SEITENAUFRUFE

AMAZON ...

18.09.2014

Also, mal ganz unter uns Gebetsschwestern aber gehören auch Sie zu den Power-Käufern bei den diversen Anbietern im Netz?
 
Anders gefragt ... stellen Sie sich vor das Sie zu Weihnachten und zwar ausschliesslich in der allerletzten Minute vor dem heiligen Abend noch eine Kalaschnikow für die lieben Kleinen benötigen ... so als Spross der IS-Anhänger ... oder als Genmaterial des KIM JONG UN. Wie würden Sie an die Suche nach diesem Punkt vom Wunschzettel vorgehen?
 


 
 
Aha, also erst einmal googlen Sie das Ganze ... Wunschpunsch ala www ... und wenn man es dort nicht findet, dann doch wenigstens im Onlineshop in Syrien. Man O Meter, dass nervt wahrlich schon so manches Mal, dass man nun wirklich alles im Netz ordern kann und da wundern sich die Damen und Herren, wenn da in der Zukunft nur noch die Fressbuden in den Einkauszonen vertreten sein werden, weil der stationäre Handel durch die Online-Shops eliminiert worden ist ...
 
Nein, so schlimm wird es doch nicht mehr kommen, wo doch der Vladimir sehr bald den Gashahn zudrehen wird und die Gestalten gar kein Geld mehr für das Shoping-Erlebnis haben werden. No, No, es wird nicht besser und nur weil der George Clooney da noch immer nicht die Ringe unter den Augen mit seiner neuen Flamme getauscht hat müssen wir nicht denken, dass uns alle das nicht betrifft, was da in der russischen Suppenküche vor sich hin garen wird. Nix da, ich verfolge nicht den apokalyptischen Pessimismus, sondern ich gehöre zu denen die da mit der allergrössten Aufmerksamkeit das Treiben auf dem Globus verfolgen und ich sage Ihnen das mir die derzeitige rare Präsenz des russischen Staatsoberhaupts überhaupt nicht gefällt ...
 


 
 
Ok, es beginnt das Wochenende und wir wollen uns die Stimmung der nahenden Freizeit nicht durch die Visionen über den 3. Weltkrieg verderben lassen und mal ehrlich ... wenn es in diesen Zeiten nochmalig Bumm-Bumm machen sollte, dann wächst nach den ersten Atombomben sowieso kein Gras mehr auf den viel zu grünen Wiesen ...
 
Die grünen Wiesen, Felder und Auen ... was habe ich denn zu diesem Thema heute noch gelesen ... ach ja, die Landwirte ... oder besser als Bauern bekannt ... beklagen in diesem Jahr ein Zuviel an Ernte und ein zu wenig an Preisen. Hallooo, Ihr Herren und wenigen Damen mit den Gummistiefeln und dem Hauch von Kuhstall um euch herum ... erst meckert ihr über Jahrzehnte über die Kapriolen des Petrus und jetzt wo die Klimakatastrophe einem die vollen Mühlen beschert, ist es auch wieder nicht gut?
 
Sage ich doch, all die subventionierten Berufszweige taugen nichts und wer da nicht wenigstens einen Menschen innerhalb der Familie im Beamtentum hat, der kann sich eigentlich schon jetzt eine Nummer auf dem Flur des Sozialamtes ziehen. Erst die Bauern, dann die Biogasanlage-Bauern und am Ende der Fahnenstange steht dann Zalando und Bonprix und wenn es richtig bescheiden läuft, dann auch noch AMAZON ...