SEITENAUFRUFE

Wurst ... Banane ...

16.05.2014
 
Doch nichts mit der Sintflut und scheinbar scheint auch das Ende der gleichnamigen Regenfälle der Vergangenheit anzugehören und da erfüllt es mich auch wahrlich mit dem allerschwersten Mut, wenn ich Ihnen jetzt prophezeie, dass Ihre Kinnlade in den nächsten Sekunden eben nicht der Erdanziehung trotzen wird ... ach was denn, der schnöde Mammon war doch gestern und ja, ich habe eine derartig unbremsbare Energie nach den vielen Tagen in der Horizontale und habe daher beschlossen Ihnen ihren Anflug an sommerlichem Übermut zu verderben ...
 
Na was denn, warum denn gleich so ein feindseeliges Gebaren ala Ashton Kutcher, der sonst auch immer sein Gesicht an die öffentlichsten Plätze setzt oder denken Sie das die Promis etwa rein zufällig auf den besten Plätzen bei den Super-Bowl´s sitzen?
 
Eben, dass regt mich wirklich auf, wenn da die prominenten Zeitgenossen auf einmal den Super-Proleten heraus hängen lassen und auf die Linsen einschlagen, die sie sonst bereitwillig anheuern, wenn da der neue FILM in das Kino kommt. Sage ich doch, wer A sagt, der kommt nicht umhin in der Folge auch mindestens kleinlaut das B zu verkünden und daher habe ich kein Verständnis für die Übergriffe gegen die Reporter.
 
Mensch, wenn man seinen Popo oder den der Freundin sonst bereitwillig via Twitter der Welt offenbart oder auch sonst keine Katzenkirmes ausläst, um da ja gesehen zu werden, dann fällt es den Mannen am Auslöser doch schwer zu unterscheiden, wann es jetzt dem Objekt der Begierde gerade passt und wann eben nicht ...
 


 
 
Oh ja, dass sind Probleme und wenn den Medien nichts mehr einfällt, dann werden eben die 3-klassigen Schauspieler behelligt, bis diese ausrasten ... ja, dass ist mir auch aufgefallen ... eine Nicole Kidmann scheint noch niemals ausgeflippt zu sein und dabei hätte diese sicherlich in ihrem Leben schon genug Gründe gehabt, um dieses zu tun aber seit diese mit dem trockenen Keith verbandelt ist, scheint diese doch mächtig geläutert und auch wenn sich die Mitglieder der Grimaldis da einen Pickel an den Bauch ärgern aber die Rolle der Gracia Patricia passt zu ihr und nein, ich finde den Film absolut banal und sicherlich bisweilen auch überzogen ... oder ist das nur die Spitze des wahren Eisbergs hinter der Piratenkulisse ... und der Fürst und dieses ganze Affentheater war gar nicht so ein buntes, wie man uns glauben machen will?
 
Nanana, über verstorbene Wehrlose redet man nicht ... warum eigentlich nicht, wo doch gerade die monologe Konfrontation mit den Toten um vieles entspannter ist, als die Verfilmung noch lebender Personen?
 
Ach was denn, dass ist doch sowieso nur der verfilmte Mumpitz, denn egal ob die das zugeben oder nicht in Monaco aber die Gracia ist den Unfallwagen nicht gefahren und ich verwette meinen zarten Allerwertesten darauf, dass da ein anderes Mitglied am Lenkrad gesessen hat, als das fürstliche Cabrio über die Klippen gestürzt ist.
 
Von wegen, ich habe den Namen Prinzessin Stephanie mit keinem Wort erwähnt und ein Lügner sei ein jeder Anti-Pirat genannt, der diesen Namen im Zuammenhang mit dem Unfalltod erwähnt. Man weiss doch das es immer 2 Wahrheiten gibt und das an jedem Gerücht etwas daran sein soll ... und daher scheint dann doch wohl der aktuelle Fürst auf das Pedal der Vermehrung gedrückt zu haben ... was allerdings der jetzigen Frau an seiner Seite nicht immer so ganz schmeckt ... oder warum wird da immer der Kontakt zu dem ehemaligen Trolly-Dolly mitsamt dem gemeinsamen Ableger vereitelt?
 


