SEITENAUFRUFE

Vladimir Putin verbietet Big Mäc & Chicken Nuggets

23.08.2014
 
Oh Oh Oh ... das ist der kleine Giftzwerg aber wohl mächtig auf dem russischen Holzweg, denn was glauben Sie wie da die Pelzmützen rund um den Kreml im Dreieck springen, wenn man diesen jetzt auch noch den Genuss eines Big Mäc verweigert ... und dieses alles unter dem zum Himmel schreienden Deckmantel der Hygiene. Also Herr Putin, da hätte ich Ihnen aber mehr dunkle Phantasie zugetraut, als da das Gesundheitsamt vom Bockstatus zu entheben und diese zu dem sprichwörtlichen Gärtner zu machen ...
 
Im klaren Text der diktatorischen Klossbrühe heisst das dann wohl, dass man in der nahen Zukunft auch auf alle Ralph Lauren´s und Hilfiger´s verzichten muss und was denken Sie wie da erst die Oligarchen auf die Palme gehen, wenn es auf einmal kein Louis Vuiton mehr auf der Einkaufsmeile gibt und was will der denn jetzt wohl mit allen Autos der westlichen Marken machen. Müssen jetzt die Russen alle westlichen Produkte verschrotten lassen und wird rund um den Zwiebelturm nur noch Lada gefahren, Herr Abramowitsch & Co?
 


 
 
Habe ich es nicht gesagt ... der Knabe aus Russland ist unberechenbar und was habe ich zu der Thematik gesagt, als man den Knilch an die politische Wand gedrückt hat? Eben, der reagiert nicht wie ein weltmännischer Staatsmann mit einem überdurchschnittlichen IQ, sondern wie ein trotziges Kind, was man sein Diktatoren-Kostüm zerstört hat. Jaaaaa, der ist gefährlicher denn je und wenn wir mal kurz durch die Geschichtsbücher blättern, dann sehen wir auch wie oft schon ein Kriegsszenario aus dem Osten gestartet worden ist. Und so weit weg ist der Bösewicht nun auch nicht, wenn man bedenkt das man in einer schlappen Stunde mit dem Flieger in Moskau sein kann ...
 
Überhaupt, warum zieht sich der Vladimir mit seiner Gazprom-Kohle nicht einfach auf die Caymann-Inseln zurück oder er kauft sich gar ein nettes Haus in Guantanamo? Das wird nicht lustig, wenn der erst einmal einen Fuss durch den eisernen Vorhang gesetzt hat und ich sage Ihnen, dass der auch zwingend in den unangenehmen Teil der Historie eingehen möchte. Wo sind die Pussy-Riots der Big Mäc´s?


 
 
 
Doch, das Leben wäre wahrlich viel schöner, wenn es all die verklärten Köpfe nicht geben würde und ist es nicht immer so, dass gerade die kleinen Rektalausgänge auf die Dauer mit der profilneurotischen Macht nicht umgehen können ... Mensch, startet doch endlich eine Revolution gegen all jene Machthaber auf diesem Globus, die da mit aller Gewalt ihren Dickkopf durchsetzen wollen. Wir sind doch eine Gemeinschaft der Völkerwanderung und wenn man nicht möchte, dass da die Scheren im Kopf die unliebsamen Flügel bekommen und zufällig im Kreuz eines Diktators landen ... dann "auf in den Kampf die Schwiegermutter naht" ...
 
Und by the way ... nicht nur die Amerikaner sollten sich vor dem nuklearen Supergau fürchten, sondern im Speziellen auch die Niederländer, denn diese waren es schliesslich, die da die Tochter von Herrn Putin verbal des Landes verwiesen haben. Nix da, die hat völlig unbehelligt in DEN HAAG gelebt und während der Herr Papa den westlichen Erdteil mit seinen Aktionen nervt, hockte die Tochter warm und in trockenen Tüchern schön unter der Krone des König Wilhelm Alexander ... Womit wieder einmal bewiesen ist, dass ein klitzekleiner Moment oder eine gute Recherche von Seiten der Presse auch eine Familie-Putin interne Völkerwanderung auslösen kann ...
 


 
 
Der Papst Franziskus hat die Eltern vom getöteten Mr. Foley besucht und bei diesen seine herzliche Anteilnahme ausgesprochen. Nein, ich war nie der katholische Fan der grossen Gesten aber auch Sie müssen doch wohl zugeben, dass der neue Papst all die Fehler seiner letzten Vorgänger durchaus weg macht. Doch, ich könnte mir vorstellen vielleicht in diesem Jahr zum heiligen Abend wieder vor den Altar zu dackeln und mir dieses Esspapier ohne die Kokosnussflocken darauf abzuholen? Man merkt einfach das der Papst die Basis kennt und das ihm tatsächlich der Pomp und die Hummer total egal sind ... ob dieser allerdings auch auf das saftige Steak aus Argentinien verzichtet, ist nicht bekannt aber auf jeden Fall tut er der angeschlagenen Kirche mehr als nur gut ...
 
 
 
 
 
Doch, ja, yes ... es funktioniert ... mit meinem Handy kann ich tatsächlich meinen literarischen Erguss verfassen und das um eine Uhrzeit, wo im Normalfall die Vampire die Füsse von der Decke lösen, um sich das nächste Opfer zu suchen ... Holymoly, es ist schon der Wahnsinn mit der Technik und immer wenn ich denke das ich Up to Date bin und angeblich so fit, wie Steve Jobs in seinen hohen Zeiten. Ach von mir aus, dann nehme ich da als rühmendes Beispiel den Mr. Bill Gates und alle pikierten Nasen der Peität haben ihren Frieden ...

Der Fakt ist doch der, dass es um die Fakten geht und da ist es doch total egal, ob da die Meg Ryan ihren Kuchrn im Gourmet House einkauft oder ob Mr. Obama auf das Schårfste die Hinrichtung der Reporter verurteilt ... man, kommt denn niemals der Frieden in die Welt der Terroristen?

Das ist wahrlich kein Spass mehr, wenn da verwirrte Köpfe des Fanatismus unschuldige Menschen als Geiseln nehmen und diese vor der laufenden Kamera enthaupten. Und das zu einer Zeit, wo sich auf allen Kontinenten die Promis zum Ice-Challenge-Affen machen ...und diesen Blödsinn macht man dann auch noch unter den Fittichen der Charitys?

Ja, ich finde es fraglich, wenn nur noch mit extremen Kindergarten-Aktionen auf Missstände oder Problematiken in der Gesundheit aufmerksam gemacht werden kann. Halloooo, wo bleibt denn die Solidarität ohne das gecrushte Eis im Nacken und in der Unterhose ...

Nein, ich werde nicht alt, sondern ich bin übersättigt von den immer extremer werdenden Aktivitäten im Netz und inzwischen haben die Kids doch nur noch dann die IT-Position, wenn sie mindestens ein Tattoo, einen Vollrausch und möglichst einen Entzug von der Bullemie hinter sich haben ... doch, ich werde zu meinem allergrössten Glück alt ...

Ola cetal oder so ... also wie geht es Ihnen einen Tag nach dem Ende des süssen Lebens liebe Erstklässler?

Ja, das Leben auf dem Ponyhof endet nun wahrlich mit der Übergabe der Schultüte und wie in einem schlechten Pädophilen-Horror-Film, werden die Kids in ihr Unglück aus der Riege des Bildungssystems gelockt. Na erinnern Sie sich noch an das Trauma des ersten Schuljahres