SEITENAUFRUFE

Wowereit packt seine volle Tasche ...

26.08.2014

Na wenn das nicht die Erfolgsgeschichte ala "vom Tellerwäscher, zum Millionär" ist, dann weiss ich auch nicht, wozu jemals der Dale Carnegy zu Papier und Feder gegriffen hat ...
 
Der Herr Wowereit, sozusagen das personifizierte Wahrzeichen der Steuerverschwendung und Inkompetenz packt nun seine Koffer und wird vermutlich nicht ab Berlin in das politische Asyl fliegen. Na da sagen wir doch alle miteinander unseren allerherzlichsten Glückwunsch zu diesem Pensions - Coup, denn wie der damalige Katastrophen-Bürgermeister von Duisburg, geht nun auch der Klausi mit dem Bündel Geld aus dem Amt ...
 
 
 
Sage ich doch, bei einem Bauern auf dem Hof wäre dieser nicht einmal den Borstenviechern zum Frass vorgeworfen worden und jetzt das ... jaaaaaa, der erhält bis zum munteren Lebensende eine ordentliche Portion der Apanage und wer da denkt, dass die paar Mark und Fünfzig bei dem Milliardenloch in der Berliner Kasse gar nicht auffallen ... hallooooooooooooo, auch das kleine Vieh macht auf die Dauer eine ganz schöne Menge an Mist und wir haben neben Klausi ja auch noch den Guttenberg, Wulff, die Alicante-Ullala und diverse andere Edathy´s auf der staatlichen  Lohnliste der ausrangierten Politiker. Nein, wenn da einer eine gute Arbeit geleistet hat und wahrlich seine eigene Person in den Hintergrund gestellt hat ... ja, wie eben eine Angela Merkel oder ein Barack Obama, dann sollen diese von mir aus ruhig mit der satten Rente nach Hause gehen aber all jene, die da nachweislich keine Glanzstücke hervor gebracht haben ... also bitte, ein jeder gekündigter Arbeitgeber fliegt mit Sack und Pack aus der Tür, wenn dieser da mit dem Geld der Firma nicht umgehen kann und in der Politik wird dieses auch noch mit der lebenslangen BAT-Pension belohnt?
 




PHOTO: IS
 
 
Ach lassen wir das, sonst rege ich mich wieder mehr auf, als es meinem Herzen gut tut ... und wozu haben wir denn auch den BIG-BROTHER-"PROMI"-Container ... aus dem ich allerdings nur die Claudia Effenberg und den ehemaligen Mann aus der Politik kenne ... der Bachelor ... doch, gehört habe ich von diesem und war das nicht der Knabe, der da wohl einen grösseren kleinen Finger an der Hand haben soll, als dieser unterhalb der Gürtellinie weilt?
 
Na was denn, dass waren doch Dinge die zu dieser Person durch die Trash-Medien gegangen sind und da belustigen doch solche Geschichten mehr, als der Auftritt eines Jay Z auf der Bühne ... nein, ich weiss nicht worum es dabei gegangen ist, als die Mutti auf der Bühne ihren Sing-Sang abgeliefert hat und der Papi dann mit dem Nachwuchs auf den Brettern der Welt erschienen ist aber zumindest scheint es die Klatschpresse auf den Plan gerufen zu haben ... und das alles auch nur deshalb, weil der Jay Z wohl einen Satz heisse Ohren von seiner Schwägerin bekommen hat ... Sie erinnern sich an dieses Debakel im Fahrstuhl, als die muntere Truppe sich in den Fahrstuhl begeben hat und dann die Schwägerin der Beyoncycycocy einen Tobsuchtsanfall bekommen hat ... angeblich ging es ja um das Gespusi vom Rapper und wenn es nicht darum gegangen ist, dann wahrscheinlich um irgend einen anderen wichtigen Grund ala dem Sack Reis aus China, wenn dieser da erst in Bewegung kommt ...
 


 
 
 
Also doch ... der Boris Becker findet das seine erste Biografie den gleichen Stellenwert hat, wie der ungeliebte Kropf am Hals ... und dabei tut doch so ein Buch der Abrechnung dem Autoren fast immer besser, als den Protagonisten in diesem. Ja, die Wahrheit kann schon mächtig Trouble anrichten und wer da immer dachte, dass es um die Pinunsen des deutschen Vorzeige-Tennisspielers schlecht stünde, den hat der Bobele nun eines Besseren belehrt und ganz ehrlich ... mit RECHT, denn das ist exakt das Gen in dieser Nation, dass da immer wieder die Erfolgs-Suppen versalzt. Mensch, mir ist es doch egal, ob die Finka vom Bobele verkommt oder ob da an jedem Freitag die Becker´s an der TAFEL anstehen, um da die Lebensmittel-Spenden abzuholen. Doch, er hat recht ... es geht uns nichts an und vor allem sind es doch auch nicht wir, die da dessen Rechnungen begleichen müssen ... 4 Kinder mit 3 Frauen ... das ist doch nicht schlechter, als der gepflanzte Baum, das gebaute Haus und das eine gezeugte Kind und so ein bisschen Besenkammer hat doch in seinen Untiefen ein jeder in seinem Lebenslauf ...