 
 
Och, was soll, es gibt weitaus schlimmere Beispiele für die wirtschaftliche Prostitution und Sicherung des Alters, als der One-Night-Stand mit einem royalen Ableger und was wäre die Klatsch-Tratsch-Gemeinde denn nur, wenn es nicht regelmässig mit solchen Besenkammer-Geschichten ala Bobele gefüttert werden würde ... exakt, man kann doch nicht jeden Tag über das verkorkste Leben der BACHELOR´s dieser Welt berichten und schon gar nicht sich darüber wundern als branchenfremder Monaco-Kenner, dass sich die Charlene über das scharze Gift im Stammbaum ärgert. Natürlich hatte der damalige Prinz und jetzige Fürst viele kleine Begegnungen mit der Damenwelt und es gab auch Zeiten, wo man ihm diverse Aktivitäten mit den Schwestern der Cuiquita Fleischwurst - Fraktion unterstellt hat ... Chiquita Wurst ... tja, was soll ich zu dem Herrn mit dem drei Tage gewachsenen Bart im langen Kleid nur sagen, als das ich den ganzen faulen Zauber nicht verstehe und eigentlich der Sieger des diesjährigen GRAND PRIX de la Chanson Avignon Louis Vuiton nur die Folge des unterdrückten Dadaismus ist und was da schon vor ewigen Jahren ein renomierter Künstler mit der Mona Lisa angestellt hat, hat jetzt auf einmal nur zwei elendig lange Beine bekommen und spricht auch noch einen dezenten Wiener Dialekt ...
 


 
 
Nonono liebe Cher oder wie immer die Befürworter dieser Bewegung jetzt auch inenrhalb der Regenbogenfraktion heissen mögen ... nicht nur weil man mit den gleichen bunten Rudern in der Welt unterwegs ist, muss man auch unter Zwang ein Fan solcher medialen Phänome werden ... es hat den Homosexuellen nicht gut getan und grundsätzlich finde ich jede Form von Statement in die Homophobie-Ecke richtig, wenn dieses der Sache dienlich ist aber einen Gefallen tun uns warmen Brüdern und Schwestern solche Auftritte nicht, denn sie erfüllen wieder einmal das vorurteilsbeladene Klischeé des absurden und nicht normalen und mal ganz ehrlich aber will man denn als Befürworter der gleichgeschlechtlichen Liebe zwingend anders sein, als der grösste Teil der Menschheit und sind es nicht eigentlich die Chiquitas dieser Welt, die da immer wieder das Öl in das konservative Feuer giessen?
 
Lady Boy nennt man das Grand-Prix-Spektakel auch und ein jeder der die Welt bereist hat kennt diese verzauberten Herren mit dem Glockenspiel unter dem kleinen Schwarzen ...
 
14.05.2014
 
Was ist denn da nur los mit der Schreiberin dieser legendären Zeilen ... natürlich meine ich mich ... wen denn wohl sonst?
 
Immer wieder passiert es mir und meiner drohenden Demenz, dass ich mich mit dem aktuellen Datum vertue und wenn es nur das wäre ... denn ich war mindestens Felsenfest davon überzeugt, dass ich am gestrigen Tag ebenfalls in die Tasten gehauen habe aber denkste ... also man kann mir aus der Welt der Narkose ja erzählen was man will aber der injezierte Sekundenschlaf geht auf die grauen Zellen, denn seit ich vor exakt 4 Wochen in den zwanghaften Schlaf befördert worden bin, habe ich (d)emenz grosse Lücken in meinem Gehirn ...
 


 
 
Die Witwe des Schauspielers Paul Walker, welcher da vor fast einem halben Jahr bei einem Verkehrsunfall in einem PORSCHE um das Leben gekommen ist, hat nun Klage gegen den Automobilbauer eingereicht ... es sollen defekte Einzelteile und Fehler am Design für den hochmotorigen Unfalltod verantwortlich sein bzw. durch dieses Mankos soll wohl das Drama seinen finalen Lauf genommen haben?
 
