihnen das keine Angst, wenn sie demnächst von Jan & Hans verfolgt werden, wenn Sie das Haus verlassen?

Eine kongeniale Erfindung für alle Edes und sonstige Gauner auf der Welt. Dort finden dann bei den kriminellen Organisationen die täglichen Brifings statt.

"Ach, sieh mal da, Frau Schulze ist gerade in den Urlaub geflogen und bleibt auf jeden Fall schon mal mehr als zwei Tage, denn sie hatte drei Schrankkoffer und sechs Taschen dabei. Den Hund hat sie schon gestern in den Vierbeiner-Robinson-Club abgeschoben und das heißt für uns ... freie Bahn!"

Oder noch besser, Sie sind der Casanova am Ort und kennen jedes Bienlein des Stockes. Und da die Mutti oder auch im Unkehrschluß der Vati nicht mehr die Qualitäten der ersten Tage der Beziehung aufweist, amüsieren sie sich ein wenig nebenbei. Nachdem Sie also über die virtuelle Partneragentur und aus Gründen der persönlichen Sicherheit doch ein Stelldichein außerhalb der Gemeinde bevorzugen, werden Ihre Geschäftsreisen häufiger und Sie fühlen sich mit Ihrer ausgeklügelten Strategie auf der "so etwas von" sicheren Seite ...

Dann achten Sie aber darauf, dass Mutti oder Vati daheim ohne einen PC sitzen, denn die Ortung wird sehr schnell den Nebenbuhler entlarven. Was glauben Sie, wie sich der Umsatz bei den Nudel-hölzern steigert und wie die Branche der Dedektive einen wirtschaftlichen Ein-bruch erleidet. Aner ein weiterer Aspekt ist auch der, dass Sie immer gläsener werden. Dann brauchen wir doch gar keine Polizei mehr, die in der Nacht die Streife fährt. Sie setzen einfach die Truppe vor den PC und warten dann, bis Meister Ede zuschlägt und noch bevor das Tafelsilber in den Säcken verstaut ist, warten die Freunde und Helfer bei einer Tasse Kaffee auf die Rückkehr der Ganoven in seiner Wohnung.

Also mich beunruhigt das schon, denn ich möchte nicht das jeder weiß, wo ich meine Sachen kaufe oder wann ich auf das stille Örtchen gehe.

Wie, sagen Sie jetzt, warum wissen die denn wann ich auf den sanitären Thron gehe?

Ganz einfach, glauben Sie mir, dass Orten ist nur der Beginn und es ist bei den Microsoften schon geplant, dass Streetviewing mit einer Wärmebildkamera auszurüsten. Klingelt es bei Ihnen?

Eben, Sie sitzen auf dem Thron und geben etwas von sich ab und das hat die Körpertemperatur ... nach dem Genuss von der Pizza mit den Chilischoten sogar noch ein paar Grad mehr ... und wenn ich jetzt Ihr Haus durchleuchte und bei dem Röntgenblick eine kleine Knackwurst im Schweinsgalopp durch das Haus eilen sehe, dann weiß ich doch, ob es sich um den kleinen Fiffi handelt, der zum trocknen in die Mikrowelle gesteckt wurde oder ob es sich um die viel besagte "K(n)ackwurst" handelt, oder?

Ohohoho ... und dann glaubt auch kein Kind mehr an den Weihnachtsmann, wenn es via PC genau gesehen hat, dass Mutti die Geschenke im KIK gekauft hat und nicht der Engel im Himmel die kleine Legging genäht hat und das im Abendrot nicht der Ofen des Christkindes brennt, um die kleinen Printen zu backen, sondern der Aldilidl diese hat in der Masse herstellen lassen.

Nein, nein, dass ist für mich die Grenze der virtuelen Virtuosen. Es geht doch keinen etwas an, ob bei uns der Maler das Haus streicht oder wann wir im Garten unsere Bahnen durch den Teich ziehen ... aha ... hatte ich gerade Maler gesagt?

Daher weht also der kalte Wind ... Schwarzarbeit, Ganoven, Spass ... nix Spass, dass ist eine ganz ausgeklügelte Sache der Geheimdienste und die Microsoftler verkaufen uns ihre Erfindungen als supertrouper Gau, der uns nur nutzt ...

Jetzt bin ich mir sicher, dass Sie das noch nie unter diesen Gesichtspunkten betrachtet haben, doch das Problem der Geschichte ist dieses ... die Einspruchsfrist ist schon vor Jahren ausgelaufen ... Tata ... Tata ...Tata!