SEITENAUFRUFE

ALS - ICE BUCKET CHALLENGE ...

29.08.2014

Man O Mann ... kaum hat einen das Ice-Bucket-Challenge-Fieber ereilt, schon wird wieder geunkt. Mensch, natürlich hat die ganze Geschichte einen ernsthaften Hintergrund und ja, es geht um Spenden aber geht es nicht wie bei allen Dingen des Lebens auch um den Spass ... nein, ich kann diese Miese-Peter der Nation nicht ertragen und immer und an allem gibt es nach einer Weile jemanden, der daran seinen subjektiven Anstoss nimmt ...
 
Ja, von den Kölner ala "Leben und LEBEN lassen" kann man sich getrost eine Scheibe abschneiden und gut ist es ... ich kann doch nicht nur den ganzen Tag über das Elend in der Welt nachdenken und mir jede Freude untersagen, nur weil mein innerer Apostel der Doppelmoral mir dieses befiehlt, oder?
 
Was ist denn da jetzt schon wieder auf der Insel unter der Krone los ... in England ist ein Skandal um den Kindesmissbrauch im grossen Stil aufgeflogen und der Leiter der Polizei aus diesem Fach musste nun seinen Hut nehmen und hoffentlich seine Knarre abgeben, weil dieser die unzähligen Anschuldigungen und Anzeigen nicht ernster genommen hat, als die THE SUN. Was war das denn noch in Sachen Knarre ... oder war es sogar eine MP die da eine 9-jährige in den Staaten auf einem Schiessplatz in die Hände bekommen hat und dessen Eigenleben nun einen Schiess-Lehrer sein Leben gekostet hat?
 
Doch, so war es ... ein paar Kidis waren im Rahmen eines Schulausfluges unterwegs zu einem Schiess-Stand und weil man ja den Gebrauch der Schusswaffe in den USA schon mit der Muttermilch eingetrichtert bekommt, hat man mal eben mit den 2. und 3. Klässlern einen Schulausflug zur Ranch gemacht, wo einem die 8mm um die Ohren fliegen ... was man eben so mit den Schulanfängern an einem sonnigen Tag in den Staaten macht, wenn das pädagogische Dach der Hütte vor langweiliger Luft auf den kindlichen Kopf fällt ...

Jetzt mal ganz ganz ganz ehrlich, liebe Pädagogen aus dem Land der scheinbar doch begrenzteren Möglichkeiten aber warum um alles in dieser bekloppten Welt muss ein Kind schon den Umgang an der Waffe erlernen, wenn es nicht gerade in Schwarzafrika oder anderen Ländern mit Kinder-Soldaten aufwächst?

Brad und Angelina haben es nun endlich getan und dem wilden Lotterleben mit geschätzten 18 Kindern ein offizielles Ende bereitet und dieses, obwohl doch alle Welt davon ausgegangen ist, dass die näher an der imaginären Scheidung sind, als auch nur im Ansatz in der Nähe eines Traualtar´s. Jaaaa, und weder die Hollywood-Reporter noch die Daily-Spiegel wussten es und noch trauriger mutet es doch an, dass es ganz offensichtlich kein einziges Foto von diesem Event zu geben scheint ... oder sind die exclusiven Rechte der weissen Foto-Seasion für viel Spendengelder an eine Zeitung verkauft worden ... wo doch die Angelina und der Mr. Pitt so gerne für die armen Kinder in Beverly Hills spenden ... Oh nein, dass war nicht Beverly Hills, sondern THE GHETTO BILLS ...





Na Herr Putin, hat der kleine Mann aus dem Osten in seinem Hinterkopf die drohende Weltkriegsgefahr auch schon verankert, denn ich sage Ihnen, der schafft es noch die ganze Welt gegen sich aufzubringen und wenn da erst der Erste den roten Nuklear-Knopf bedient hat, dann ist der ausgebrochene Vulkan in Island noch das kleinste Übel für die streikenden Fluglinien ... Also meine doch bisweilen sehr gierigen Damen und Herren aus den ersten Reihen eines Flivatüt´s ... oder wie auch immer Sie diese fliegenden Kisten am Himmel nennen wollen ... aber bei einem Jahresgehalt von über 200.000 EUR da halte ich doch irgend wann einmal in Zeiten der immer grösser werdenden Armut die sprichwörtlichen Backen. Mensch, da muss ein Hartz4-Empfänger der ersten Güte aber mindestens 10 Jahre auf dem heimischen Sofa verbringen, eh dieser so ein Gehalt durch die Staatskasse "erwirtschaftet" hat ...

Doch, da fliegt einem wahrlich die Kinnlade weit unter die Knie und egal, ob es nun um die Rente oder den Treibstoff geht aber so eine dolle Ausbildung ist doch der Flugschein nun auch nicht, wenn man bedenkt, dass die Ausbildung zum Gas, Wasser und Toilettenmann mal eben 3 Jahre in der Handwerker-Rolle dauert und das ein Arzt erst recht noch viele Jahre mehr lernen muss ... exakt, es kann doch nicht sein, dass unsere 1. Frau des Staates weniger bekommt, als der Aufseher des Autopiloten ... zumal man ja auch bedenken muss, dass da in so einem Cockpit dann pro Flug mal locker 600.000 EUR im Monat zusammen kommen ... und die fleissigen Bienen des wahren Service werden dann mit nur einem verschwiendenden kleinen Bruchteil abgespeist?





Sage ich doch, wenn da die Not in der Kabine ausbricht, dann müssen die Mädels in den Uniformen ran und wehe dem, die Rutschen funktionieren nicht oder es bricht gar eine Panik aus. Nein, so geht das nicht böse Vereinigung COCKPIT, denn haben Sie schon einmal den lauen Job in einem Cockpit beobachtet ... jajajaja, bei dem Start und der Landung sind die Damen und Herren auf Empfang aber die Zeit dazwischen, wird auch gerne mal gescrabbelt und glauben Sie mir, da liegt auch so manche Hose gerne mal auf dem Boden, wenn da erst die frische Flugbegleiterin ihre Mutprobe im Cockpit absolvieren muss ... so in 10.000 Metern der Flughöhe ...