Soso, dann gehe ich doch mal stark davon aus, dass es sich bei den defekten Ersatzteilen um die Bestandteile des Tempomats gehandelt hat, denn war nicht die Ursache für den tödlichen Unfall die überhöhte Geschwindigkeit? Mensch Meier, durchaus ist einem ja bewusst das ein jeder von uns seine Trauerarbeit anders leistet aber muss es denn immer etwas mit Geld zu tun haben, wenn man das Zollen eines Tributs verlangt?
 
Ätsch ... nun gibt es doch keinen Freischein für den ungebremsten Genuss von Rotwein, denn eine lange und zeitige Studie hat nun doch nicht den Beweis erbracht, dass Resveratrol eine lebensverlängernde Wirkung hat und somit geht der Kadett mit der Flasche Fusel unter dem Arm den gleichen Weg in die Grube, wie das Hässchen welches da sitzt und schläft und jetzt mal ganz unter uns nicht konsumierenden Weinverbrauchern aber gibt es überhaupt auch nur ein Lebensmittel oder gar Getränk, dass da ein Highländer-Dasein garantiert?
 


 
 
Jajaja, ich weiss das sehr wohl, dass die Wissenschaft seit dem Bestehen dieser auf der Suche nach dem Zaubertrunk ist, welches uns das ewige Leben bescheren könnte aber was haben wir denn davon, wenn wir zwar ewig existieren aber die Erde so langsam aber gesichert in die Knie geht ... wie, Sie haben nicht am heutigen Tag gelesen das die Eisschmelze unumkehrbar ist und das die Forscher nun einen Kollaps am Südpol befürchten ... was dann zur Folge hat, dass mal eben der Meeresspiegel um süsse 60 cm ansteigt ...?
 
Ach so, Sie denken in ihrem ehemaligen jugendlichen Leichtsinn, dass Sie dann ganz einfach die Einmachgläser und das Weindepot in die erste Etage ihrer Immobilie verlagern und schon ist die Kuh vom schmelzenden Eis ... wie NAIV Sie doch sind ... also, diese kleinen Eiswürfel ala Antarktis stellen auch eine Art Schild dar und zwar ein Schutzschild und wenn da das imaginäre ewige Eis die paar Liter aus dem kühlen Nass davor nicht bremst, dann bekommen nicht nur die Eisbären nasse Füsse, sondern dann wird es auf diesem Planeten nur noch die Mannen in den Neopren-Anzügen geben. Nix da, dass ist keine apokalyptische Vision aus der Welt der Fantasten, sondern in spätenstens 1000 Jahren die harte Realität ... und jetzt weiss ich auch endlich worin dieser weise Spruch der Grossmutter begründet liegt ... "nach mir die Sintflut" ...
 


 

12.05.2014
 
Nein, ich brauche keine Statement´s ala Wurst ... aber vielleicht benötigt der grösste Teil der Bevölkerung diese, denn die Homophobie wird auch im Jahr 2014 nicht weniger und so gesehen ist dann der Sieg des Transvestiten doch eine ganz gelungene Geschichte für die Putin´s dieser Welt ...
 
Egal, Legal, Shit-egal, sei es drum und wieder herum ... was nutzen die kleinen Lichter der Toleranz, so lange Zeit es Menschen gibt die diverse Shit-Storms produzieren und es ist schon ein ganz starkes Stück, dass sich dazu sogar eine französische Politikerin hinreissen lässt aber was soll es, meine Freunde waren die Esser der Froschschenkel ja noch niemals so wirklich und daher halte ich es wie der Sack Reis in China und kümmere mich lieber um die absurdesten Geschichten auf diesem Planeten, denn Anna Windtour hatte geladen ... die Chefin der Vogue hat alle zweibeinigen High-Heels in Roben verfrachtet bzw. haben sich diese ja schon selber angezogen und damit das Ganze auch eine richtig Runde Sache wird, hat sie die Location ausgesucht, wo ungefähr 50 Treppenstufen als Zugang dienen. Na da sage ich doch den allerherzlichsten Glückwunsch und frage nur ganz nebenbei ... was für einen Zweck hatte diese Veranstaltung noch gleich ... war das die Verleihung eines Mode-Oscars oder gar die heimliche Abschiedsparty der grossen Dame aus der Modewelt?
 


