SEITENAUFRUFE

Hannibal the Cannibal ...

21.06.2014

Sachen gibt es, die gibt es gar nicht, wenn man von diesen nicht mit dem weit geöffneten Mund liest ...
 
Eine Frau ... besser gesagt eine reifere Frau oder exakt gesagt eine Frau im zarten Alter von 71 Jahren hat doch tatsächlich in Frankreich ihren  Göttergatten zuerst einmal erschlagen ... nicht mit dem Hammer, sondern mit dem Klöppel eines Mörsers und weil das noch nicht reichte, hat sie ihm das Herz, die Nase und den Penis entnommen und diese zu einem Eintopf zubereitet. Ob nun oder ob nun nicht auch der Gatte verspeist worden ist, rätseln zur Zeit noch die Gebenden der Michelin-Sterne ...
 
 


 
Auf jeden Fall ist die wohl leicht reizbare Dame nun in eine Psychiatrie eingewiesen worden ... zumindest für das Erste, denn über den konkreten Geisteszustand der Frau kann weder die Polizei, noch sonst wer etwas verbindliches an die Öffentlichkeit dringen lassen. Aber ich sage Ihnen, so manche bescheidene Frau mit der Kochschürze hat mehr Wut in sich, als so mancher Knilch auf dem Sofa denken möchte. Jajaja, der Gatte war schon 80 Jahre jung und da nehme ich doch stark an, dass der Vati wohl ziemlich lange gekocht hat, bis die Teile auch zart geköchelt waren. Aber jetzt mal ehrlich ... das Herz, die Nase und den Penis ... da hat diese doch alle existenziellen Organe heraus gepickt und jetzt stellt sich mir nur noch die Frage, was denn da vorgefallen ist, dass dieser Tag für den Angetrauten bzw. einige seiner Organe im Kochtopf geendet ist?
 
 
 
Na was denn, warum soll es denn nicht auch die weibliche Variante des Hannibal the Cannibal geben und wenn schon das familiäre Grillfest in das Haus steht ... wozu denn die lästige Suche nach dem passenden Pflegeheim oder dem Dienst des Windelwechseln? Ach es ist schon ein Mysterium, was da in so manchem Kopf für ein Film läuft, wenn da in der postnatalen Phase etwas in Sachen FRUSTRATIONSTOLERANZ schief gelaufen ist und wer sagt eigentlich, dass Herz und Nase von einem Homosapiens nicht den gleichen Geschmack haben, wie das marinierte Angus-Rinderfilet ... mit der richtigen Marinade. Und in Sachen ... na Sie wissen schon ... da war doch noch das 3. Körperteil ... na irgend eine Hausfrau hat doch irgend wann auch mal die Ochsenschwanz-Suppe erfunden ... und mal ganz Nebenbei ... wo steckt eigentlich der Herr Sarkozy ... nicht das die Carla da auch schon zum fröhlichen Grill-Event geladen hat ...