SEITENAUFRUFE

Saturday Night Fever

28.09.2014
 
Huhu ... es ist doch Samstag in der Nacht gewesen und wer da nicht an diesem Morgen einen dickeren Kopf hat, als eine Melanie Griffith alias FUCK YOU-Interview-Rhetorikerin ... oder haben sie den böse gezeigten Mittelfinger mit der wortgewandten Untermalung von der ehemaligen Banderas-Gattin nicht gesehen, als diese von einem Paparazzi nach der Fitnessbude abgelichtet worden ist ...
 
Egal, der Clowny-George ist nun endlich unter der Nespresso-Haube und wer da ab jetzt böse Gay-Dinge behauptet der muss sich verdammt warm anziehen, denn ab jetzt hat der Georgy die Anwältin direkt in seinem Ehebett liegen. Ja meine Damen, es ist vorbei mit der Hoffnung und dem Bangen, denn Mr. Clooney ist nun verheiratet und wer da dachte das da die Hochzeit am Comer-Seeufer zelebriert wird, der hatte doch das schlechtere Blatt der Neugierde in der tratschenden Pokerhand. Mit der Gondel ist das Brautpaar vor den Altar gerudert und es wurden neben den unzähligen zweibeinigen Turteltauben auch wie immer viele Freunde des Brautpaares gesichtet. Sandra Bullock juckelte durch die Kanäle und neben Cindy Crawford soll auch Angelina Pitt und Brad Jolie anwesend gewesen sein. Nein, das hat mich auch erstaunt, dass die Oprah Winfrey nicht eingeladen gewesen ist und wenn denn dann doch, dann hapert es wahrscheinlich an deren Unzuverlässigkeit, denn diese hat die Oprah ja seit meiner inzwischen verjährten Nominierung zur Ice-Bucked-Challenge bewiesen. Kein Bild und noch weniger Ton hat diese bekundet und wenn man bedenkt das wenigstens der Klaus Wowereit sich zu meiner Nominierung in der schriftlichen Form geäussert hat ... ja, dass hat Klasse und da ist mir doch total egal, ob da so ein dämlicher Flughafen ein paar Milliarden Centstücke mehr kostet ... ja, ich danke Ihnen Herr Wowereit für das Feed-Back und das Statement zu dieser innovativen Aktion ...
 


 
 
Aber lassen wir uns doch die gute Laune nicht verderben, denn viel spannendere Dinge als die Clooney-Scheinehe und die Eiswürfel auf diversen Köpfen gibt es nun einmal nicht oder würde Sie interessieren, wenn da in einem 80.000 Seelendorf die Unterhaltungs-Planer der von der Stadt verordneten guten Laune immer wieder die schlechte Stimmung der Einzelhändler fördern in dem diese zum Beispiel ein Event der verkausoffenen 7. Tage ... ja, auch hier in Übersee genn Westen erkennen die ersten erblindeten Hühner, dass man die Ladenöffnungszeiten wohl eher dem Geldbeutel der Kundschaft anpassen sollte und exakt deshalb startet die Verkaufsoffensive schön 2 Tage vor dem endgültigen Monatsende ... na klingelt es in ihrer leeren Kasse liebe Geschäftsleute ... man bietet den ungebremsten Einkaufsspass in einem jeden Jahr immer dann an einem letzten Sonntag im Monat September an, wenn nachweislich bei 99% der arbeitenden Bevölkerung noch kein neuer Lohn auf dem überzogenen Nebenkosten-Konto eingetroffen ist ... Irre oder was sagen Sie ... zeugt das nicht vom echten Marketing-Know-How in einer kleinen Stadt an der Grenze zu dem Land von King Willem-Alexander ... Popo auseinander ... Popo wieder zu und raus bist Du ...
 
Skandale will man doch eher verbreiten höre ich gerade von einem Herrn aus der Welt des runden Ball's ... was ja durchaus Sinn macht, denn würde Sie es interessieren, wenn da jeden Tag die Zeitungen mit den Geburten in Syrien gefüllt wären oder können auch Sie ihre Sensations-Geilheit nicht leugnen, wenn da leider wieder einmal der Kopf einer Geisel rollt ...
 
 
So, es gibt also auch Futter für die geistig Übernachteten ... was von langer Hand geplant gewesen ist, soll nun wieder die böse Realität werden ... der von und zu Guttenberg ... exakt, jener Mann der da nicht nur mit dem erschwindelten Doktor, sondern auch mit der extremen Profilneurose innerhalb der Politik agiert hat, will wieder in unsere politische Nation zurück und als wäre es ein Wunder, hält dieser das auch nicht für ausgeschlossen ...
 
Also, Butter bei die stinkenden Fische ... der Knabe ist nach vielen Pleiten, reichlich Pech und noch mehr plagiativen Pannen aus dem Land gejagd worden und hat sich zum glätten der Wogen dann nach Übersee begeben. Dort hat er dann als gescheiterter Minister der Bundesrepublik Deutschland versucht an diversen Universitäten einen Prof. ala h.c. ... also den Professor vor lauter Ehre ... zu ergattern und ein jeder der die Presse sorgfältig zu diesem Thema bzw. Namen verfolgt hat auch gelesen das die Studenten in Best Old America jedoch die Lesungen von dem Herrn nicht nur boykottiert haben, sondern diesen erst gar nicht als Gastredner an der University haben wollten. Und was kann da einer machen, dessen politische Laufbahn ganz offensichtlich nur auf seinem Äusseren beruht ... sofern man denn auf diese Milchgesichter mit dem gegelten Haar nach hinten zur Nackenfalte steht ...
 
Ach kommen Sie, fragen Sie doch die FANs des abgesägten Ex-MdB doch nach konkreten Erfolgen aus dessen Amtszeit ... sage ich doch, da beginnt das kollektive weibliche stottern und sollen wir wetten das dessen weibliche Groupies auch nicht wissen, wie sich so manche Geschichte um diesen Blender zugetragen hat. Sie erinnern sich noch an das Konzert von AC/DC ... wo sich hat der Herr Guttenberg mit der Staatslimousine und mitsamt dem eingeschalteten Blaulicht hat absetzen lassen ... wohlgemerkt nach dem dieser schon seinen erzwungenen Rücktritt verkündet hat. Dann das legendäre Interview in der Wüste mit J. B. Kerner, wo eigentlich auch der dümmsten Kartoffel hätte klar werden müssen, dass die Bauernopfer des Krieges tatsächlich doch klüger sind, als die Erdknollen ...