 
 
Nix da, ich halte mich nicht nur mit dem Klatsch auf und schon gar nicht mit dem unbewiesenen Tratsch, denn wer weiss denn tatsächlich, ob da die Beziehung von Daniela Katzenberger nicht doch nur eine PR-Finte ist ... sagen Sie mir mal, wer kommt denn auf solch einen Mummpitz, dass es da tatsächlich ausser bei dem Nespresso-George Beziehungen geben soll, die nur der Eigenwerbung oder gar dem Alibi dienen?
 
Nein im Ernst, gibt es da echt Berater die der Angelina Jolie vor Beginn der Dreharbeiten zu dem Schmidt & Schmidt - Gedöne, dass es ihr besser zu Gesicht stehen würde, wenn sie sich den Brad Pitt angelt oder hat da gar der Heidi Klum jemand empfohlen, sich mit dem Knaben aus der Kunstszene einzulassen, um sich da so langsam aber sich ein zweites Standbein aufzubauen?
 


 
 
Ach ja, ich hatte mir geschworen das ich mich zu dieser Thematik nicht äussern werde aber ich kann nicht umher aber ich verstehe diesen Trend zu dem jungen Gemüse einfach nicht. Jajaja, dass haben wir alle der weiblichen Uli Hoeneß alias Alice Schwarzer zu verdanken und es ist auch nur noch eine Frage der frauenrechtlichen Zeit, wann auch die Damen im Stehen pieseln werden.
 
Natürlich gilt für alle Geschlechter das gleiche Recht und ja, was Mann kann, kann Frau schon viel länger aber das heisst doch nicht das jetzt alle den Lothar Matthäus-Trend verfolgen müssen und die Auswahl der Partner mindestens das eigene Haltbarkeitsdatum unterschreitet ... und das hat nichts mit einer ausgeprägten Intoleranz zu tun, sondern es fällt mir schwer mir vorzustellen, dass es Menschen gibt die sich da mit dem Vergnügen, was da eigentlich auch gut und gerne als die eigene Brut durchgehen würde ... oh ja, was macht eigentlich Demi Moore ... hat die nach dem Ausstieg aus dem Kutcher-Kindergarten eigentlich schon wieder einen frischen Fisch an der Angel und wenn ja, ist dieser auch wesentlich jünger als sie selber ... wobei man ja sagen muss, dass so manches Mal Nadel & Faden schon ganz gut bedient werden, denn es gibt ja nicht nur die mahnenden Beispiele ala Barbie oder Ken in der Beauty-OP-Welt, sondern auch die Botox-Queen, wo man das Kilo Nervengift nicht auf den ersten Blick sieht ... sofern man seine Kontaktlinsen verloren hat ...
 


 
 
Was bin ich doch nur für ein scharfsinniges Nickel, denn ich habe die ersten Bilder vom Berlusconi gesehen, wo dieser mit der Windel um den Popo durch das Pflegeheim latscht ... von wegen, der leistet dort keine Sozialstunden, sondern der Pate aus Sizilien hat ihm via Justiz den Freifahrtschein in das Pflegeheim organisiert und angeblich will dieser ja sowieso ab jetzt das Leben der alten Pizzabäcker reformieren, in dem er seine Agenda abarbeitet ...?
 
Ja, Silvio Berlusconi hat einen straffen Plan für die Zeit als Pflegehilfskraft und wer da dachte das es den Dark-Room nur in der wissenden Gemeinde gibt der hat sich getäuscht, denn Herr B. will in jedem Pflegeheim auf dem Stiefel einen Vergnügungsraum einrichten lassen und böse Zungen behaupten ja das dieser: IM KOMMEN GEGANGEN heissen soll ...