SEITENAUFRUFE

Prinzessin Madeleine von Schweden zu teuer ...

21.05.2014

Wenn das Kind erst in den Brunnen gefallen ist bzw. die Kröte aus dem Märchen vor die schwedische Wand der Staatsausgaben gefahren worden ist ...

Die Schweden sind sauer und zwar dieses Mal nicht wegen der ausschweifenden Nächte des Königs im Rotlicht-Millieu, sondern sie beklagen die hohen Kosten von König & Co. Na ja, die Hochzeit der Madeleine hat wohl alleine mit über 300.000 Euro in die Kasse eingeschlagen und da frage ich mich doch, warum denn die Zeche nicht der angeblich so wohlhabende Banker alias Gatte die Katzenkirmes bezahlt hat?





Ach kommen Sie ... der neue Göttergatte macht doch sonst in New York auch immer einen "auf die dicke Hose" und hat sich doch vor der Hochzeit als ein ganz grosser in der Bankenwelt vorgestellt ... und sollen wir wetten das dieser in Wahrheit am Schalter einer Bank-Filiale in der Bronx sitzt und dort vielleicht hin und wieder die Jennifer Lopez dabei beobachten kann wie diese ein paar Dollars aus dem Automaten ihrer ehemaligen Heimat zieht ... Oh ja, ich habe einen gesunden Respekt vor dem was so mancher Mensch leistet, wenn dieser in einem minderbemittelten Umfeld aufwächst und auch bewundere ich die eiserne Disziplin der Latino-Künstlerin ... aber das war es dann auch, denn verdammt, verflixt und zugenäht aber die JLO hat einen verdammt mächtigen Popo und was da auf dem Globus für ein Hype um deren Hinterteil gemacht wird würde sich mir wahrscheinlich erst dann erschliessen, wenn ich denn die Brauerei-Pferde-Zucht beginnen würde ...
 


 

Doch wollen wir nicht das eigentliche Manko des IKEA-Königs aus den blaublütigen Augen verlieren, denn angefangen habe ich doch den heutigen Tag mit dem Ärger der Schweden ... also der Fakt ist der das eine Bundeskanzlerin ala Angela Merkel nur auf den ersten Blick günstiger scheint, denn was denken Sie was der Apparat um diese so am Tag kosten mag. Sage ich doch, da benötigt man nicht nur einen Stab an Personenschützern, sondern auch eine ganze Menge an tippenden Damen und Herren und nicht zu vergessen all jene die dafür verwantwortlich sind, dass Frau Merkel auch von A nach B gelangt. Und was für die erste Frau in unserem Staat gilt, ist doch wohl erst recht für die Nummero 5 in einer Nation zu vertreten ... Nix da, erst einmal kommt der grossväterliche noch amtierende Kronenträger, dann kommt die Vicy und in der Folge deren Tochter ... also Gustav´s Enkelkind und dann kommt lange Zeit das grosse NICHTS, um dann die Madeleine auf den Plan zu rufen, falls da ein Tsunamie über das Schwedenland herein bricht und mit einem Schlag die königliche Familie in die Fluten zieht. Sehen Sie und dann werden alle Untertanen jubeln, dass die Prinzessin Madeleine trotz des Geunkes doch in die Staaten der Amerikaner gezogen ist ...
 


 

Ach meckern Sie doch ruhig, die Menschheit ist doch nicht dazu da, um es einem jeden von uns so zu bescheren, wie es ein jeder verbohrter Kopf nur zu gerne hätte und in das Leben eines jeden gehört nun auch der Mut zur Lücke und die Begabung sich mit der Frustrations-Toleranz anzufreuden oder Sie müssen auf eine Insel ala Robinson ziehen. Haben Sie schon einmal davon geträumt wie es denn wohl wäre, wenn Sie auf einer einsamen Insel leben würden ... ja, so ganz ohne WiFi und WLan-Netze und auch nicht mit dem Dupont-Feuerzeug in der Tasche, sondern nur mit jeder Menge an Fisch im Wasser und der einen oder anderen Kokosnuss-Palme über dem Kopf. Sage ich doch, die romantische Vision verfliegt in der Sekunde wo Sie bemerken, dass eben nicht das 4-lagige Toilettenpapier an den Palmen wachsen und wenn Sie erst nach 3 Wochen der Einsamkeit erlegen sind, dann wird auch Ihnen sehr schnell bewusst das ein Leben ohne fliessendes Wasser und Seife aus dem Spender alles andere als das süsse Zuckerschlecken ist. Soso, Sie bauen sich ein Floss und machen sich tausende Kilometer in ihrer Nussschale auf den Weg, um das andere Festland zu entdecken? Und, was denken Sie wie Ihre Noah´sche Arche aus Palmenwedeln die Windstärke 10 vertragen wird und vor allem was denken Sie wie lustig es auf der schwimmenden Ponderosa erst wird, wenn nur noch Salzwasser als Getränk zur Verfügung steht?
 
 

Soso, Ihre Hoffnung schwindet ... na zumindest können Sie ja versuchen so um die eine Tonne Kokosnüsse mit an Bord zu nehmen, um sich von der Kokosmilch zu ernähren und ihren Durst zu löschen aber vergessen Sie nur nicht die Tatsache, dass Sie weder über einen Hammer, geschweige denn über einen Kokosnuss-Öffner aus dem tropischen Haushaltswaren-Laden verfügen und die Idee da ein paar Feuersteine mit an Bord zu nehmen, um da die Nüsse darauf zu spalten ... Mensch, was sind Sie doch nur für ein naives Teil und so etwas glaubt dann wohl möglich auch noch daran, dass sich das sinkende Schiff ganz von alleine in Richtung Festland bewegen wird ... na Prima, wenn ich es nicht besser wüsste, dann könnte man meinen es handelt sich bei Ihnen um einen Nachfahren des italienischen Kapitän Schetino, welcher da als Held der Costa Concordia in die Geschichtsbücher einegehen wird ... Nix da, den finden Sie nicht unter der Rubrik die Helden des Jahrhunderts ... suchen Sie unter D oder R wie Ratten ... die Ratten verlassen als 1. doch immer das sinkende Schiff ...